Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» CHAT-THEMA: >Judeophobie< = Judenfeindlichkeit
von Lopileppe Gestern um 22:59

» Was ist Evangelium?
von Orlando Gestern um 22:55

» Sünde wider den Hl. Geist: ab in die Hölle!
von Shomer Gestern um 10:56

» Elia und Elisea
von Orlando So 18 Feb 2018, 09:33

» Zacharias Lukas 1,22
von Shomer Sa 17 Feb 2018, 15:54

» Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?
von ABA Fr 16 Feb 2018, 17:01

» Hast du einen Jüdischen Nachnamen?
von Moriah Fr 16 Feb 2018, 14:30

» Sauriersichtungen
von Shomer Do 15 Feb 2018, 14:55

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Do 15 Feb 2018, 01:17

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword Mi 14 Feb 2018, 18:48

Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua, Karlheinz

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Dag, dalet; gimel

Nach unten

Dag, dalet; gimel

Beitrag von Eaglesword am Fr 28 Mai 2010, 12:25

Nein, diesmal ist es kein Kürzel für Dagobert oder Dagmar, sondern ein Wort mit ernstem Hintergrund.

In Hebräisch wird es für einen Fisch verwendet. Ja, das erinnert uns auch an den Dagonierkult, wie er seitens der Filistiner/Philister eingeführt wurde und via Katholikenkirche, hier Papst und Bischof, weiter besteht.
Wir sehn die Mithra- ein Hut mit zwei Spitzen. Das Vorbild ist zu finden in antiken Abbildungen, die den Filistinengötzen zeigen. Auch er trug solch einen Fischkopf. Mithras hat sehr enge Verbindung mit seinem "Kollegen" Dagon. An dieser Stelle verweise ich auf die Arbeiten unserer Elishua, die sich justament mit solchen Elementen der Katholikenkirche befasst in http://messianischestimme.forumieren.com/die-hure-babylons-f179/papst-u-co-gott-dagon-fischgott-t545.htm#2686

Nebenbei zeigt auch die Abbildung des ägyptischen G'ttkönigs Amun einen ähnlichen doppelspitzigen Hut.

Anzumerken ist ebenfalls, dass die Darstellungen Dagon´s auch zu finden sind im Zodiak, hier nämlich ein Mischwesen zwischen Mann und Fisch, den die Esoteriker verbinden mit ihrem Wassermann, wiederum eine Parallele zum griechischen Poseidon.

Wie auch immer man das betrachtet- wir werden erinnert an die Schreckensherrschaft einer überlegenen Spezies, der Nephilim. Sie waren jene G'ttheiten der Antike, die sich teilweise eben auch als Mischwesen präsentierten.

Somit stellen sich Päpste und Bischöfe der Katholikenkirche selber dar als derlei Kreaturen- ob sie das nu wahrhaben wollen oder nicht.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4161
Deine Aktivität : 4717
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten