Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 18 Nov 2018, 11:21

» Alles relativ
von Lopileppe Fr 16 Nov 2018, 16:38

» Ähnlichkeiten von Versen in der Bibel und Koran
von maura lofflerova Di 13 Nov 2018, 20:34

» Fragezeichen und ahaeffekte
von Lopileppe So 11 Nov 2018, 00:21

» NT in Deutsche aber nahe am hebr. Urtext
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 17:10

» Der verlorene Sohn
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 16:59

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword Fr 09 Nov 2018, 19:13

» Einleitung betr. der Essener Schriften
von Elischua Di 06 Nov 2018, 07:48

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mo 05 Nov 2018, 19:53

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 03 Nov 2018, 20:44

Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 2 Suchmaschinen

CorinNa

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

(M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Nach unten

(M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Beitrag von Gast am Mo 08 Apr 2013, 22:03

+++Bitte löschen, danke+++


Zuletzt von Truthfighter am Do 02 Mai 2013, 21:07 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Korrektur...)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Branham's Lehren

Beitrag von Martin am Di 09 Apr 2013, 21:25

Die Theorie mit dem Schlangensamen ist nicht neu. Der amerikanische Prediger William Branham hatte diese vertreten. Mit solchen wilden Spekulationen würde ich äußerst vorsichtig umgehen. Außerdem müßte der Schlangensamen mit der Sintflut untergegangen sein, falls es so etwas wirklich gegeben haben sollte.

Schalom, Martin

Martin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 5
Deine Aktivität : 9
Dein Einzug : 14.11.11
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Re: (M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Beitrag von Eaglesword am Mi 10 Apr 2013, 00:33

och, da sind ja noch jene sagenhafte Reptiloide, die gerne herangezogen werden für weitere Erklärungen. Präastronauten von irgend wo, vom Braunen Zwerg namens Nibiro oder sonst woher. Dawid Ike hat sich damit profiliert.
Antike Mischwesen, der Zodiak und weltweit auftauchende Darstellungen hybrider G'ttheiten sind Hinweise auf ein Ereignis, wie es in Genesis unmittelbar vor der Globalflut angedeutet wird. Ganz offenbar wurzeln alle Legenden und Visionen darin. Das ist ein oberübles Geschehn, was damals vor der Flut, prähistorisch so zu sagen, vor sich ging.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Mehr Wahrheit als einem lieb ist?!?!

Beitrag von Gast am Mi 10 Apr 2013, 08:24

Schalom, Martin...

Nun, nach meinen Einschätzungen war William Marrion Branham ein Irrlehrer... ferner auch ein Freimaurer... Aber ich kam auf die Ausführungen des Themas ganz ohne Branhams Irrlehre, sondern die Bibel - Verse, u. die Verse aus den Apokryphen haben mich dazu geführt... u. diese sind mMn. schon ziemlich aussagekräftig...

Und es ist JA auch so, das eine effektive Irrlehre mind. 90% Wahrheit beinhaltet... deswegen gehe ich auch davon aus das Branham in diesen Punkten die Wahrheit verbreitete...

Schalom, Adlerschwert...

JA, das ist ein "heisses" Thema... In Hollywood - Filmen wird JA auch die Wahrheit, getarnt in Sci - Fi gezeigt... Man glaubt dann es sei nur ein Film, u. hackt das dann als Illusion ab... Zu den Reptiloiden gibt es z.B Filme wie "Sie leben", "V - Besucher", u. noch andere die mir jetzt aber nicht einfallen... u. zu Nibiru gibt es z.B Filme wie "Deep Impact" (Wo übrigens auch ein dunkelhäutiger Präsi. von den USA war)... od. ziemlich aktuell "Melancholia"... u. bestimmt noch weitere...

Aber reptiloide Wesen, u. auch der braune Zwerg Nibiru existieren mMn... Zu letzterem gibt es Stimmen das die Zunahme der Wetter - Kapriolen, u. Umwelt - Katastrophen auf eben Nibiru zurückzuführen sind... Bei Jupiter, u. Saturn sind angeblich schon die Achsen gekippt, also dort gab es einen Pol - Sprung, den auch die Erde erwarten wird...

Im Jahre 1983 gab es eine geheime Konferenz wo über diesen Nibiru berichtet wurde, u. wo dieser auch entdeckt wurde... Zu den Teilehmern wurde gesagt das sie die Auswirkungen von Nibiru noch selbst miterleben werden... Man sagte in 25 - 30 Jahren wäre es dann so weit... Diese Informationen waren so brisant das einige Teilnehmer nicht schweigen konnten, u. dann diese Informationen eben nach, u. nach durchgesickert sind...

Und wenn man bei Youtube z.B "secound Sun, od. zweite Sonne" eingibt, dann wird man auch erkennen das dieser Nibiru schon sichtbar ist... u. alle Videos sind bestimmt keine Fälschungen, od. Sonnen - Reflektionen...

Es hat wohl seine (guten) Gründe, warum in Norwegen ein gigantischer Samen - Bunker gebaut wurde, u. warum es riesige Untergrundstädte/Bunker gibt... od. warum zum Bsp. Denver die neue HS in der USA ist... Washington liegt JA gefährlich in Küsten - Nähe...

Auch glaube ich könnte man diese Thematik publik machen, will man aber nicht, da man eine unkontrollierbare Massen - Panik verhindern will, u. die Welt - Wirtschaft nicht frühzeitig zum erliegen kommen soll...

Naja, so viel erstmal dazu... Hierzu könnte ich auch einen neuen Thread eröffnen, aber ich hab mit dem Thema eigentlich abgeschlossen, weil da einfach die kognitive Dissonanz bei den meisten einsetzt, die diese Informationen einfach nicht verarbeiten können, u. diese dann verdrängen müssen...

In diesem Sinne...

Sei herzlich gegrüßt...

P.S: Pharaobama las Psalm 46 beim letzten Gedenken an 9/11 vor... vllt. auch ein Hinweis auf das was kommt...

1 Dem Vorsänger. Von den Söhnen Korahs. Auf Alamoth.1 Ein Lied.

2 Gott ist unsere Zuflucht und Stärke, ein Helfer, bewährt in Nöten.2

3 Darum fürchten wir uns nicht, wenn auch die Erde umgekehrt wird und die Berge mitten ins Meer sinken,

4 wenn auch seine Wasser wüten und schäumen und die Berge zittern vor seinem Ungestüm. (Sela.)

5 Ein Strom mit seinen Bächen erfreut die Stadt Gottes, das Heiligtum der Wohnungen des Höchsten.

6 Gott ist in ihrer Mitte, sie wird nicht wanken; Gott wird ihr helfen, wenn der Morgen anbricht.

7 Die Völker toben, die Königreiche wanken; wenn Er seine Stimme erschallen läßt, dann zerschmilzt die Erde.

8 Der Herr der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Sela.)

9 Kommt her, schaut die Werke des Herrn, der Verwüstungen angerichtet hat auf Erden,

10 der den Kriegen ein Ende macht bis ans Ende der Erde, der den Bogen zerbricht, den Speer zerschlägt und die Wagen mit Feuer verbrennt!

11 »Seid still und erkennt, daß ich Gott bin; ich werde erhaben sein unter den Völkern, ich werde erhaben sein auf der Erde!«

12 Der Herr der Heerscharen ist mit uns, der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Sela.)


Zuletzt von Truthfighter am Mi 10 Apr 2013, 08:42 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Korrektur...)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: (M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Beitrag von Eaglesword am Do 11 Apr 2013, 23:17

selber habe ich mir ein paar der Nibiru- zweite Sonne- Darstellungen angesehn. Besonders auffälling dabei sind Spiegelungen mittels Glasscheiben. Da sieht man auch mehr als nur zwei Lichtflecke. Nüchternes Fakt ist: Jener Braune Zwerg, auch als "Dunkelstern" bekannt, wird in sumerischen Dokus "Nibiru" genannt. Lange Zeit aufgrund Bahnanomalien der bekannten Körper im Solsysthem vermutet, konnte er schließlich nachgewiesen werden. Im Turnus von ungefähr 500 Jahren wandert er ziemlich in die Mitte des planetaren Systhems, ohne jedoch Katastrophen auszulösen. Selbst stärkere Sonnenstürme haben zu keiner Zeit irgend welche Brände verursacht, wohl aber EMP- Effekte. Das ist allerdings ein Problem unserer von Technik abhängigen Zivilisation


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: (M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Beitrag von Yusuke am Fr 12 Apr 2013, 11:13

Guten Morgen zusammen!

Vielen Dank für das Thema, ich finde es sehr interessant, aber es ist auch hochgradig spekulativ die Sache mit >Lilith<, wenn nicht z.T. auch gegensätzlich, z.B. stößt dieser Gedankenansatz durch diesen Vers auf Widerstand:

NEÜ schrieb:1. Mose 2,5: "... gab es zunächst weder Sträucher noch Feldpflanzen auf der Erde, denn
Jahwe, Gott, hatte es noch nicht regnen lassen. Es gab auch noch keinen
Menschen
, der das Land bearbeiten konnte."
Deshalb vertrete ich persönlich jene Ansicht, wie es Theophilus in seinem Brief an Autolykus niedergeschrieben hat:

An Autolykus schrieb:Der Baum der Erkenntnis selbst war gut, und auch seine Frucht war gut.
Es brachte nämlich nicht, wie einige meinen, der Baum den Tod, sondern
der Ungehorsam. Denn in der Frucht war nichts anderes, als nur die
Erkenntnis. Die Erkenntnis aber ist gut, wenn man sie auf rechte Weise
benützt. Adam dort aber war seinem dermaligen Alter nach noch ein Kind,
deswegen konnte er die Erkenntnis noch nicht nach Gebühr fassen. Denn
auch jetzt ist es so: wenn das Kind geboren wird, ist es nicht sofort
imstande, Brot zu essen, sondern es wird zuerst mit Milch genährt und
geht erst mit fortschreitendem Alter auch zur festen Nahrung über. So
war es wohl auch bei Adam. Deswegen hatte ihm Gott nicht etwa aus Neid,
wie manche1
meinen, vom Baume der Erkenntnis zu essen verboten. Ferner wollte er
ihn auch prüfen, ob er seinem Gebote gehorchen werde. Zugleich auch
wollte er, daß der Mensch in seinem Kindesalter noch für längere Zeit in
argloser Einfalt verbleibe. Denn es ist dies nicht bloß vor Gott, [S. 56]
sondern auch bei den Menschen etwas Heiliges, in Einfalt und
Arglosigkeit den Eltern untertan zu sein. Wenn es aber Pflicht ist, daß
die Kinder den Eltern untertan sind, um wieviel mehr muß dies Gott dem
Vater des Alls gegenüber geschehen? Ferner ist es auch unschön, wenn
kleine Kinder über ihr Alter hinaus altklug sind. Denn wie man an Alter
stufenweise wächst, so wächst man auch in der Erkenntnis. Zudem ist,
wenn das Gesetz gebietet, sich eines Dinges zu enthalten, und jemand
nicht gehorcht, klar, daß nicht das Gesetz an der Züchtigung Schuld ist,
sondern der grobe Ungehorsam. Denn auch ein Vater befiehlt seinem Kinde
manchmal, sich gewisser Dinge zu enthalten, und wenn dies dem
väterlichen Gebote nicht gehorcht, so wird es derb gezüchtigt und
ausgescholten wegen seines Ungehorsams. Und es sind nicht gleich die
Handlungen die Ursache der Schläge, sondern der Ungehorsam ist es, der
dem Ungehorsamen die empfindliche Züchtigung einbringt. So brachte auch
dem Ersterschaffenen sein Ungehorsam die Strafe, daß er aus dem
Paradiese vertrieben wurde. Nicht als ob der Baum der Erkenntnis etwas
Böses an sich gehabt hätte, sondern durch seinen Ungehorsam hatte der
Mensch nun Mühsal, Plage, Schmerz zu erdulden und fiel zuletzt dem Tode
anheim.
Quelle: BKV
So ähnlich verstehe ich den sog. Sündenfall, aber nicht als Sündenfall wie er heute im Christentum verstanden wird.


"Glückselig ist, wer keinen Anstoß an Mir (Jeshua/Jesus) nimmt."
Mt. 11,6
avatar
Yusuke
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 101
Deine Aktivität : 148
Dein Einzug : 29.10.12
Wie alt bist du : 33

Nach oben Nach unten

Re: (M)eine Erklärung des sog. "Sündenfalls"...

Beitrag von Eaglesword am Mi 17 Apr 2013, 22:02

ist nachdenkenswert


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten