Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 16 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

פסח - Pessach : Die Geschichte

Nach unten

פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von ABA am Fr 30 März 2018, 00:00

An diesem Freitagabend (30.März 2018 / 14. Nissan 5778) ist bekanntlich der erste פֶּסַח /Pessach – Abend (Sederabend)
und unsere jüdische Welt beginnt ihr siebentägiges Pessach – Fest.
In der Diaspora wird Pessach 8 Tage lang gefeiert, doch wie es die Umstände diesmal wollen,
haben auch wir in Israel diesmal acht Tage.  
Der Pessach-Seder-Abend ist dieses mal sogleich auch Schabbat.
Pessach endet in Israel am nächsten Freitagabend, dem 6. April 2018 (21.Nissan 5778).



Bitte anklicken (VIDEO  6 min.)

Quelle: B"H


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von Eaglesword am Fr 30 März 2018, 15:51

Entschuldigung Eaglesword,

aber dieses VIDEO von den verschrobenen Pseudo-Comedian
passt garantiert nicht zu unserem Beitrag für PESSACH !!!


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4296
Deine Aktivität : 4765
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von ABA am Sa 31 März 2018, 11:00

Dann doch eher etwas Hagada-Antik "modernes" aus ISRAEL !

Ma Nischtana - מַה נִּשְּׁתַּנָה הַלַּיְלָה הַזֶּה
Was unterscheidet diese Nacht von allen anderen Nächten?



"Was unterscheidet diese Nacht
von allen anderen Nächten?
 
In allen andern Nächten
essen wir Gesäuert* und Ungesäuert
— diese Nacht nur Ungesäuertes?
 
In allen andern Nächten
essen wir alle Arten Kräuter
— diese Nacht nur Bitterkraut?
 
In allen andern Nächten
müssen wir nicht einzutauchen,
auch nicht ein einziges Mal
— in dieser Nacht zwei Mal?
 
In allen andern Nächten
essen wir sitzend oder angelehnt
— diese Nacht alle angelehnt?"


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von Elischua am Sa 31 März 2018, 15:04

da  leider das Video entfernt wurde, konnte ich es mir nicht ansehen und habe soeben mit Eaglechen telefoniert und er mir dieses Video zustellte - nun das geht gar nicht, schon allein die 2 Frasken im Video und die Musik, dies hat nichts mit Pessach, G´tt und unseren Forum zu tun.

Wenn Jüdisch-Biblische Feste anstehen, teile ich dies immer für alle im Portal, unterhalb unseres Forumfotos mit, und dies seit es das Forum gibt - ist vermutlich noch niemanden aufgefallen scratch  Wink   und freu mich wenn andere auch daran erinnern wie hier.

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3102
Deine Aktivität : 5578
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von ABA am Sa 31 März 2018, 18:00

... und Tschüss !

PS:
... man nehme sich mal in Beispiel an den 2 christlichen Foren,
dort wurde mein rein jüdischer Beitrag sehr freudvoll aufgenommen.


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von Shomer am Sa 31 März 2018, 20:26

ABA\" schrieb:... man nehme sich mal in Beispiel an den 2 christlichen Foren,
dort wurde mein rein jüdischer Beitrag sehr freudvoll aufgenommen.
Hier meine Beobachtung zum obengenannten Phänomen
Schalom Aba
Das Jüdische ist m. E. Bestandteil des Christentums, da auch das "AT" Bestandteil ihrer Bibel und somit christlich zu beurteilen ist. Das Judentum, das "AT" und auch Aba sind zwingend christlich zu verstehen - etwas anderes gibt es nicht. Ein Jude, der Christ wird, ist ein Beweis für die christliche "Wahrheit". (Du verstehst meine Ironie.) Einmal wurde ich gefragt, was ich jetzt glaube. Ich antwortete: "Ich bin zu den jüdischen Wurzeln meines christlichen Glaubens abgetaucht; angekommen bin ich aber bei seinen heidnischen Wurzeln." Beim Semikolon erntete ich noch Wohlwollen, später nicht mehr.
Im Sinn und Geist des Synkretismus muss Christliches ja mit Jüdischem vermischt werden, damit man sich wohl fühlen kann. Alles Christliche (Heidnische) zu verwerfen, käme gar nicht infrage. Ich muss dir was "beichten": Ich liebe alle Christen; allerdings könnte ich heute nicht mehr sagen, ob es sich dabei um die Nächsten- oder um die Feindesliebe handelt. Die Bruderliebe scheidet aus.


Matthäus 26:17 Luther  Aber am ersten Tag der süßen Brote traten die Jünger zu Jesus und sprachen zu ihm: Wo willst du, daß wir dir bereiten das Osterlamm (das waaaas?) zu essen?
Mit diesem Denken Luters im Hinterkopf werden deine geschätzten Beiträge im Christentum zur Kenntnis genommen - wetten? Statt den Kruzifix-Götzen zu eliminieren, packt man auf ihn noch jüdische Infos drauf, weil man sich dabei so gut fühlen kann. Bei dejenigen, denen Jesus zu heidnisch ist, ist dann halt Jeschua für die Sünden der Welt gestorben. Ja, dann hat wohl ein griechischer Theos einen sündlosen Juden geopfert, um die Welt zu retten, und zwar genau am höchsten jüdischen Wallfahrtsfest. (Ja nicht auf das Fest....)

Gruß vom Shomer und Chag Sameach




Zuletzt von Shomer am So 01 Apr 2018, 03:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Darstellung)
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: פסח - Pessach : Die Geschichte

Beitrag von Eaglesword am So 01 Apr 2018, 03:09

Neg, hier muss ich widersprechen: Das, was noch jüdisch ist im Christentum, beschränkt sich auf nur wenige Sachen. Da die Übersetzungen zum größten Teil mit christlcher Feder durchgeführt worden sind, kann man sie nur mittels jüdischer Übersetzungen betrachten. Ausgenommen das NichtTanach, welches keine jüdische Entsprechung hat.
Nu, da die humorigre Einlage nicht gut angekommen ist, können wir die Postings, welche sich darauf beziehn, besser entfernen. Falls der Thread eine Serie werden sollte, wäre es doch angebracht, ihn als solche zu kennzeichnen (sperren), damit nicht alles durch Fremdbeiträge gestört wird. Offenbar ist Pesach wohl eine eher ernste Angelegenheit, so soll es dann auch sein.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4296
Deine Aktivität : 4765
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten