Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 17 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Unbequeme Wahrheiten!

Nach unten

Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Elischua am Di 09 Feb 2010, 12:51

Was will man dazu noch sagen! Und wo bleiben wir?

https://www.youtube.com/watch?v=7Oe0DGUojfo&feature=player_embedded


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Eaglesword am Di 09 Feb 2010, 22:43

Das Drecksgesindel rauswerfen!
In unserem Westen ist kein Platz für Islamofaschisten. Punkt.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4357
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Teymur B am Di 09 Feb 2010, 22:54

Also mein Vater war auch Muslim und er zwang weder meine Mutter noch mich jemals Muslim zu werden.
Ich kenne keinen Fanatischen Islam von zuhause aus oder in meiner Umgebung.
Insbesondere das Osmanische Reich nahm einst die Sefardischen Juden auf,die aus Spanien und Portugal,aufgrund der Reqonquista außgewiesen wurden.
Bedenkt das mal,bevor ihr diese Hetze loslässt.
Danke.
Denn das ist sicherlich nicht im Sinne von Yeshua Bar Nazareth.
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Eaglesword am Di 09 Feb 2010, 23:09

Teymur, gewiss war das missverständlich seitens mir. Nein, ich lehne nicht alle Muslime ab. Wenn jedoch solche Typen wie diese beiden Männer zu den Verantwortlichen eines israelfeindlichen Zuges gehören, zu den Leitern der Intifada, des Islamofaschismus, dann muss man ihnen den Stiefel geben. Vor solchen Leuten graut auch den Flüchtlingen, die aus dem Ewin- Gefängnis und weiteren Einrichtungen brutale Erinnerungen mit sich herumschleppen. Unsere Politiker haben uns und sie vor derartigen Verbrechern zu schützen, statt ihnen den Hof zu machen.
Integration von Verbrechern, vor der Nase der Opfer? Nein, werter Teymur, das darf nicht so weit kommen. Doch leider ist es schon Realität. Wo bleibt der Staatsvertrag mit dem Rat der Juden in Deutschland? Wird er geopfert? Werden wir geopfert auf dem Altar des Appeasement?

Nein, da muss man patriotisch werden und widerstehn. Der Westen ist nur für freiheitsliebende Menschen da. Alle Anderen erweisen sich als tödliche Infektion. Wir werden es noch erleben und in der Djimmitude landen.

Wie so oft, hoffe ich auch diesmal, mich zu irren.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4357
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Teymur B am Di 09 Feb 2010, 23:20

Ich verstehe dich,und habe selber Angst davor.
Das Problem ist der Islamismuß/Wahabismuß.
Aber auch die Außgrenzung seitens der Deutschen,hat zu diesem verstärten islamismuß geführt.

ich selber hatte einen Muslimischen Vater der auß einer alten Osmanischen Familie stammte,mit vielen Christlichen und auch etlichen Jüdischen Ahnen.(Mädchen von christlichen und jüdischen Familien,wurden in die Harems verkauft.

Meine Mutter wiederum hatte einen Crhistlichlichen Vater und eine Mutter die halbjüdin ist.
Also meine Oma Mütterlichserseits ist Halbjüdin,da ihre Mutter eine Jüdin war.(Sefardim).
Somit bin ich Halachisch gesehen zwar Jude,wurde aber nicht im Mosaischen Glauben erzogen.
Ich wurde eher christlich erzogen.
Aber meine Mutter und ich erkannten schon sehr früh,das nur die Messianische richtung wie einst die Urgemeinde (Nozrim) in Yerushalayim die einzig wahre ist.
Mein Wunsch wäre es eine Frau zu finden die ebenso denkt wie ich,und mit mit zusammen nach Israel außwandert.
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Eaglesword am Mi 10 Feb 2010, 00:59

Uns kann es ja nicht um die pauschale Ablehnung oder um ein Schlechtmachen gehn. Die Frage jedoch ist unumgänglich, wer die einzelnen Mullahs, Muftis und Scheiks wirklich sind. Ihr Werdegang, ihre tatsächliche Einstellung zum Westen, zur Demokratie (oder was davon überhaupt realisiert worden ist), zur Kultur des Westens, zur Meinungsfreiheit (mittlerweile auch schon eingeschränkt worden) und vielen Dingen mehr- all das ist relevant.

Für sie ist es ganz selbstverständlich, bei uns Redefreiheit zu haben- bis hin zu solchen Exessen wie im Film gezeigt. Manche sind gleicher. In diesem Fall sind Muslime den Politikern lieber als Christen und wir. Man hat uns verraten.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4357
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unbequeme Wahrheiten!

Beitrag von Teymur B am Mi 10 Feb 2010, 18:31

Ja es ist an der Regierung dem entgegenzuwirken.
Aber wie gesagt,verurteile ich nicht generell andersdenkende und andersgläubige Menschen.
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten