Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Shomer Gestern um 22:06

» Wie wurde der Gesalbte gesalbt?
von Shomer Gestern um 20:28

» Kashrut - die etwas andere Sicht
von Lopileppe So 19 Nov 2017, 23:10

» Was bedeutet das Wort "Rute", "Zweig", "Ast" in der Bibel?
von Elischua Sa 18 Nov 2017, 13:14

» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Fr 17 Nov 2017, 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Fr 17 Nov 2017, 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Was ist Kabbala?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist Kabbala?

Beitrag von Elischua am Sa 04 Mai 2013, 15:45


Schalom ihr Lieben,

über das Thema "Kabbala" hatte ABA bereits hier in INFOS zur jüdischen Kabbala* in Beitrag -1- zu lesen, angefangen darüber informiert und da dies doch ein ernst zu nehmender Bereich ist, möchten wir hier über Kabbala tiefer eingehen und aufklären! Am Schluss werdet ihr erkennen, daß die Kabbala nichts anderes als eine weitere von Menschen gemachte Religion ist! Auch ist uns klar, wenn dies hier Kabbalisten lesen erst mal aufschreien werden und sich dagegen wehren - aber wir sagen euch Kabbalisten – erst mal in Ruhe nachdenken was ihr aus dem Wort "Kabbala" gemacht habt! Denn Wissen und Weisheit sind 2 Welten und um Wissen zu haben braucht man keine "Kabbala" und keine Religion, sondern wahres und wirkliches Wissen kommt nur vom EWIGEN Schöpfer EL!

Kabbala ist nicht einfach zu erklären.
Was bedeutet das Wort Kabbala? Es heißt "Empfangen" Annehmen, Überlieferung, Übergeben,"! Nun, man kann vieles empfangen und annehmen und vieles wird einem überliefert - tagtäglich!

GrammatikDeutschז/נHebräischAussprachePunktiertKonjugationWurzel
SubstantivEmpfang m, Quittung f,Kabbala f, Akzeptanz fנקבלהkabbalAקַבָּלָה


Aber? Von wem und was - ist die "Nachricht"?

Laut Kabbalisten ist Kabbala Mystik, Spirituell, Geheimlehre!

Die Kabbala beruft sich auf den mündlichen Talmud sowie der Halacha und den 613 Geboten in der Torah!
Kabbala ist eine weitere von Menschen gemachte Religion - man machte aus einem Wort "empfangen" eine Religion, Kabbala hat auch mit Glauben zu tun, man glaubt an die Lehre der Kabbalisten. Kabbala ist eine religiöse Glaubensgemeinschaft und hat ihre Führer und Leiter wie in jeder Glaubensgemeinschaft zu finden ist z.B. Pfarrer, Priester, Diakon, Rabbi, Meister!

Sehen wir uns doch mal das Wort Kabbala näher an - was empfangen, bekommen, an-nehmen, Überlieferung, Überbringung, übergeben bedeutet!
Jeder Mensch, vom Kind bis zum Erwachsenen empfängt, bekommt tagtäglich was überliefert.
Man empfängt / bekommt Besuch,
man empfängt / bekommt Post,
man empfängt / bekommt durch Medien Daten überliefert,
das TV-und Radio empfängt Daten vom Sateliten und gibt das empfangene an uns weiter!
Im nachstehenden Link könnt ihr noch mehr betr. dem Wort empfangen* lesen, das Wort empfangen kommt aus dem Wort Empfängnis! Und, du hier empfängst gerade in dem Moment wenn du hier liest! Wenn man dies nun so betrachtet, ist jeder Mensch erstmal ein Kabbalist, ein Empfänger! In einem Hotel gibt es eine Hotelrezeption, eine Empfangsteke wo die Gäste z.B. begrüßt werden und dort kann man lesen - Empfang, in Israelischen Hotels steht - Kabbala-! scratch

Wie wir erkennen empfängt jeder Mensch, auch Tiere jeden Tag etwas! Aber, kommt nun die Frage:

von wem empfängt man - und was empfängt man - dies kann postiv sowie negativ sein!

Da dies kein einfaches Gebiet ist und genau untersucht werden muss (mit Vaters Hilfe) wird sich dies in die Länge ziehen und wir dies Stück für Stück einstellen. Auch werden wir dies mit Bibelversen belegen und auch in diesem Bereich von den Kabbalisten die Verse falsch verstanden werden!

Dieses Thema ist geschlossen und laufend ergänzt wird und ihr *hier* gerne eure Meinung dazu äußern dürft!

Wir hoffen auf euer Verständnis, wenn sich dies etwas hinziehen wird mit regelmäßigen Einstellungen von neuen Beiträgen, denn dies ist sehr Zeitintensiv!


Zuletzt von Elischua am Sa 18 Mai 2013, 08:46 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Kabbala?

Beitrag von Elischua am Do 09 Mai 2013, 18:06

Fortsetzung ....

Wie wir in Beitrag 1 lesen, ist das Wort Kabbala - empfangen - ein alltägliches Wort und jeder somit ein
Kabbalist - Emfänger wäre!

Nun kommt die ganz wichtige Frage auf, was und von wem empfängt man!
Das Empfangene kann im Negativen sein: Betrübt, manipuliert, belogen, verleumdet, missbraucht, enttäuscht, etc., sowie im positiven sein: Auferbaut, bestätigt, Freude, anerkannt, sich geliebt und wohl fühlen, etc.! Man empfängt Gutes und Schlechtes, Licht und Finsternis, Fluch und Segen! Es wird vieles geglaubt und vertraut von dem Empfänger!

Wer ist der Empfänger und vom hat dieser empfangen? Das beste Beispiel sind die vielen Religionen:
Jede Religion wurde von einem Menschen gegründet siehe z.B. die Mormonen, JZ, Adventisten, Christentum, RKK, Evangelische, Messianische Juden, Buddhismus, Hinduismus, Islam, Judentum, Kabbalisten etc. etc.! Diese Gruppen haben wieder Untergruppen und jeder dieser Gruppen hat wiederum einen Gründer und Führer! Diese Gründer, Führer etc. haben teilweise Theologie studiert, Bibelschulen besucht, lesen ein Buch nach dem anderen von dem Empfänger, der dieses Buch geschrieben hat, nur von wem hat dieser, der diese Bücher schrieb, empfangen? Die Menschen empfangen - werden zu Empfängern, von dem, der da vorne auf der Empore steht, Professor, Lehrer, Diakon, Pfarrer, Rabbi, Meister von einem Schriftgelehrten zum nächsten Schriftgelehrten etc. und diese die da vorne stehen sind Empfänger - aber von wem haben diese wiederum empfangen usw.
Man geht in deren Gemeinden und empfängt die Religion von dem der da vorne steht und glaubt und vertraut dies erstmal! Viele von denen sagen, sie hätten dies von Gott oder vom Hl. Geist empfangen und deren Schüler, die Gemeindemitglieder, glauben dies und selbst würden sie von Gott und vom Hl. Geist empfangen! Aber, von welchem Gott und welchem Geist haben diese empfangen? Denkt an die vielen falschen Propheten, den Internetpredigern, Papst u. Co., Benny Hinn u. Co. - von wem haben sie empfangen!
Es ist ein Geben und an-Nehmen, der Gebende gibt an den Empfänger weiter und der Empfänger nimmt an - oder auch nicht - und dieser wird wieder zum Gebenden an einen Empfänger und gibt das Empfangene weiter und der Empfänger nimmt an - oder auch nicht usw.! Man kann was empfangen, aber das Empfangene nicht annehmen, indem man dies ablehnt, nicht entgegen nimmt! Man kann Post, die man empfängt, ablehnen, man kann ein Geschenk, das man empfängt, ablehnen, man kann was hörend empfangen und dies nicht annehmen usw. Es kann das Empfangene, was man ablehnt, nicht annimmt, auch positiv sein! Hier kommt bereits die Frage auf: Erkennen wir, was für uns gut oder schlecht ist – man lehnt das Gute ab und das Schlechte nimmt man an – erkennt man es, das Gute oder das Schlechte?

Wie ihr seht, ist dies mit dem Wort empfangen, was Kabbala bedeutet, sehr umfangreich und ein reales tägliches Geschehen ist - was man vom wem empfängt! Hat auch mit Glauben und Vertrauen zu tun!

Die Kabbalisten sprechen auch davon, daß das Empfangen eine geheime Sprache ist und von Sprache der Zweige geredet wird und nur von Kabbalisten verstanden werden kann! Nun, wie wir ja sehen, sind alle
Menschen gewissermaßen Kabbalisten und diese sollen nun die Kabbala, was die Thora, der mündliche Talmud und Halacha sein soll alle verstehen? Da kann was nicht stimmen!

Von den Kabbalisten wird gelehrt, daß die Kabbala bereits seit Beginn, vor der Entstehung der Thora existiert und z.B. Abraham der 1. Kabbalist war, auch Jeschua wäre ein Kabbalist! Wo beginnt nun die wahre Kabbala, daß wahre Empfangen - und wo hört sie auf? Nach meiner Erkenntnis ist nicht Abraham der erste Kabbalist - Empfänger, auch nicht Adam und Eva, sondern?

Bevor unser Allmächtiger EL und Schöpfer die Erde schuf, sowie wie wir sie kennen, und die vielen Galaxien und Sonnensytheme schuf, erschuf er sich seine Diener, Helfer, die wir als Engel, Boten, Cherubim etc. kennen, diese waren die ersten Empfänger! Diese bekamen von JaHWeH die ersten Weisungen und dienten IHM! Die Thora wie wir sie kennen, gab es damals noch nicht, und Vater ist der erste Geber, der erste, der gibt (siehe oben, wo ich bereits Geben und an-Nehmen erwähnte)! Die Engel, Boten sind die Ersten, die empfangen – Empfänger, die an-nehmen, und dann kamen Adam und Eva! Sie empfingen vom Baum des Lebens - JaHWeH und wurden von IHM erzogen und gelehrt und dies annahmen, dies ist die positive Empfängnis - Empfangen! Sie haben jedoch auch negativ empfangen vom Baum der Erkenntnis vom Guten und Schlechten! Jedoch ist nicht alles vom Baum der Erkenntnis schlecht, es gab auch Gutes – nur – wussten damals Adam und Eva nicht, was für sie gut oder schlecht ist, denn das Hören ist anders als die Tat, das Tun selbst. Auch heute wissen wir nicht immer, was wir empfangen, ob dies gut oder schlecht für den Empfangenden, den Empfänger, ist! Auch die sogenannte Schlange ist ein Empfänger und hat das Empfangene vom Baum der Erkenntnis das Gute und Schlechte an Eva weitergegeben, somit war Eva eine Empfängerin und das Empfangene an Adam weitergab und Adam und Eva das Empfangene an ihre Kinder weitergaben usw.!

Die Thora, die Weisungen, wurde erst am Sinai vom Vater an Mosche weitergegeben und somit war Mosche auch ein Empfänger - Kabbalist! Auch alle Propheten in dem Tanach, David, Elisa, Elia, Josua, die 12 Patriarchen der 12 Stämme, und Jeschua, um einige zu nennen!
Weisungen gab es schon immer, bevor Adam und Eva waren. Der mündliche Talmud ist erst viel später entstanden und vieles ist hier Menschenwerk, ebenfalls die Halacha!

Wo fängt nun die wahre Kabbala- Empfangen- an? Man spricht in der Kabbala auch von geheimer Sprache / Lehre und von „Sprache der Zweige“! Was ist geheim und wer und was sind die Sprachen der Zweige? Dazu komme ich später.

Wie wir bis jetzt erkennen dürfen, ist jeder ein Empfänger – aber es gibt auch Empfänger, die von JaHWeH
auserwählt wurden, die Gesalbten, die direkt von IHM Worte der Wahrheit empfangen! Dies kann geheim sein, indem diese Worte nur für den Empfänger, den Gesalbten oder Auserwählten bestimmt sind und nicht weitergegeben werden dürfen. Dann gibt es Worte der Wahrheit von EL an den Empfänger für eine bestimmte Person, oder auch für eine Gruppe oder seinem Volk, dem Haus Israel, oder anderen Nationen – die Bibel ist voll davon!

Die Bibel ist von Menschen geschrieben. Es wurde vieles nur aus mündlicher Überlieferung aufgeschrieben
z.B. der mündliche Talmud und vieles wurde auf „Papier“ aufgeschrieben! Wie wurde es verstanden, wie wurde dem nächsten Empfänger übergeben, und der Empfangende, wie hat dieser dies verstanden und wiederum weitergegeben?

Das, was wir in der Bibel lesen, ist nur ein kleiner Teil dessen, was wirklich geschehen ist! Vieles wurde vernichtet, sei es vom Judentum und Christentum – da ist keiner schuldlos, und warum wurde dieses vernichet? Was wurde vernichtet? Die Wahrheit? Weil es manchen Schrifttgelehrten, Rabbi, Pharisäer etc. zu ihrer Menschenlehre nicht passte? Dies ist ja auch, was Jeschua anprangerte! –Matth. 23,1 2 "Dann redete Jeschua zu den Volksmengen und zu seinen Jüngern 2 und sprach: Auf Moses Lehrstuhl haben sich die Schriftgelehrten und die Pharisäer gesetzt."

Laut Kabbala gibt es Geheimnisse aus der Thora, die man nicht weitergeben darf und nur wiederum nur
Kabbalisten verstehen!

Wenn der EWIGE, unser Schöpfer und Allmächtiger EL, seine Weisungen an sein Volk weitergibt, warum soll dies ein Geheimnis sein? Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, daß unser Vater seine Weisungen gibt und dann noch ein Geheimnis daraus macht! Vater wollte es nie, daß seine Weisungen geheim sind, denn er denkt an seine verlorenen Schäfchen, die nicht die Möglichkeit hatten, im Haus Israel aufzuwachsen, sondern in den Nationen verstreut wurden und sollten genauso seine Weisungen übermittelt bekommen – empfangen!

Es gibt den Talmud und Mischna, dies eine Menschenlehre ist und vieles nur mündlich im Judentum weitergegeben wird und nicht an die Verlorenen übermittelt und damit „Geheim“ ist und bleiben soll! Und auf dies bezieht sich die Kabbala, die wollen hier dieses Geheimnis aufklären und dies die Thora für die Kabbalisten ist! Ich möchte noch daraufhin weisen, daß nicht alles im Talmud falsch ist, es gibt durchaus auch Sinnvolles!

Ein wahrer Kabbalist – Empfänger - ist ein Gesalbter JaHWeHs, der von JaHWeH Worte der Wahrheit, Aufklärung, Ermahnung etc. bekommt – empfängt - und dies an die bestimmte Person oder Personen weitergibt! Und Diese sind wenige und nur JaHWeH gehorsam und Glaubende! Und dies ist alles, was mit der wahren „Kabbala“ zu tun hat! Alles andere ist …. ihr werdet es noch erfahren!

Es geht um geistiges und um weltliches Geben und Nehmen – Empfangen und Annehmen!

(Vermerk: das in Klammern in schwarz Hervorgehobene wurde von mir ergänzt)!
1.Kor.2,13 Davon reden wir auch, nicht in Worten, gelehrt durch menschliche Weisheit (weltliche – menschliche Wissenschaft) sondern in Worten, gelehrt durch den Geist (hier kommt es darauf an – welcher Geist – der Geistbraus JaHWeHs, oder ein anderer Geist), indem wir Geistliches durch Geistliches deuten. Dies hat auch mit Kabbala zu tun!

Betr. Den Worten Geben und an-Nehmen möchte ich noch was euch mitteilen: wir alle geben und nehmen an- aber was geben und nehmen wir – was nehmen wir an, was geben wir weiter?

Wir geben unseren Nächsten, wir nehmen von unseren Nächsten! Was und von wem nehmen wir? Nehmen wir alles an – oder verweigern wir es? Wieviel Geistiges nehmen wir an und geben wir weiter – und wieviel Weltliches nehmen wir an und geben dies weiter? Darüber könnte man noch mehr schreiben!

Wie bereits oben erwähnt, wird den Kabbalisten gelehrt, daß die Kabbala bereits seit Beginn, vor der
Entstehung der Thora existiert – dies ist richtig, daß das Wort „Kabbala“, Empfangen, bereits vor vor der Entstehung der Thora existiert – nur was man daraus machte, könnt ihr hier nun hoffentlich erkennen und verstehen!

Dieses Thema ist geschlossen und laufend ergänzt wird und ihr *hier* gerne eure Meinung dazu äußern dürft!

Wir hoffen auf euer Verständnis, wenn sich dies etwas hinziehen wird mit regelmäßigen Einstellungen von neuen Beiträgen, denn dies ist sehr zeitintensiv!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten