Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua, Shomer

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Malach mem-lamed-chet

Nach unten

Malach mem-lamed-chet

Beitrag von Eaglesword am Di 09 März 2010, 20:22

Klar, zuerst liest sich das wie "Melech", wohl?
Zumindest für Ungeübte ist es nicht so ganz leicht, sich durch die unpunktierte Schrift zu bewegen.
Ein Malach ist allgemein ein Engel, von denen es zweifelsohne verschiedene Kasten gibt. Intressant zu betrachten sind auch die Querverbindungen zwischen Engeln (Malachim), Königen (Melachim) und bestimmten Götzen. Aber immer hübsch in der Schlange bleiben, bis ihr Worte drankommt!

Engel und König
Der Engel gilt als Bote El´s. Seine Aufgabe ist es, Befehle auszuführen bzw. ihre Ausführung zu überwachen. Ein ergebener König wird sich bemühen, unter dem Oberbefehl El´s ebenfalls das Befolgen der Erlasse zu ermöglichen. Lässt er Erlasse sich selbst überlassen, so lässt El ihn sinken.
Henoch hat es genau berichtet:
Zur damaligen Zeit, lange vor der Flut mit ihren Folgekatastrophen, die bis auf diesen Tag andauern, unterrichteten dazu ausgesandte Engel unsere Vorfahren und stellten sicher, dass niemand Schindluder treiben konnte. Dann, einige Jahrhunderte später, begann eine Abteilung unter Samjazar/AzasEl/AzaEl, sich die "Weibchen der Hominiden" genauer zu betrachten "und stellten fest, wie schön/lieblich/anmutig sie waren". Hatten die Engel bis zu dem Zeitpunkt noch ihre "Körper der Herrlichkeit", so "verließen sie freiwillig ihre Behausung [den Geistkörper] und gaben ihre Herrlichkeit preis".
Jetzt hatten sie biologische Körper mit biologischen Funktionen. Ja. Genau das:
Ab jetzt waren die Hominiden, die Gattung Homo, nicht länger alleine unter sich. Und es kam, wie es kommen musste. Den Männern schnappten sich "gefallene Engel" ihre potentiellen Frauen weg. Wer vermochte dagegen etwas zu tun? Sich mit einem Engel anzulegen ist im besten Fall Wahnsinn...

Die Könige
Wie wir seitens mancher Forscher wissen, existieren Belege über den Ursprung der Adelsdynastien. Wir haben es nicht mit normalen Menschen zu tun. Erst in späteren Jahrtausenden bestanden die Adeligen zu 100% aus Hominiden. Doch zuerst war das nicht gegeben. Wer kennt noch den Titelanhang "von G'ttes Gnaden"? Halten wir den mal im Hintergedanken fest.
Aus den antiken Funden geht eindeutig hervor, dass die Herrscher auf Engste verbunden waren mit G'ttheiten. Henoch und auch der Tanach/AT zeugen von einer neuen humanoiden Gattung, den Riesen. Diese Gattung war ein Kreuzungsprodukt zwischen Homo und Angelo, wie Manche meinen. Hierbei ist jedoch zu bedenken, dass das erste Auftreten von Riesen sich bereits vor der Entartung Samjazar´s ereignet hatte. Die Gattung Naphal unterteilte sich in mehreren Rassen, vielleicht sogar eigene Speciae. Mehrere Stellen des Tanach/AT und Schriften antiker Völker weltweit beschreiben diese Wesen und nennen sie nach bestimmten typischen Eigenschaften.
Humanoide mit angelischen Fähigkeiten waren der Gattung Homo absolut überlegen. Genau das wurde unseren hominiden Vorfahren fast zum Verhängnis. Die neue Gattung versklavte uns, fraß uns die Nahrung weg und hielt uns zum Schluss als Schlachtvieh. Dies ist weltweit aufgezeichnet worden. Skelettfunde beweisen die Existenz von humanoiden Giganten, auch als "Riesen der Vorzeit" bekannt. Von ihnen stammten die ersten Herrscher ab. Namen wie Nimrod, Osiris, Odin, Zeus und so weiter sind uns von der Antike geläufig. Die Ehe Nimrod´s mit seiner leiblichen Mutter brachte eine neue Religion hervor. Die "G'ttesmutter" bzw. "Muttergöttin" ist in allen Erdteilen angebetet worden. Indien kennt "Kali", der Orient samt Levante "Isis", "Astarte", "Ostera",  "Ischtar", "Aschera", "Semiramis", "Venus"- alles Namen für die Frau Mutter des Nimrod. Kriegshelden und kena'anitische Völker sind ebenfalls teilweise Nachkommen der Nephilim oder stammten von Riesen. Ihre Könige waren mehr Angeloide als Humanoide. Daraus gingen auch all die Erzählungen über "Asen", "Giganten", "Riesen" und "Halbgötter" hervor.

Wir sehn, wie sehr "Malach" mit "Melech" verflochten ist.

Moloch und seine Sklaven
Dieser G'ttkönig war wie ein Faro oder Cesar/Kaiser von angeloider Abstammung und mit entsprechenden Kräften ausgestattet. Man hatte ihm, genau wie den Anderen, Menschenopfer dargebracht, welche er als Grillfleisch verschlang. Es ist bezeichnend, ausgerechnet ihn als den bekanntesten menschenfressenden G'tt in Erwähnung zu haben. Später baute man ihm zum Gedenken viele Statuen, deren Metallhände dann als Babygrill fungierten.
Die antiken Dokumente berichten, dass die Nephilim uns Hominiden fast ausgerottet hatten- wäre nicht unsere Klage von El angenommen worden. Wir malochten für Monster wie Moloch und seinen Vasallen, ohne Hoffnung auf Erlösung. Selber waren wir schon derart verseucht mit G'ttlosigkeiten, dass nur Noach mit seiner Familie und Anverwandten die Gattung Homo aufrechterhalten konnte.

Was blieb nach der Flut?
Adelsdynastien "von G'ttes Gnaden", ein König Nimrod mit seiner Frau Mutter, jede Menge Ärger mit Nephilimbruten.

El wollte niemals, dass wir uns mit Königen belasten. Er selber will unser Melech sein.
Und wir malochen immer noch für den Moloch namens Profit unserer Arbeitgeber und Politiker.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4240
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten