Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 23:03

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 22:56

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

Wer ist online?
Insgesamt sind 19 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Beitrag von Elischua am Mi 05 Jan 2011, 19:07

Sie fielen einfach vom Himmel: In den vergangenen Tagen sind Tausende von Vögeln verendet. Nun suchen Tierärzte nach der Ursache. Manche vermuten, Silvesterböller hätten sie zu Tode erschreckt.




05. Januar 2011
In Amerika und Schweden sind in den vergangenen Tagen mehrere Tausend Vögel aus noch unbekannter Ursache verendet. Schon in der Silvesternacht fielen im Städtchen Beebe im Bundesstaat Arkansas rund 5000 Rotschulterstärlinge vom Himmel. Am Montag wurden rund 500 tote Vögel auf einer Landstraße in der Ortschaft Pointe Coupee im Bundesstaat
Louisiana gefunden, berichteten lokale Medien. In beiden Fällen ist die Todesursache unbekannt. Ein Virus sei unwahrscheinlich, alle wichtigen Organe der Tiere seien gesund gewesen, hieß es. Näheres hier zu lesen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Beitrag von Elischua am Do 06 Jan 2011, 10:51

Wieder mysteriöses Vogelsterben in den USA - Hunderte weitere Vögel fallen tot vom Himmel

In den USA sind weitere 500 tote Vögel entdeckt worden. Man habe die verendeten Tiere bei der Ortschaft Pointe Coupee im Bundesstaat Louisiana gefunden, berichteten lokale Medien unter Berufung auf eine Sprecherin des Amtes für Fischerei und Fauna. Die Kadaver der Rotschulterstärlinge und Starenvögel hätten auf einer Landstraße gelegen. Einige davon würden nun in Laboren untersucht.



Mysteriöses Vogelsterben in Arkansas: Aus noch ungeklärter Ursache starben dort Tausende Rotschulterstärlinge.



Die Bewohner der Stadt Beebe reagierten geschockt, als sie am Neujahrstag die Tierkadaver fanden.

weiteres hier


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Was geschieht nur mit unserer Erde - Warnsignale?

Beitrag von Elischua am So 16 Jan 2011, 10:40

Was läuft hier ab? Sind es Nachwirkungen von der Öl-Pest letzten Jahres im Golf von Mexiko? Die hier aufgeführten Daten betr. Fischsterben geschieht z.B. an den Stränden oder Gebieten der ÖL-Katastrophe! Warum fallen Vögel so einfach tot vom Himmel?

Ist dies bereits ein Warnsignal unseres Schöpfers? Wie wir hier lesen können!

Hosea 4,3
Darum trauert das Land und verschmachtet alles, was darin wohnt, sowohl die Tiere des Feldes als auch die Vögel des Himmels; und auch die Fische des Meeres werden hinweggerafft.

Zephania 1, 2-3
2 Ich werde alles von der Fläche des Erdbodens gänzlich wegraffen, spricht Jahwe;
3 ich werde Menschen und Vieh wegraffen, ich werde wegraffen die Vögel des Himmels und die Fische des Meeres, und die Ärgernisse samt den Gesetzlosen; und ich werde die Menschen ausrotten von der Fläche des Erdbodens, spricht Jahwe. -


14.01.2011 Mysteriöses Vogel- und Fischsterben
Mike Adams

Das anhaltende mysteriöse Massensterben von Vögeln und Fischen in der letzten Zeit löst unter Naturschützern und -liebhabern Alarm aus. Vögel fallen tot vom Himmel,
und Fische werden in Nordamerika und anderswo auf der Welt tot an die Ufer und Strände gespült. Die Massenmedien spielen die Schreckensmeldungen anscheinend herunter und melden sie als skurrile und unerklärliche Naturphänomene, um die man sich nicht groß kümmern müsse …

Leser von Kopp Online wissen es besser. Wir machen uns Sorgen, wenn plötzlich Tausende Vögel ohne ersichtlichen Grund tot vom Himmel fallen. Der Himmel selbst bricht wahrscheinlich nicht über uns zusammen, aber eben noch lebendige Tiere stürzen herab. Ist das nicht Grund genug, sich die Frage zu stellen: Was geschieht nur mit unserer Erde?
Es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass etwas falsch läuft. Die Natur gibt uns sozusagen Warnsignale. Hier eine Auflistung der Fälle plötzlichen Massensterbens, über die berichtet wurde:

13.12.2010: Tausende toter Riesenseebarsche werden in Australien angeschwemmt; Ursache unbekannt. (http://www.themorningbulletin.com.au/story/2010/12/13/barramundi-found-dead-after-flood/)

15.12.2010: Tausende toter Fische werden in Florida an den Strand gespült; als Grund wird das kalte Wetter angenommen. (http://www.cfnews13.com/article/news/2010/december/183768/Dead-fish-turn-up-in-Cocoa)

17.12.2010: Im US-Bundesstaat Indiana werden tote Fische am Ufer
eines Sees gefunden. Für das Sterben der Tiere werden die Winterstürme
verantwortlich gemacht. (http://www.wndu.com/localnews/headlines/Dead_fish_wash_up_on_Washington_Park_beach_112105654.html)

18.12.2010: Auf den Philippinen wurden in der Stadt Lapu-Lapu Tausende toter Fische angespült; Ursache unbekannt. (http://globalnation.inquirer.net/cebudailynews/news/view/20101218-309667/Residents-gather-eat-dead-fish-floating-in-barangay-Ibo)

22.12.2010: Mehr als 100 tote Pelikane werden im US-Bundesstaat South Carolina gefunden; Ursache unbekannt. (http://www.carteretnewstimes.com/ar...)

23.12.2010: Hunderte toter Meereslebewesen unterschiedlichster Art
(darunter viele Seesterne und Würfelquallen) wurden an die Küste des
amerikanischen Bundesstaates North Carolina geschwemmt; hier macht man
das kalte Wasser für das Sterben verantwortlich. (http://www.abcnews4.com/Global/story.asp?S=13735801)

23.12.2010: Zehn Tonnen Fisch, der größte Teil davon bereits tot,
werden in einem Fischernetz in der Nähe der Insel Kawau in Neuseeland
gefunden; Gründe unbekannt. (http://www.stuff.co.nz/auckland/local-news/rodney-times/4477740/Enlisted-to-help-with-deadly-haul)

27.12.2010: An das Ufer eines Sees auf Haiti wird eine große Zahl toter Fische gespült; Ursachen unbekannt. (http://www.france24.com/en/20101227-authorities-probe-dead-fish-haitian-lake)

28.12.2010: In der Stadt Tuscon im US-Bundesstaat Arizona werden fast
70 Fledermäuse tot aufgefunden. Ursache des Sterbens unbekannt. (http://www.azcentral.com/news/articles/2010/12/28/20101228tucson-70-dead-bats-found.html)

29.12.2010: In San Antonio im US-Bundesstaat Texas werden einige Dutzend toter Fische gefunden; Ursachen unbekannt. (http://www.ksat.com/news/26316464/detail.html)

31.12.2010: Mehr als 5.000 Vögel werden im US-Bundesstaat Arkansas
tot aufgefunden, offensichtlich hatten sie einen schweren Schock
erlitten und wiesen Blutgerinnsel auf. (http://www.cnn.com/2011/US/01/03/arkansas.falling.birds/index.html?hpt=T2)

03.01.2011: Mehr als 100.000 tote Fische werden an den Ufern und im Fluss Arkansas gefunden; die Todesursache ist unbekannt. (http://www.todaysthv.com/news/local/story.aspx?storyid=136401&catid=2)

03.01.2011: Im rückwärtigen Garten einer Frau im US-Bundesstaat
Kentucky werden Dutzende toter Vögel gefunden; Todesursache unbekannt. (http://www.wpsdlocal6.com/news/local/Woman-reports-dozens-of-dead-birds-in-her-yard-112830524.html)

03.01.2011: In der bekannten Naturlandschaft Chesapeake Bay, bei der
es sich um das größte Flussmündungsgebiet der USA handelt, werden
Zigtausende toter Fische ans Ufer gespült; als Ursache wird das kalte
Wetter vermutet. (http://www.wbaltv.com/r/26357581/detail.html)

03.01.2011: 100 Tonnen toter Fische werden in der Nähe von Paraná im Süden Brasiliens an Land geschwemmt; Gründe unbekannt. (http://www.care2.com/greenliving/100-tons-of-fish-die-near-brazil.html#)

04.01.2011: Einige Seekühe werden tot an der Küste Floridas aufgefunden; Todesursache unbekannt. (http://www.orlandosentinel.com/news/local/fl-treasure-coast-manatees-20110104,0,7714948.story)

04.01.2011: Tausende toter Fische werden im Landkreis Volusia im
Fluss Spruce Creek in Florida an die Ufer gespült; Todesursache
unbekannt. (http://www.wftv.com/news/26367953/detail.html)

04.01.2011: Hunderte toter Fische werden an den Ufern des Flusses St.
Clair im kanadischen Bundesstaat Ontario gefunden, Ursachen unbekannt. (http://www.torontosun.com/news/canada/2011/01/04/16757321.html)

04.01.2011: Hunderte Amseln und Stare werden auf einer Schnellstraße
in Louisiana gefunden; sie weisen innere Verletzungen und Blutgerinnsel
auf. (http://www.2theadvocate.com/news/112843019.html)

05.01.2011: Auf einer Schnellstraße in Texas werden in der Nähe der
Stadt Ore City Hunderte Vögel tot aufgefunden; die Todesursache ist
unbekannt. (http://www.ktre.com/global/story.asp?s=13787277)

05.01.2011: Große Mengen toter Schnapperfische werden in Neuseeland an den Strand geschwemmt; Todesursache unbekannt. (http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=10697906)

05.01.2011: An die 100 Dohlen werden tot auf einer Straße in
Falköpping südlich von Skövde in Mittelschweden aufgefunden;
Todesursache unbekannt. (http://www.thelocal.se/31262/20110105/)

06.01.2011: Mehr als 40.000 Teufelskrabben werden in der Grafschaft
Kent im Südosten Großbritanniens an die Küste gespült; Todesursache
unbekannt. (http://www.cbsnews.com/8301-503543_162-20027655-503543.html)

07.01.2011: Mehr 1.000 tote Turteltauben werden in der norditalienischen Stadt Faenza gefunden; Todesursache unbekannt. (http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/italy/8246678/More-than-1000-turtle-doves-fall-from-the-sky-in-Italy-in-latest-mass-bird-death-case.html)

10.01.2011: Unmengen toter Fische werden in einem Bach in Peterborough in Ostengland gefunden; Todesursache unbekannt. (http://www.peterboroughtoday.co.uk/news/environment/concern_as_fish_die_in_beauty_spot_brook_1_2224957)

11.01.2011: Tausende von Alsen schwammen tot an der Oberfläche des
Michigansees und wurden nahe Chicago an Land geschwemmt; als
Todesursache wird das kalte Wetter vermutet. (http://www.hispanicallyspeakingnews.com/has-oido/details/bizarre-animal-deaths-reach-chicago-fish-population/4236/)
weitere Info hier!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Beitrag von Eaglesword am Mo 24 Jan 2011, 17:58

und wieder einmal mehr haben die Politiker das Verbrechen des Massenmordes begangen, statt Falkner zu beauftragen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4106
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

US-Regierung tötet Millionen Vögel

Beitrag von Elischua am Di 25 Jan 2011, 17:01

US-Regierung tötet Millionen Vögel
von Mike Adams

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) ist an einem »Vogel-Holocaust« beteiligt. Anders kann man das Programm Bye Bye Blackbird (»Mach’s
gut, Amsel«), in dessen Rahmen innerhalb der vergangenen zehn Jahre
Zigmillionen Vögel vergiftet wurden, wohl kaum bezeichnen. Das
Ministerium selbst präsentiert diese Zahlen getöteter Vögel auf seiner
Internetseite.


Da das Landwirtschaftsministerium möglicherweise dieses Dokument von
seiner Seite nehmen wird, haben wir eine Kopie hier gespeichert: http://www.naturalnews.com/files/USDA-Bye-Bye-Blackbird.pdf.
Die Originalseite finden Sie unter: http://www.aphis.usda.gov/wildlife_damage/prog_data/2009_prog_data/PDR_G_FY09/Basic_Tables_PDR_G/Table_G_FY2009_Short.pdf
Dieses Dokument beweist, dass allein 2009 die unten aufgeführten
Vogelpopulationen vom amerikanischen Landwirtschaftsministerium,
finanziert aus Steuermitteln, vergiftet und getötet wurden:
(unter der Rubrik gewollt und getötet/eingeschläfert)

Braunkopf-Kuhstärling: 1.046.109
Stare: 1.259.714
Rotschulterstärling: 965.889
Kanadagans: 24.519
Grackeln: 93.210
Tauben: 96.297
Hinzu kommen Zehntausende Krähen, Taubenvögel, Enten, Falken, Finken,
Möwen, Habichte, Reiher, Eulen, Spatzen, Schwalben, Schwäne, Truthähne,
Geier und Spechte sowie andere Tiere.
Aus der Tabelle geht sogar hervor, dass das USDA »unabsichtlich« einen Weißkopf-Seeadler einschläferte.
Im gleichen Jahr wurden auch noch andere Tierarten durch das USDA dezimiert:
27.000 Biber, 1.700 Rotluchse, 81.000 Kojoten, 2.000 Graufüchse, 336
Pumas, 1.900 Waldmurmeltiere, 130 Stachelschweine, 12.000 Waschbären,
20.000 Hörnchen, 30.000 Wildschweine, 478 Wölfe.
Die Liste kann unter http://www.naturalnews.com/files/USDA-Bye-Bye-Blackbird.pdf eingesehen werden.
Noch mehr hier zu lesen und ein weiterer Artikel darüber hier!!!


Meine Meinung: Es reicht! Bitte Vater greif ein, dies kann man nicht mehr ertragen - es tut weh!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mysteriöses Vogelsterben in Amerika und Schweden

Beitrag von Eaglesword am Di 25 Jan 2011, 18:07

Diese Frevler öffentlich hinrichten!


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4106
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten