Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Gestern um 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Gestern um 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Eaglesword Do 26 Okt 2017, 22:53

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

Wer ist online?
Insgesamt sind 16 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Stirnband mit Münzen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stirnband mit Münzen

Beitrag von Almamia am Fr 20 Mai 2011, 18:37

Hallo zusammen,
ich habe mich grade angemeldet, weil ich gerne wissen möchte ob es in der jüdischen Tradition soetwas wie ein Kopf-oder Stirnband mit Münzen für verheiratete Frauen gab.
Mit googlen kam ich leider garnicht weiter.

Liebe Grüße
Almamia

Almamia

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3
Deine Aktivität : 12
Dein Einzug : 20.05.11
Wie alt bist du : 50

Nach oben Nach unten

Re: Stirnband mit Münzen

Beitrag von Eaglesword am Fr 20 Mai 2011, 22:02

erinnern wir uns an orientalische Jisraeliten:
Jemeniten wie damals Ofra Haza haben viel Münzen an ihrem Kopfputz und als Ohrgehänge. Historisch kann uns ABA wohl einige Details nennen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Stirnband mit Münzen

Beitrag von JOELA am Sa 21 Mai 2011, 10:08

Schalom Almamia,
du fragst:
... ob es in der jüdischen Tradition so etwas wie ein Kopf-oder Stirnband mit Münzen für verheiratete Frauen gab.
Zu Purim hatten wir dieses Jahr wieder auch das Thema schmücken und schminken verbunden mit sich herautputzen der jüdischen Frau, des jüdischen Mädchens. Wir lernten dies vorwiegend aus den Buchaufzeichnungen von Thomas Hartmann >Die Hebräerin am Putztische und als Braut<. Hierbei ist es ganz wichtig zu bemerken dass es von der Antike her einen erkennbaren Unterschied gab, ob es sich um eine verheiratete bzw. versprochene Frau handelte oder um ein zu freiendes Mädchen. Also an der Kleidung allein und an ihrem Schmuck war ganz einfach zu erkennen, ob es sich um eine Frau oder um ein Mädchen handelte.
Im orientalischen Judentum war es üblich Schmuck zu tragen. Unter Schmuck und sich schmücken verstehen wir im Hebräischen den Begriff > תכשיט < [tachschit] . Darunter fallen auch kostbare Kleidungsstücke und die bekanntlichen 24 Kostbarkeiten der Braut. Schmuckstück-Kostbarkeiten bestanden vorwiegend aus Kunstobjekten wie Gold, Silber und sonstigem Metall, Edelsteinen und Perlen. Die Schmuckstück Ausführung gab es dann in allen Variationen. Amulette, Halsketten, Ohr- und Nasenringe; für den Kopfschmuck gab es Kranz, Krone, Spangen und Stirnbänder. Natürlich Ringe und Kettchen dürfen wir nicht vergessen.
Auch für Männer gab es Schmuck. Wir kennen hierbei Schnur mit Siegelring; an Armen Ketten, Spangen und binden; am Finger Ringe und Siegelringe. Allgemein gab es auch noch den Fußschmuck mit Kettchen, Ringe an den Fußzehen an denen auch noch kleine Kettchen hingen, die dann die Trägerin zu kleinen zierlichen Schritten nötigte. Außerdem trugen Frauen an der Brust Myrrhenbüschel und Riechfläschchen sowie einen Brusthalter und entsprechende Binden um den Unterleib. Ebenfalls dürfen wir die Tändeltäschchen nicht vergessen. Dagegen hatten die Männer einen Leibgurt und Beutel sowie auch Schreibgerät.

_ _ _ _


_______
Schabat Schalom JOELA
avatar
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 464
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 22

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Stirnband mit Münzen

Beitrag von Almamia am Sa 21 Mai 2011, 10:27

Hallo Joela,
danke für diese Datails.

Ich hörte eine Predigt zum Thema:

Lukas 15. 8 Oder welche Frau, die zehn Drachmen hat, zündet nicht, wenn sie eine Drachme verliert, eine Lampe an und kehrt das Haus und sucht sorgfältig, bis sie sie findet?
9 Und wenn sie sie gefunden
hat, ruft sie die Freundinnen und Nachbarinnen zusammen und spricht:
Freut euch mit mir! Denn ich habe die Drachme gefunden, die ich verloren
hatte.

Dann kam in der Erläuterung der Textstelle die Schilderung einer verheirateten Frau die ein Stirnband trägt mit 10 Münzen daran, wobei jede der Münzen für eine Tugend steht...!

Für mich hört sich das spannend an, solch eine Auslegung kannte ich bisher nicht und forsche nun nach.

Gruß Almamia

Almamia

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3
Deine Aktivität : 12
Dein Einzug : 20.05.11
Wie alt bist du : 50

Nach oben Nach unten

Re: Stirnband mit Münzen

Beitrag von Almamia am Do 26 Mai 2011, 18:30

Schade das sich hier niemand findet der meinen Wissensdurst stillen kann!

Gruß Almamia

Almamia

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3
Deine Aktivität : 12
Dein Einzug : 20.05.11
Wie alt bist du : 50

Nach oben Nach unten

Re: Stirnband mit Münzen

Beitrag von Eaglesword am Do 26 Mai 2011, 23:06

momentan hat ABA viel um sich herum. Wenn du ihn aber erinnerst, wird er sich auch bestimmt erneut hiermit befassen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Frage ?

Beitrag von ABA am Fr 27 Mai 2011, 07:30

Schalom Almamia,
Schade das sich hier niemand findet der meinen Wissensdurst stillen kann!
Ich dachte eigentlich JOELA hat diese vorwiegend rein weibliche Frage beantwortet.
Liebe Almamia, vielleicht könntest noch etwas detaillierter deine Frage stellen,
so denke ich dass wir bestimmt zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommen.

Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1355
Deine Aktivität : 2118
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

SPAM ... und nochmal SPAM

Beitrag von weltamabgrund am Do 02 Jun 2011, 03:51

Dieser Beitrag ist in die FORUMS - - SPAM - BOX abgelegt worden !


_ Mit freundlichen Grüßen > < euer FORUM - Team !!!

weltamabgrund

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4
Deine Aktivität : 6
Dein Einzug : 19.05.11
Wie alt bist du : 27

Nach oben Nach unten

Ei - gude - wie

Beitrag von >SAUBERMACHER< am Do 02 Jun 2011, 10:42

EI - gude unserm liewe -weldamverbesserer- odder wie de disch so nennst!

Mir Budzfrahe > < sinn davier zustännisch hier immer uffzureume.

Unn da DU disch hier net zu benemme verstehst, empfehle mir dier e anner FORUM
da, wo du dier doin ganze FRUST abbabbele kannst.

Denn aach mir zwaa Budzfrahe hawwe dort jahrelang unser Fordräsch abgefrusded!

also gligg bidde aah, bei:
www.meenzbleibtmeenzwieessingtunlachd.zdf siehe HIEÄ >

odder aach bei = www.hesselachdzurfassenachd.hr un dess is HIEÄ >

Eier ...
Lisbed Struwwelisch und Irmgad Babbisch
avatar
>SAUBERMACHER<

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2
Deine Aktivität : 5
Dein Einzug : 18.12.09
Wie alt bist du : 91

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten