Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 17 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Israel sperrt Tempelberg ab!

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von Schmuel am Mi 28 Dez 2011, 13:16

Schalom lieber Heinz

Nu ich bin nicht Christ,wenn dann bin ich Schmuel oder David Smile

Danke für deinen Guten bericht!Zu sagen ist jedoch auch das sel bst unter Katoliken Menschen giebt die sich mehr und mehr davon bzw von solchen Dingen distanzieren.

Zur Zeit höhren wir gerade im TV Und Radio wie Ultraordodoxe verfügen wollen das Frauen und Männer auf der Strasse getrennt,voneinander gehen sollen. Womit ich sagen möchte ich habe,wirklich ein grosses Feuer gegen Religionen allgemein die andere Menschen mit gewalt sei es Physisch oder Geistlich zwingen wollen sich ihrem glauben anzuschliessen,um dann wiederum nach dem dies vollzogen ist,gegen anders Gläubige Menschen auf welche Art und weise auch immer ins Feld zu ziehen,sei es durch lehre und Worte oder durch Physische Gewalt
Ich Hasse nicht den Vater im Himmel,ich Hasse aber alles was Menschen aus ihm machen bzw ihm unterschieben,um SICH selbst zu verherlichen vor den Menschen,seien es Christen oder Juden oder Moslems oder welchen glaubens auch immer.DEN Glauben ist was ganz Zartes Indimes eines jeden einzelnen,so wie die Sexualität auch. Jeder aber muss und wirt mahl vor seinem Schöpfer stehen,und verantworten was und wie er gethan hatt.

Ich habe JOELA Schon verstanden,was sie aufzeigen wollte,und es stimmt es giebt noch skurileres als dies.

Ich bin der meinung das auch gerade katoliken die ev Jüdische Wurzeln haben und zu diesen zurück wollen hier diese wieder finden können auf Sachliche weise so wie es sich zur Zeit still entwickelt wirt dieses Forum langsam unmerklich zu einem Anti Katolischen Portal,das jeden katoliken nicht aufklähren sondern abschrecken wirt,den die Frage ist WIE wir was aufzeigen,und gerade wenn es um den Glauben anderer Menschen geht muss auch der Humor sehr vorsichtig angebracht werden und nur dann wenn mann weis das gegenüber kann damit umgehen.

Dieses forum soll doch zuallererst dazu dienen seine jüdischen wurzeln neu zu entecken, Nicht jedoch über anders gläubige und ihren glauben zu schalken,und sich zu belustigen.

Bedenkt auch das viele katoliken in Polen(Polen ist Katolisch)Juden vor der Schoa bewahrten so auch in Frankreich.

Über PN verkehr Können wir darüber lachen, was es so alles an Skurilem oder mahl im Chat, im Öffentlichen Forenteil sollte aber Sachlickeit und auch Respekt vorherschen, den einem katoliken der an sowas glaubt dürfen wirt in LIEBE Irtümer aufzeigen und in Sachlichkeit anhand der SCHRIFTEN auf die Irtümer hienweisen, aber nicht im sinne von andere und ihren glauben belächeln, auch wenn es noch so trollig erscheinen mag. Den viele wurden schon von Kranheiten geheilt die auch von schwehren Krankheiten die solche Relikquen anrührten uzw uzw, und ich glaube nicht das für ihn dan sochles zu höhren im dient und aufklährt sondern ihn lediglich in seiner glaubens Integrität verletzt

Den dies ist auch eine Geistliche gefangenschaft in die und unter die die Menschen,die daran gelauben gefangen und geknechtet sind, und nur durch Wesiheit, Klahrheit, in liebe gewirkt durch die Kraft JAHWEH können wir menschen aus solcher gefangenschaft führen. Dies ist auch eine geistliche Sache Dunkle Kräfte die die Menschen an solches Binden, mit schalk darüber freilich bringen wir niemand aus solcher Sklaverei

Auch finde ich nicht gut das dauernd an der RKK herum gehämert wirt, wir wollen doch keine kleine Anti katolischen Hezer züchten sondern zurück zu den Würzeln bringen die Menschen denen danach dürstet.

Ich selbst Lache gerne und verstehe Humor, unter seines gleichen kann mann auch über solches mahl einen Spruch bringen aber öffentlich lasst die Liebe und den Respeckt voran gehen.

Jetzt habe ich vertig OT

Danke nochmahls Heinz für dein Gutes schreiben!

Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 80
Dein Einzug : 18.10.11

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von heinz am Mi 28 Dez 2011, 14:42

Schalom lieber Schmuel,
"Den viele wurden schon von Kranheiten geheilt die auch von schwehren
Krankheiten die solche Relikquen anrührten uzw uzw,und ich glaube nicht
das für ihn dan sochles zu höhren im dient und aufklährt sondern ihn
lediglich in seiner glaubens Integrität verletzt."
.....schreibst du.Muß dir da vollkommen recht geben.Bemühen wir da doch diesbezüglich mal die Statistik.Die Wahrscheinlichkeitsrechnung,dass einer mit oder ohne Reliquie geheilt wird sind identisch-aber,wie auch immer es geschehen Heilungen. Bei der Berührung mit einer Hasenpfote ist die Wahrscheinlichkeitsrechnung sogar noch größer(wird von Schamanen im nördlichen Kaukasus angewand). Da lassen Berichte russischer Wissenschaftler aufhorchen. Ich persönlich glaube ja nicht daran, habe aber gehört es soll auch wirken wenn man nicht daran glaubt....wer weiss
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Achtung Unterschiede

Beitrag von JOELA am Mi 28 Dez 2011, 17:41

Schalom zusammen,
jetzt komme nurmal ich allein , die DODI kurz zu Wort.
Wie ja die meisten von euch wissen, steht mein Alijah Termin nach ISRAEL für Ende Januar fest.
Deshalb möchte ich, da ich ja täglich damit konfrotiert bin einmal kurz etwas aufklären.
Mir fiel das bereits in früheren Postings auf, wo unsere Ultra-Orthodoxie verglichen und aufgeführt wird.

So schreibt jetzt hier Schmuel:
Zur Zeit höhren wir gerade im TV Und Radio wie Ultraordodoxe verfügen wollen
das Frauen und Männer auf der Strasse getrennt,voneinander gehen sollen.
... wenn das alles wäre, wäre auch alles halbsoschlimm. Nebenbei bemerkt gibt allerdings auch wesentlich skurrilere Sachen.

___ >zoom< __ >zoom< __ >zoom<

Bei uns im Kibbutz werden ähnliche Schilder aufgestellt -die gegenüberliegende Straßenseite zu benutzen-, jedoch nur bei dementsprechenden Bauarbeiten, damit niemand etwas auf den Kopf fällt und daruch späteres logisches Denken gehandikapt wird.

Doch nunmal zu einer REALITÄT diesbezüglich !!!

Diese ultraorthodoxen Gruppierungen sind ein paar Splitter einer Minderheit, im Gegensatz zu den erwähnten 1,2 Milliarden christlichen Katholiken. Die Haredim und Sikarikim machen zwar einen riesehaften Wirbel manchmal, aber damit leben wir locker und sind der Meinung, dass wir diese Minderheiten ruhig öffentlich gewähren lassen sollen. Um so besser haben wir dies auch im Griff.

>HIER <
etwas aus dem Artikel יהדות אורטודכסית - חרדית וציונית vom Blog >Hamantaschen< von Mirjam Woelke!


Schalom DODI
avatar
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 464
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 23

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von Schmuel am Mi 28 Dez 2011, 18:09

Danke DODI für dein schreiben!

Da hats du natürlich bezüglich der Ordodxie recht,und hier giebt es auch viele unterschiede.

NUR muss ich dir wiederum wiedersprechen das unter den 1,2 Milionen katoliken,auch 1,2 Millionen Reliquien Glübig sind!
Mei n Vater ist aus Frankreich ALLE Franzossen sind Katoliken(Geblütige Franzosen)Jedoch gehört Frankreich zu den Ländern mit den MEISTEN ATHEISTEN,sind also die meisten PAPIER Katoliken die nicht praktizieren so giebt es ein sprichwort das auch mein Grossvater oft sagte;..Ich bin Katolike aber ICH PRAKTIZIERE NICHTS Wink

DIE Reliquien Gläubigen stellen EINE Minderheit dar unter den katoliken und beschränkts sich vorallem auf den SÜD-Italienischen Raum sowie SÜD-Amerika,die machen wie bei gewissen Ultraortodoxen am meisten Krach und sind auch am Fanatischsten,die Wenigsten katoliken sind aber wirklich praktizierend,sondern sind Atheistisch,Theistisch viele von den 1,2 Millionen katoliken sind Papier katoliken,die noch eher dem Bier und dem Wein Huldigen,als reliquien,so auch bei den Revormierten,ich kenne doch das, mein vater ist Katolisch,meine Muter auf dem papier Revormiert,beide jedoch mit Jüdischen Müttern,ich habe den katolizissmus sowie die Revormation lange studiert,und mit vervolg bis heute. Die heutige herausvorderung ist der Aheismuss,der ZUNIMMT,sowie der Paganismus,so sind viele die katlisch sind oder Revormiert diesen beiden Richtungen zugehörig.

über das Judentum weist du sehr viel,und bist du sehr bewand aus ERFAHRUNG aber über das Christentum weist du bescheid aus lehre nicht aus erfahrung,im Kern. Du bist Jüdisch erzogen worden und aufgewachsen dort ist auch deine stärche,und du zeigst gut auf!!! :Aber über das Christentum merkt mann, siehst du das aus der Fehrne,aus dem was du aus Jüdischer sicht gelehrnt hast, darüber jedoch nicht als Christlich erzogene und damit auch nicht IN diesen Kern sehend.
da darfst du also auch lehrnbereit und aufnahme bereit sein,
So wiederum können wir von dir viel über das Judentum erfharen,so hatt jeder SEINE ERFAHRUNGS GEBIETE.


Das ist nicht böse gmeint DODI,den ich mag deine beiträge und habe gerade wenn es um Jüdisches geht,aus deinen schreiben einiges mitnehmen können.


Ich weiss das ich NICHTS weis,das macht mich Wissend.

Als ich erkannte das ich NICHTS erkenne,da erkannte ich.
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von SaraHanna am Mi 28 Dez 2011, 18:33

Schalom DODI,

danke für den "Eiblick aus 1. Hand" Smile
So wie ich Schmuel verstanden habe (bezw. ich selbst es verstehe auch), geht es dabei mehr darum, wie wir selbst uns verhalten, als darum, wer nun die "grössere skurrile Minderheit" vorweist und ob dies gut oder schwierig zu handhaben ist.

Du schreibst hier:

@JOELA schrieb:
Diese ultraorthodoxen Gruppierungen sind ein paar Splitter einer Minderheit, im Gegensatz zu den erwähnten 1,2 Milliarden christlichen Katholiken. Die Haredim und Sikarikim machen zwar einen riesehaften Wirbel manchmal, aber damit leben wir locker und sind der Meinung, dass wir diese Minderheiten ruhig öffentlich gewähren lassen sollen. Um so besser haben wir dies auch im Griff.

Das mit den "erwähnten 1,2 Milliarden christliche Katholiken" ist so im Grunde genommen gar nicht relevant: Es gibt vielleicht statistisch gesehen diese 1,2 Milliarden Katholiken - davon aber leben und glauben längst nicht alle diese geposteten Skurrilitäten, und jene die es tun - sind eine Minderheit, so wie es diese Ultraorthodoxen sind....also das Eine gegen das Andere ausspielen, macht gar keinen Sinn.
Es ging wohl in den vorangehenden Posts weniger darum, dass es das
tatsächlich gibt und wie verkehrt dies ist (dies ist ja keine Frage!).
Sondern darum, wie wir uns selbst verhalten.

Es geht um unser eigenes Verhalten: Was wollen wir grundsätzlich und wie bringen wir es rüber? Wie kann Menschen gedient werden dabei, zu den Wurzeln zurückzufinden? Da dies ja eigentlich die Hauptaufgabe bezw. das Ziel dieses Forums ist, so wie ich das bisher wahrgenommen habe.

Ob wir den Fokus zu sehr auf den Anderen gerichtet haben, oder ob jedem von uns klar ist, dass auch in den eigenen Reihen Dinge kursieren, die man selbst gar nicht so befürworten oder mit dem eigenen Glauben vereinbaren kann.
Egal welchen Glaubens wir sind, und ob das nun eine "grosse" Minderheit ist oder ein "Splitter" einer Minderheit, ist dabei nicht relevant.

Sich über Abgrenzung definieren (das wollen wir nicht, das ist falsch, schaut mal was die da machen usw.) ist sehr viel weniger effektiv, weniger zielgerichtet und weniger segensreich, als sich über das Positive, das Wichtige, das auf JHWH Ausgerichtetsein, und was das heisst, zu definieren.

So würde ich jedenfalls die Fragen und die vorangehenden Posts zusammenfassen Smile

Schalom und liebe Grüsse von
SaraHanna




Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
       Psalm 119,105
avatar
SaraHanna
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 74
Deine Aktivität : 109
Dein Einzug : 07.11.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

mit Seufzen

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 Dez 2011, 18:45

werde auch ich meiner Situation gegenwärtig, bin ich doch ebenfalls ein BenTeschuwah. Leider waren meine Vorfahren in beide Konfessionen hineinmanövriert worden, so dass mein Aw katholisch und meine Ima protestantisch aufwuchsen. Jedoch ist es ganz, wie Schmuel festgestellt hat: Jüdische Familien gerieten in den Sog der fremden Religion und anschließend aus Enttäuschung in den Atheismus. Darunter leidet nu meine Generation, eine Generation von Aufwachenden, die ihrem jüdischen Ursprung zustreben. Hat uns die Geschichte etwa abgeschnitten, so dass wir Heiden wurden? Wie aber kommt es dazu, dass wir eben das Heidentum als fremd ansehn, als eine unpassende Umgebung? Nein, wir BneTeschuwah haben unser Judesein behalten, es war nur verschüttet und bricht wie Pflanzen durch den Schutt jetzt ins Leben hindurch. Wir, Teil JisraEl´s, leben wieder auf.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4267
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nicht immer alles in einen Topf werfen!

Beitrag von Elischua am Mi 28 Dez 2011, 19:32

Schalom ihr Lieben,

wer hat die vielen Religionen gegründet? Die Menschen, weder JaHWeH noch Jeschua - dies ist reines Menschenwerk! JaHWeH ist weder ein Jude, ein Christ, ein Moslem usw. Es gibt keine einzige Religion wo die absolute alleinige Wahrheit zu finden ist! In Jeder Religion gibt es eine Wahrheit, meist überschattet von den falschen Lehren, und man der Falschheit mehr glaubt als der Wahrheit!

Hier nochmal:

Leider wird oft missverstanden wenn das Wort "Christentum" oder "Christen" oder "Christenheit" erwähnt wird und sich viele dann angegriffen fühlen wenn man gegen "Christen oder Christentum" was ausspricht und oft alles in einem Topf geworfen oder gesehen wird, was aber nicht so ist! Was verbirgt sich hinter diesen Worten?

Das "Christentum/Christenheit besteht aus "Christen" ist eine Organisation, eine Gruppe von Gläubigen, eine der vielen entstanden Religionen, eine der größten Weltweit und ist nicht die einzige Religiöse Organisation von Gruppen und Gläubigen! Das Christentum ist nur eine von vielen Religionen und viele Gruppen beinhaltet, siehe unter Liste christlicher Konfessionen Auch Hinduismus, Buddhismus, Islam, Judentum, auch hier gibt es wieder verschiedene Gruppen!

Was heißt Religion? Religion bedeutet Ordothox = fromm / religiös: Auszug aus Zitat von unseren ABA:

[/b]אורתודוקסיה
[orthodoksia]

Zum Begriff > Orthodox <
(gr.) gehören die hebräischen Wurzeln:
אדוק
[aduk] und bedeutet eigentlich fromm / religiös!
sowie:
חרד
[chared] fromm in ehrfürchtiger besorgter Weise!

Alle aus diesen Gruppen nennen sich "Gläubige" die an einen Gott glauben, jedoch nicht immer den wahren GOtt und Schöpfer JaHWeH erkennen und wahrnehmen und ihren eigenen Gott haben! Es gibt aus jeder Gruppe "Gläubige" einzelne die erkennen wer der wahre G`tt ist!

Wie Eaglesword bereits erwähnte:
Meist bedient man sich des Begriffes "Christentum" und fasst Kirchengeschichte mit heutigen Denominierungen darunter zusammen, ungeachtet wahrer g'ttergebener Glaubenden. Das führt oft zu Missverständnissen, wenn man von "Christen", "Christenheit" und
"Christentum" spricht.

wenn ich oder wir vom "Christentum" schreiben ist die Organisation, die Kirche die dahintersteckt und nicht einzelne angegirffen werden,
sondern die Org. die Kirche!

Singular: der Christ, dem Christen, den Christen, des Christen!
Plural:
die Christen, den Christen, der Christen! Ergibt somit das "Christentum" eine Einheit (=Christenheit) bestehend aus Christen - eine - Religion und Organisation die wiederum einer Kirche / Gemeinde / Gemeinschaft einer Organisation entstanden und zugehörig wurden, und ca. 200 n. Chr. Römische Bischöfe den Führungsanspruch in der Kirche - heute: Papsttum erheben und übernahmen! Möchte hier jetzt nicht in Detail gehen betr. Entstehung wann und wo wer der Kirchen/RKK/Paptstum)!

Der Name Christ ist aus "Christus-tos" entstanden:
Herkunft:

Das Wort „Christ“ war ursprünglich die Eindeutschung von „Christus“ (griechisch „Gesalbter, Messias“), dem schon im neuen Testament
genannten Hoheitstitel für Jesus (vergleiche englisch „Jesus Christ“, französisch „le Christ“). Anhänger Christi wurden im Deutschen bis ins 19. Jahrhundert „Christianer“ (daher der Vorname Christian, vergleiche englisch christian, französisch (chrétien]chrétien) oder
Christenmensch genannt. Aus letzterem entstand durch Verkürzung das Wort „Christ“ in seiner heute üblichen Bedeutung.Nach dem Bericht der Apostelgeschichte 11, 26 kam der Name „Christen“ Χριστιανός&action=]Χριστιανός= (Christianos) → grc) für die Anhänger der neuen Religion im syrischen Antiochia auf, das nach der ersten Jerusalemer Verfolgung das wichtigste christliche Zentrum war.
Es gibt gute und schlechte Christen, es gibt gute und schlechte Juden, es gibt gute und schlechte Moslems usw.!
Es gibt gute und schlechte Deutsche, es gibt gute und schlechte Israelis, es gibt gute und schlechte Araber usw.!
Es gibt gute und schlechte Gläubige!
Es gibt gute und schlechte Ungläubige!
Es gibt gute und schlechte Heiden!

Also, wie drückt man sich nun richtig aus, ohne jemanden "weh" zu tun?
Schreibt man alle Gläubige, kommt die Frage, welche "Gläubige" sind gemeint? Aus welcher Konfession? Nun, daß Wort Gläubige wird meist
auf Religionen bezogen, was aber nicht stimmt, denn glauben tut jeder irgendwas! Nicht jeder der sich "Christ" nennt ist ein religiöser Gläubiger, sondern wieviele werden als Baby getauft und automatisch als "Christ" deklariert und nicht gläubig ist! Wieviele sind Atheisten z.B. usw. und sofort! Wie ihr seht kann man nicht immer alles in einen Topf werfen, sondern sortieren. Es gibt viele Töpfe!

Und was ist Glauben - etwas Glauben tut jeder, es geht um das Wort Glauben! Es wird soviel über das Wort Glauben geredet, aber wird es wirklich auch verstanden bzw. wie wird es verstanden! Glauben ist halt glauben, aber was und wie glauben! Wie oft wird Vers 1.Kor. 13,7 sie (die Liebe)
erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles, zitiert! 1. Ich möchte erstmal auf den Teil Liebe glaubt alles eingehen!
Ich frage euch nun allen ernstes, glaubt ihr wirklich alles was man euch sagt? Glaubt ihr an jede Religion, an alles was ihr ringsum um euch
hört und sieht, glaubt ihr alles was dir dein Nächster sagt, egal um was es geht, denn es steht ja geschrieben, daß man aus Liebe alles
glauben muss! Wirklich alles? Wenn es denn so wäre und immer von Liebe geredet wird, warum glaubt ihr dann euren Nächsten nicht wenn dieser seine Meinung euch mitteilt?! Dann dürfte es keine Unstimmigkeiten, keinen Streit geben und wenn ihr in Gemeinschaft seit, bei euren
Freunden, Familien etc. auch in Foren, alles was ihr dort hört und sieht, müsste alles in Liebe angenommen werden und wenn es noch so
falsch ist! Liebe glaubt ja alles, wird dann gesagt, steht so in Bibel geschrieben! Dann müsste Frieden über alles sein! Die Realität aber
sieht anders aus! Glauben = vertrauen! siehe hier und weiteren Link in dortigem Postings!

Wir kämpfen nicht mit Fleisch und Blut, sondern mit "Geistesmächten"!

Jeschua sagte:

Joh. 4:
37 Ich weiß, dass ihr Abrahams Nachkommen seid; aber ihr sucht mich zu töten, weil mein Wort nicht Raum in euch findet.
38 Ich rede, was ich bei dem Vater gesehen habe; auch ihr nun tut, was ihr von eurem Vater gehört habt.
39 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Jesus spricht zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wäret, so würdet ihr die
Werke Abrahams tun;

40 jetzt aber sucht ihr mich zu töten, einen Menschen, der ich euch die Wahrheit gesagt habe, die ich von Gott gehört habe; das hat Abraham
nicht getan.

41 Ihr tut die Werke eures Vaters. Sie sprachen nun zu ihm: Wir sind nicht durch Hurerei geboren; wir haben einen Vater, Gott.
42 Jesus sprach zu ihnen: Wenn Gott euer Vater wäre, so würdet ihr mich lieben, denn ich bin von Gott ausgegangen und gekommen; denn ich bin auch nicht von mir selbst gekommen, sondern er hat mich gesandt.
43 Warum versteht ihr meine Sprache nicht? Weil ihr mein Wort nicht hören könnt.
44 Ihr seid aus dem Vater, des Verderbers, und die Begierden eures Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben
45 Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.
46 Wer von euch überführt mich einer Sünde9? Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht?
47 Wer aus JaHWeH ist, hört die Worte JaHWeH. Darum hört ihr nicht, weil ihr nicht aus JaHWeH seid.

Wer das Christentum gründete, ist ja bekannt , Konstantin - und die RKK hat es übernommen!

Jeder, egal welcher Religion dieser angehört, hat das Recht ein Kind Gottes zu werden, wenn es sich den Satzungen unsers Vaters unterwirft und einhält! Siehe Ruth die Moabiterin! Und dies ist unsere Aufgabe und dieser Forum wird kein religioses werden, geschweige eine neue Religion gründen - denn unser Vater und Jeschua haben dies nie gefordert und wir sollten JaHWeH-Gläubige werden!

Nochmal, es sind nicht immer alle damit gemeint! Nicht alle, sind alle - und hoffe und wünsche, daß hiermit das "strittige" Thema "Christen" und Co. erledigt ist und somit verstanden wurde!
So nun lasst uns wieder zum Thema zurückkommen!
Bitte vielleicht öfters in Ruhe durchlesen, bevor wieder "explodierend" geschrieben wird!



Hier eine Auflistung von den Menschen gegründeten Religionen!
Religion
Religion allgemein
Religion und Sekten
Relgion und Weltanschauung


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3093
Deine Aktivität : 5569
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 Dez 2011, 20:01

wäre schade, wenn jetzt unsere Ansätze untergingen. Das Forum soll eine Anlaufstelle sein für Suchende, die sich als Fremdkörper in ihrer gewohnten Umgebung sehn und mehr wollen. Für Leute, die ihre "jüdische Saite" haben erklingen hören und wissen wollen, was es damit auf sich hat.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4267
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von Schmuel am Mi 28 Dez 2011, 20:10

Zussamen mit dem beitrag von Eaglesword wirklich ein guter Beitrag Elischua!!!

So auch das das die religion an sich also nicht der Glaube in diefe von Konstantin aufgebaut wurde und draus die RKK Sprosste.

Und du bringst es auf den Punkt das wir nicht gegen Fleisch und Blut kämpfen sondern gegen Mächte und gewalten der Finsternis,unsichtbare Mächte die in den Lufthimmeln Herschen. NU wehr das nicht glaubt(Muss mann nicht)wirt schwehr haben alles andere zu vertehen,noch die diefe in zu allem verstehen.

Schaut ich möchte euch zeigen wann etwas verletzt,DAN wenn belustigung geschieht über dinge die andere Glauben, DAS sollte nich öffentlich geschehen sondern kann mann machen im zwie gespräch,unter Seinesgleichen.

Was wir sollen und dürfen ist ANHAND DEN SCHRIFTEN AUF WIDERG'TT LICHE PRAKTIKEN AUFMERKSAHM MACHEN,ALSO WEGWEISER SEIN, ABER Nicht wizeln über das was andere glauben,den der Glauben eines menschen ist was intimes ja was ganz phersönliches zwischen einem Menschen und dem an den oder was er glaubt.

Mann bedenke das hinter vielen Kulten und Ryten ECHTE Unsichtbare Kräfte stehen die DIE Menschen darin fesseln,nun kommt Sep oder Hans und lacht über denjenigen der unter diesen Mächten und ihren Ryten gefangen sind SO NICHT. Sondern Anhand von dem Wort,AUFZEIGEN,NICHT SPÖTTELN,ODER bitter Weizen sähen.

Der Unterschied ist also ob ich aufzeige anhand der Schrift oder ob ich mich Zynisch leicht bitter auslasse über den Glauben eines anderen Menschen.

So sind wir auch bald wieder bei der Westmauer,wo auch wie ein Synbol ist der Zerissenheit des Jüdschen volkes und der Zerissenheit der Kinder JAHWEH algmein,ein ORT an dem der Schmerz darüber sichtbar wirt in Gebet, Flehen,Dank aber auch in Klage und Schmerz.

Liebe heist auch,ich setze mich zu dir Höre dir zu auch wenn ich nicht alles verstehe,ich nehme dich ernst in DEM wo du drin bist,und mache keine Witze sondern versuche in Geradheit so wie es der vater schenkt aufmerksahm zu machen,auf misstände,manchmahl auch schweigen.

Wir sollen unsere vergangenheit nicht Hassen auch die katolische nicht oder revormierte sondern einen NEUEN weg gehen ein Vorbild sein,bei uns was NEUES Beginnden lassen durch die Gnade und Kraft JAHWEH,so wie er es schaffen will und offen dafür sein.

Wir wollen nicht in was neues gehen und in diesem Neuen wiederum lehrnen was zu hassen und zu bekriegen.
Sondern aufzeigen und Wegweiser sein.

Und die Schrift ist ein Werkzeug dazu,aber auch unsere Herzen,die wollen wir immer und für jeden offen haben.

Wir wollen die Irtümer aufzeigen,jedoch nicht Krieg beginnen gegen iergent eine Religion,JAHWEH ist es der den Krieg führt gegen alles das wider ihn ist, zu seiner und zur rechten zeit, damit ER verherlich werde in Allem zu allem Ewiglich.
ER ist es der den Krieg führt und aufnimmt, ER ist der Richter, wir können Ermahner oder Aufzeiger sein.
Das Kriegen ,seht es ist dem Vater alleine



Ich weiss das ich NICHTS weis,das macht mich Wissend.

Als ich erkannte das ich NICHTS erkenne,da erkannte ich.
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 Dez 2011, 20:29

noch ein Punkt, welchen ich aufgreifen muss:
Wenn wir offiziell im Forum Leute ernst nehmen, jedoch "unter uns" witzeln- ist es nicht Heuchelei? Was, wenn der Vater uns dann ermahnt, heilig zu leben? Lassen wir es nicht zur Peinlichkeit kommen, sondern wenn, dann ganz und gar zu lieben.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4267
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Israel sperrt Tempelberg ab!

Beitrag von heinz am Mi 28 Dez 2011, 21:00

Schalom zusammen,
habe keine Probleme mit dem alten Mütterchen,die Sonntags in ihre Kirche geht.Habe mich mit Führern der kath.Kirche unterhalten es ist schlimmer als man denkt.Im Augenblick wird da an einer neuen Weltordnung gebastelt und die kath.Kirche versucht sich da zu positionieren.Mir wurde gesagt dieser ,,Wechsel``innerhalb der Kirche sei bald abgeschlossen.Dies weiß ich jetzt nicht von irgendwelchen ,,Verschwöhrungstheoretikern``sondern aus erster Quelle.Diese Information habe ich auch nicht von irgedeinem Dorfpfarrer sondern von jemanden der diesbezüglich in die Koordination eingebunden ist.Dieser Mensch ,,überzeugt``Bischöffe usw.als ich ihn traf erzählte er in der Runde von der Offenheit des Staatspräsidenten von Singapure,den er für die Idee gewinnen konnte.Er dachte ich sei einer von ,,ihnen``sonst hätte er sicher die Klappe gehalten.Diesen Leuten geht es weder um Geld,Religion oder Weiber es ist da allein dieser Wille zur Macht da zu einer Macht ohne Einschränkung.Nichts ober sich zu haben keinen G´´tt und kein Gesetz.Da werden Juden/Christen auf der einen Seite stehen ,die neue Weltordnung auf der anderen Seite.Dem ungeduldigen Leser der sich fragen mag wie die Geschichte ausgeht sei schon mal verraten,wir gewinnen.In dieser Situation hören wir die Stimme unseres Vaters ,wie Eagle obig so gut beschrieben hat.Es ist der Segen der unseren Vorvätern ausgesprochen wurde,den wir jetzt empfangen.Wie geschrieben steht,meine Schaafe hören meine Stimme.
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten