Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Elischua Heute um 11:22

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

» Darum muss Merkel weg!!
von Elischua So 13 Aug 2017, 14:51

Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Feuerbrand im Karmelgebirge in Israel - Brandstiftung?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Feuerbrand im Karmelgebirge in Israel - Brandstiftung?!

Beitrag von Elischua am Do 02 Dez 2010, 19:10

Es habe mehrere kleine Brandherde gegeben, deshalb sei Brandstiftung nicht auszuschließen, sagte ein Polizeisprecher. Dagegen berichteten die israelischen Medien, das Feuer sei möglicherweise auf einem illegal angelegten Müllplatz im Gebirge ausgebrochen. Mehr hier!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

CHANUKA in Flammen !

Beitrag von ABA am Fr 03 Dez 2010, 02:10

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben,

Zum Lichterfest Chanuka - Flammenmeer - eine Warnung GOttes ? ? ?
___________________________________________________________________________

__
___________________________________________________________________________

וראה את-ארץ כנען אשר אני נתן לבנ ישראל לאחזה
Und siehe hier das Land KANAAN, das ICH den Kindern ISRAELs zum Eigentum gebe !!!

Wie wollte nochmal Izchak Rabin den FRIEDEN mit dem Islam teilen ?

Was wollte Ariel Scharon den Mördern ISRAELS überlassen ?

Vorsicht - Warnung ! Adon Netanjahu (samt allen Regierenden)
* תשע'א - CHANUKA 5771 * Lichterfest - Feuerstbrunst !?
___________________________________________________________________________

_______
___________________________________________________________________________


שלו אבא
Schalom ABA

PS 1:
Ach - und ehe ich es vergesse ...
... das letztemal so schlimm war es doch damals, ...
... bei den Römern !!!


PS 2:
Und - was den Karmel direkt betrifft ...
... müßten wie schon bis Eliahu HaNawi zurückblicken !!!
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1347
Deine Aktivität : 2104
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Warum?

Beitrag von Elischua am Fr 03 Dez 2010, 08:43

Auszug aus Tagesschau.de

Insgesamt haben die Behörden bereits 15.000 Menschen aus den kleineren Dörfern im Carmel-Gebirge zum Verlassen ihrer Häuser bewegt. Inzwischen trafen die ersten Löschflugzeuge aus Griechenland in Israel ein. Ferner haben Spanien, Russland, Zypern, Frankreich, Aserbaidschan sowie die Türkei zugesagt, dem Hilfsappell von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nachzukommen und Löschhubschrauber und -flugzeuge zu schicken. Auch US-Präsident Barack Obama sicherte Netanjahu Hilfe beim Kampf gegen die schlimmsten Waldbrände des Landes zu.

Oder hier in Focus.de

Es tut weh, zu sehen wie unsere Heimat "verbrennt"!

Ich hoffe und wünsche, wenn die Länder helfen, daß es wirklich aus Nächstenliebe geschieht und ohne hinterhältlichen "Druck" an Israel betr. "Siedlungsbau" und Zweistaatenlösung!!!





Kaddisch-Gebet:

Erhoben und geheiligt werde sein großer Name auf der Welt, die nach seinem Willen von Ihm erschaffen wurde- sein Reich soll in eurem Leben in den eurigen Tagen und im Leben des ganzen Hauses Israel schnell und in nächster Zeit erstehen.Und wir sprechen : Amein! Sein großer Name sei gepriesen in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten. Gepriesen sei und
gerühmt,verherrlicht,erhoben, erhöht,gefeiert,hocherhoben und gepriesen sei Name des Heiligen, gelobt sei er, hoch über jedem Lob und Gesang, Verherrlichung und Trostverheißung, die je in der Welt gsprochen wurde, sprechet Amein! Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, sprechet Amein. Der Frieden stiftet in
seinen Himmelshöhen, stifte Frieden unter uns und ganz Israel, sprechet Amein.
Bei diesem Kaddisch handelt es sich um die Grundform, zwei veränderte Versionen findet man in den Siddurim. Die Übersetzung ist in Teilen übernommen aus „Sidur Sefat Emet” Victor Goldschmidt Verlag,Basel 1993



  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

HOFFNUNG auf GOttes Hilfe !!!

Beitrag von ABA am Fr 03 Dez 2010, 10:11

Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden!
-sprechet Amein-



שבת שלום וחג שמח
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1347
Deine Aktivität : 2104
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Hilfe unterwegs - und wo bleibt Deutschland?

Beitrag von Elischua am Fr 03 Dez 2010, 12:00

Neues aus NAI
hier ein Auszug: Die internationale Hilfe ist schnell angelaufen: Nach der Bitte von Premierminister Netanjahu um Unterstützung trafen noch in der Nacht zum Freitag die ersten Helfer aus Griechenland und Bulgarien ein. Auch Zypern, Russland, Spanien, Kroatien, Ägypten, die Türkei und Frankreich sagten zu, dass sie Feuerwehrleute und Löschflugzeuge ins Katastrophengebiet entsenden. US-Präsident Barack Obama kündigte amerikanische Hilfe an. Ein Jumbojet mit Lösch-Chemikalien ist bereits auf dem Weg von New York ins Heilige Land. Ein britischer Helikopter landete am frühen Morgen aus Zypern kommend in Haifa.

Und wo bleibt Deutschland mit ihrer Hilfe bis jetzt noch keine Reaktion????


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Weiteres betr. Brandkatastophe in Israel

Beitrag von Elischua am Fr 03 Dez 2010, 15:27

Weitere News aus der Israelischen Botschaft in Berlin!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

MK Ben Ari vermutet Terroranschlag am "Karmel"

Beitrag von Elischua am So 12 Dez 2010, 11:19

Hier ein Auszug:

MK Ben Ari hatte früher am Abend gefordert, dass der Innlandsgeheimdienst Schabak mit Einsatz aller seiner Kräfte die Brandstiftung, auf die alles hindeutet, untersuchen muss. "Der Terror kommt nicht immer mit Schuss- oder kalten Waffen ausgerüstet daher. Die Brandstiftung in diesem Ausmass auf dem Berg Karmel ist ein Mega-Terroranschlag und die Folge der laxen Behandlung der arabischen Brandstifter, die mehrmals in der jüngsten Vergangenheit Wälder und Gebüsch in der Galil [und in Jerusalem] anzündeten und immer wieder auf freien Fuss gesetzt wurden", sagte er gegenüber Arutz 7. Ob eine extreme Dürre, eine gezielte Brandstiftung, die Fahrlässigkeit oder eine Kombination dieser Faktoren zum Desaster geführt hatten, wird in den kommenden Tagen und Wochen zu klären sein. Der erste Kanal bringt den kriminellen Hintergrund ins Spiel.
Weiterlesen in Heute in Israel Brandstiftung?


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Fahrlässigkeit oder Feuerterror!

Beitrag von Elischua am So 12 Dez 2010, 11:22

Die Schnelligkeit, mit der man die "Schuldigen" gefunden hat, während das Feuer weiter wütet und neue Herde gemeldet werden, wirft Zweifel auf. Noch am Donnerstag war von mehreren Brandherden in 1 -1,5 km Entfernung voneinander die Rede, was auf eine grossangelegte und gut geplante Brandstiftung hindeutet, und heute sollen es zwei "fahrlässige" Jugendliche sein, die ein Lagerfeuer ungelöscht verlassen und an einem Tag eine Fläche von mehr als 40 km² angezündet haben sollen. Es sieht gegenwärtig eher danach aus, dass sich die Polizei und die israelischen Medien um eine möglichst politisch verträgliche Version der Katastrophe bemühen, und weniger um die eigentlichen Ermittlungen.
Parallel meldet Arutz 7 in der Nacht weitere Brandstiftungen vielerorts in der oberen und unteren Galil, die Freiwilligenorganisation "Schomer hadash" ["der neue Wächter"], die Landwirtschaftsflächen und Wälder überwacht, hat gemeldet, in den vergangenen 24 Std fünf arabsiche Brandstifter gefasst zu haben, Barbaren brandschatzen in Jerusalem und der Umgebung, in Kiriat Arba wurden mehrere Autos durch arabische Tritbrettfahrer angezündet. Am fruehen Sonntagmorgen brannten die Bueroraeume der UNO-Vertretung in Jerusalem, sieben Feuerwehreinheiten waren im Einsatz, die Ursachen des Brandes werden ermittelt, heisst es im israelischen Rundfunk. Es sieht stark nach einer Terrorwelle der neuen Art aus.

Die Flammen wüten noch, aber das Schwarz-Peter-Spiel ist schon in vollem Gange. Am Abend stellte sich der zuständige Innenminister Ischai der harschen Kritik an seine Adresse angesichts der Unfähigkeit, die die Regierung bei der Bewältigung der Brandkatastrophe offenbart hat. Er habe der Frage des Feuerwehrschutzes immer die grösste Bedeutung beigemessen und den Regierungschef über die Missstände in diesem Bereich gewarnt, "nach jahrelangem Kampf habe ich eine Erhöhung des Budgets für die Feuerwehr um weitere 100 Mio Schekel erreicht, und habe stets weitere Zuschüsse gefordert", so Ischai.
Er hat ausserdem erzählt, dass vor sieben Jahren die Regierung Scharon beschlossen hatte, die Kräfte der Luftfeuerwehr aufzulösen, und er sei der einzige gewesen, der dagegen gestimmt habe. Er forderte die Bildung einer staatlichen Ermittlungskommission, "die die Wahrheit darüber zu Tage fördern wird, wie das Land in diese Katastrophe hineingeraten ist."
Wie kann und darf es sein, das ein Land mit der stärksten Luftwaffe in Nahost, das in die ganze Welt High-Tech-Drohnen verkauft und sonst in der Luftfahrt über modernste Technologien verfügt, dauerhaft unter der Dürre leidet aber über kein einziges nennenswertes Löschflugzeug verfügt und tagelang auf die internationale Hilfe warten muss? Heute ist bekannt geworden, dass Netanjahu den Kauf von sechs modernen Löschflugzeugen angeordnet hat.

Veröffentlicht von Heute in Israelam 5.12.10


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten