Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword, Elischua, Shomer

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017 - 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Nach unten

Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Beitrag von Luluthia am Di 6 März 2012 - 14:38

Shalom Ihr Lieben!



Ich habe von einem Bekannten einen Link zu einem Hebräischkurs bei Youtube erhalten. Sind kleine Lektionen. Vielleicht für einige interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=7KCHq7FVJFU&feature=results_video&playnext=1&list=PL532641B958A9DAF1.

LG, Luluthia
avatar
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 832
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Danke Dir!

Beitrag von Elischua am Di 6 März 2012 - 15:14

Schalom liebe Luluthia,
schön mal wieder von dir zu lesen - wie geht es dir?

Den o.g. Link kenne ich, wollte mich da schon mal anmelden, ist aber leider nicht in Deutsch-Hebräisch verfügbar, nur in Englisch-Hebräsich und nicht günstig!

Bekomme bereits seit Jahren wöchentliche News betr. Hebr. Engl. Wörter, die ich dann mit Translater übersetze, falls ich Zeit habe mich damit zu beschäftigen. Hier der Link zu deinem o.g. Youtobe Bible-Hebräisch! Ist sehr gut bzw. erklären dies gut, aber halt nur in Englisch!!
Oder hier: Auf die jeweiligen Worte klicken, dies sind die wo ich wöchentlich bekomme!

Was mich traurig macht, warum man es nicht ermöglicht dies für Deutschsprechende anzubieten!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3054
Deine Aktivität : 5490
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Erfahrungs-Austausch

Beitrag von ABA am Di 6 März 2012 - 17:05

___ שלום כולם
_- schalom kulam -
Schalom zusammen,

soweit ich mich erinnern kann, hat doch unsere liebe CHIARA einen Bibel-Hebräisch-Kurs bereits hinter sich. Es wäre bestimmt von Vorteil für alle, wenn sie evtl. ihre Erfahrungen hier einmal posten könnte !

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1452
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Beitrag von Chiara am Fr 9 März 2012 - 0:46

Schalom,



eTeacher bietet den hebräisch Kurs auch in deutscher Sprache an. Leider ist er sehr teuer. Ich habe über 600€ dafür bezahlt. Die Lehrerin war eine ganz liebe und hat sich sehr viel Mühe gemacht. Was ich für Anfänger nicht so gut fand, es waren Fortgeschrittene im Kurs die das Lesen schon etwas beherrscht haben. Es hat mir nicht wirklich geholfen mich am Lehrplan zu beteiligen. Leider konnte ich den Kurs nicht immer besuchen, aber ich habe mir sämtliche Unterrichtstunden herunterlanden dürfen. Jetzt kann ich nach meinem Tempo nachholen was mir fehlt. Erinnert mich an bisschen an Mose und den Auszug aus Ägypten. Dort waren auch viele Kleinkinder die nicht so schnell laufen konnten und das Volk musste sich deren Schnelligkeit anpassen!



Was mir schon ganz am Anfang aufgefallen ist, dass ein Buchstabe im hebräischem Alphabet

mehrere Bedeutungen hat. Ich verstehe mittlerweile warum so viele Übersetzungen den Sinn des Gesagten falsch übersetzen. Nehmen wir doch einmal das Wort Aleph, es hat die Bedeutung…Stierkopf, Anfang oder Ewiger Gott.



Aleph = Stierkopf, Anfang, Ewiger Gott

Beth/Vet = Haus, Dualität, oder Teilung

Gimmel = Kamel, wichtige Idee, göttliche Absicht

Daleth = Tür, Schöpfung, diese Welt in dieser Zeit

He = Fenster, Ewigkeit, das Jenseits

Waw = Haken, Verbinden, Sünde Fleisch

Sajin = Schwert, Streit, Vollkommenheit

Cheth = Einzäunung, Neuanfang, Neue Schöpfung

Teth = Neues Leben, Neue Zivilisation, Frucht

Jod = Hand, Höere Tätigkeitsstufe, Gesetz/Verantwortung



Was nun, welches Wort muss ich in die Übersetzung einsetzen. Das ist genau der Grund warum ich davon überzeugt bin, dass kein Mensch die Bibel übersetzen kann/darf wenn er die Sprache in Schrift und Sprache nicht beherrscht. Den Sinn der Sprache muss man verstehen um richtig zu übersetzen. Auch muss man die Lebensweise, die Kultur der Menschen um die es geht, verstehen. Ich wohne in Ostfriesland und verstehe das gesprochene Wort nicht immer, weil es mit der Bedeutung des Wortes nichts zu tun hat. So gibt es viele Missverständnisse.





http://www.danieldagan.com/wp-content/uploads/2010/04/hebrew-letters1.jpg


Eine linde Zunge ist ein Baum des Lebens; aber eine lügenhafte bringt Herzeleid.
Sprüche 15:4

Chiara
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 37
Deine Aktivität : 79
Dein Einzug : 25.10.09
Wie alt bist du : 67

Nach oben Nach unten

Dankew Chiara ...

Beitrag von ABA am Fr 9 März 2012 - 9:19

... dass du hier unseren Teilnehmern deine online Erfahrung mitgeteilt hast!

Was nun, welches Wort muss ich in die Übersetzung einsetzen.
Das ist genau der Grund warum ich davon überzeugt bin, dass kein Mensch die Bibel übersetzen kann/darf
wenn er die Sprache in Schrift und Sprache nicht beherrscht.
Und das ist auch genau der Grund, liebe Chiara, dass viele Leute große biblische Auslegungen und Erkenntnisse in die Welt setzen, ohne eine ganz bestimmte Grundvoraussetzung mitzubringen. Auch sehr viele Freunde und Gelehrte aus christlichen Bereichen sind der korrekten Meinung, dass ohne eine gewisse Voraussetzung im Studium des Hebräicum und Graecum, also mit einer Grundkenntnis der beiden biblischen Grundsprachen, jeder doch die Finger davon lassen soll. Fragen und Nachforschen OK. Aber belehren bzw. lehren ist eigentlich nicht möglich. Außer auf einen betreffenden Fachmann in der Gemeinde zurückzugreifen. Es gibt aus diesem Grunde keine jüdische Gemeinde, egal aus welcher Richtung des religiösen Judentums, die einen Lehrer auf die Gemeinde loslässt, der kein Hebräisch kann. Geschweige einen Rabbi.
Leider genügt es in den modernen christlichen charismatischen (und auch andere) Richtiungen schon, dass Leutchen mit einem Alpha-Crasch-Kurs gleich auf die Menschheit losgelassen wird. Die Verantwortung nimmt dann wie immer der Herr Heilige Geist. Die Folgen kennn wir ja zur Genüge. Geisltilche- und seelische WRAKS die am Glauben an den EWIGEN gescheitert sind. Deshalb halte ich es mit meine christlichen Freunden, wie dem Kirchenhistoriker Rolf Kahle-Flemming, sowie hier mit Martin Diehl oder auch Risto L. von der orthodoxen Kirche, dass eine biblische Grundsprachkenntnis doch eine gewisse Voraussetzung ist.

_____

Schabat Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1452
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Danke Dir!

Beitrag von Elischua am Fr 9 März 2012 - 9:58

! Sowie lieber ABA ein und auch für deine Geduld mit uns und deine treue Unterstützung und Hilfe und wir hier dankbar für deine Anwesenheit sind. Deine Zeit opferst und wie du ja auch weißt eine Gebetserhörung bist, deine Freundschaft und wir nicht ohne dein Dasein betr. der falschen Übersetzungen das derzeitige Wissen hätten!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3054
Deine Aktivität : 5490
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Beitrag von heinz am Fr 9 März 2012 - 11:31

schalom kulam,
unser Vater hat zu seinen Kindern hebräisch gesprochen....den Heidenvölkern (späteren Christen) wurde die Schrift,Thora gelesen hebräisch, mit Übersetzung.Schon ein Grundkurs für 600 € hätte Mohamed vor Peinlichkeiten übelster Art bewahrt.Denke auch für Christen jedwelcher Couleur kann man sein Geld nicht besser anlegen.Sehe da schon Leute im Paradiese wandeln hebräisch sprechend-mit deutschem Aktzent.Tja,mal Spaß beiseite ich für meine Seite werde da auf jeden Fall einen Kurs mitmachen,mal schauen nach Möglichkeit in Israel.
Schalom heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

stimmt genau!!!

Beitrag von ABA am Fr 9 März 2012 - 19:30

שלום היינץ
Schalom Heinz,

ich kann dir da nur beipflichten, und hoffe man hat mich nicht falsch verstanden, irgend einen Internet-Hebräisch-Crash-Kurz durchzuziehen. Genau genommen halte ich von diesem eTeacher Kurs überhaupt nichts. Es ist vieeel zu teuer. Die Leutchen in Israel meinen es zwar gut, machen auch ihre Sache gut, jedoch steht es in keinem Verhältnis zum Preis. Unsere DODI hat hier noch in Deutschland versucht etwas neues, modernes Hebräisch über eTeacher zu lernen, doch es war leider nicht so das wahre. Also genau wie du es sagst, lieber Heinz:
für meine Seite werde da auf jeden Fall einen Kurs mitmachen,
mal schauen nach Möglichkeit in Israel.
Unsere DODI hat im Kibutz-Ulpan in 14 Tagen das locker gelernt, was ihr bei den Internet-Kursen überhaupt nicht gelungen ist. Ein Ulpan-Kurs in ISRAEL ist natürlich kaum zu überbieten, jedoch auch eine Frage des Preises, und zwar mehr des "Wohnpreises". Noch dazu ist zu empfehlen, dass man schon einigermaßen schreiben und lesen kann. Dies hatte ich seinerzeit DODI schon über ein Wochenende beigebracht und davon zehrte sie vor den anderen Neulingen im Kibutz. Mittlerweile schreibt sie in ihrem FACEBOOK fast nur noch in IWRIT.
Selbst bei uns in der Synagogen-Religionsschule lernen die Kinder gerade nur so das Notwendigste. Und das Notwendigste ist, dass sie bei ihrem Bar/Bat Mizwa die betreffenden Stellen aus der TORAH lesen können. Mehr auch nicht.

Hier ein ULPAN-Hebräisch-Kurs im Kibutz Maagan Michael ! (müßte auch in deutscher Übersetzung zu lesen sein)

Wer will, informiert sich in der WEB-Site !
Mit einem TouristenVisa muss man für alles ca 5000 $ berappen, aber dann kann man es! cheers
שבת שלום אבא
Schabat Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1452
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Beitrag von WOML am So 11 März 2012 - 22:48

cheers Wow! Danke und Masel tov מזל טוב

hab hier nur ein mini Wörterbuch, doch Danke ich im vo Danke raus das es mehr wird..
Eure Tipps verdienen höchsten Dank und Ehre unserem Vater der sich um uns kümmert und uns führt. Bin froh und glücklich mit euch zu sein, und JA! lieber Aba, du hast vollkommen RECHT, am besten lernt man die Sprache immer noch im Land und beim Gebrauch.

Lehit


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 57

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: Link zu einigen Lektionen in Bibelhebräisch auf Youtube

Beitrag von Elischua am So 11 März 2012 - 22:55

Schalom liebe WOML,

falls noch nicht gesehen: HIER mehr davon!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3054
Deine Aktivität : 5490
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten