Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Selbstmordattentäter sollen nach Israel eingeschleust werden!

Nach unten

Selbstmordattentäter sollen nach Israel eingeschleust werden!

Beitrag von Elischua am Sa 12 Nov 2011, 09:41

http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4146973,00.html

'30.000 Selbstmordattentäter sollen nach Israel eingeschleust werden'

Die Iranische Fars- Nachrichtenagentur berichtet über tausende von Männern, die für Selbstmordeinsätze ausbildet wurden. Sie sollen über Syrien nach Israel eingeschleust werden als Reaktion auf Berichte über einen möglichen israelischen Militärschlag gegen den Iran

Dudi Cohen

Veröffentlicht: 11.11.2011/ Israel News

Als Reaktion auf Berichte über einen möglichen israelischen Militärschlag gegen iranische Atomanlagen droht der Iran damit, einen Angriff auf
Israel über die syrische Grenze zu organisieren. Ungefähr 30.000 syrische und palästinensische Männer sollen in den letzten drei Monaten
entsprechend ausgebildet worden sein, um nach Israel eingeschleust zu werden und dort Selbstmordeinsätze auszuführen, berichtet die iranische
Nachrichtenagentur Fars am Freitag.


Die Nachrichtenagentur, die zum System der Iranischen Revolutionsgarden gehört, berichtete, dass die Männer einen Antrag an die syrische
Regierung gesandt haben, in dem sie ihre Bereitwilligkeit zum Ausdruck bringen, dem Land bei "jeglicher Krise" zu helfen, die im Zusammenhang
mit Israel entstehen könnte.


"Sie haben die syrische Regierung um Genehmigung gebeten, in das besetzte Palästinenserland eingeschleust zu werden und Selbstmordmissionen gegen israelische Soldaten auszuführen", heißt es in dem Bericht weiter.

Der Artikel erwähnt den letzten Nakba-Tag, an dem fünf Palästinenser nach Israel eindrangen, und von Sicherheitskräften verhaftet wurden.

[Hinweis des Übersetzers: Als Nakba oder an-Nakba (arabisch ‏النكبة‎), deutsch Katastrophe oder Unglück, wird im arabischen Sprachgebrauch die Flucht und Vertreibung von etwa 700.000 arabischen Palästinensern aus dem früheren britischen Mandatsgebiets Palästina, das am 14. Mai 1948 als Staat Israel seine Unabhängigkeit erlangte, bezeichnet. Palästinenser gedenken der Nakba jährlich am 15. Mai, dem Tag nach der israelischen Unabhängigkeitserklärung, als „Tag der Nakba“.]

"In dem Antrag steht, dass diejenigen, die den Antrag unterzeichneten, eine militärische, taktische und eine Kampfausbildungen absolviert haben und bereit sind, die härtesten Gegebenheiten in Israel auszuhalten“, heißt es in dem Bericht.

„Für den Fall, dass eine Krise durch Israel ausgelöst wird, können diese Männer der Regierung Netanyahu ernste Probleme bereiten.“

Die genannte iranische Nachrichtenagentur dient als Sprachrohr des Ayatollah- Regimes und hat bereits früher ähnliche Berichte über die
Einberufung von Tausenden potenzieller Selbstmordattentäter verbreitet, die angeblich gegen Israel kämpfen werden.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten