Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Die 10 Gebote – u. der tiefe geistige Sinn dahinter…
von Shomer Gestern um 22:14

» "Ostern" und das Fruchtbarkeitsfest für die Baals-Göttin Astarte
von Eaglesword Gestern um 16:19

» der geliebte Weltuntergang
von Shomer Di 17 Apr 2018, 22:58

» Dämon, Geist, oder was?
von bodywatch So 15 Apr 2018, 23:01

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword So 15 Apr 2018, 16:59

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Do 12 Apr 2018, 18:19

» Nephilim und Präastronautik
von Shomer Mi 11 Apr 2018, 19:42

» FAQ zu קורבן KORBAN-Opfer
von Elischua Mi 11 Apr 2018, 13:12

» Montagschatvorschlag
von Shomer Mi 04 Apr 2018, 21:11

» Schwarzbuch katholische und evangelische Kirche
von Elischua Di 03 Apr 2018, 19:36

Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 1 Suchmaschine

bodywatch, Elischua, Lopileppe

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Montagschatvorschlag

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Montagschatvorschlag

Beitrag von Lopileppe am Di 27 März 2018, 16:18

Schalom an alle, 
 Bin zwar nächsten Montag wahrscheinlich nicht da ( Abwesenheit). 
Doch wie wäre es mit hesekiel 37 
 

Israel, das Totenfeld, wird durch Gottes Odem lebendig

Des HERRN Hand kam über mich, und er führte mich hinaus im Geist des HERRN und stellte mich mitten auf ein weites Feld; das lag voller Totengebeine. 
Und er führte mich überall hindurch. Und siehe, es lagen sehr viele Gebeine über das Feld hin, und siehe, sie waren ganz verdorrt. 
Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, meinst du wohl, dass diese Gebeine wieder lebendig werden? Und ich sprach: HERR, mein Gott, du weißt es.
Und er sprach zu mir: Weissage über diese Gebeine und sprich zu ihnen: Ihr verdorrten Gebeine, höret des HERRN Wort! 
So spricht Gott der HERR zu diesen Gebeinen: Siehe, ich will Odem in euch bringen, dass ihr wieder lebendig werdet. 
Ich will euch Sehnen geben und lasse Fleisch über euch wachsen und überziehe euch mit Haut und will euch Odem geben, dass ihr wieder lebendig werdet; und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin. 
Und ich weissagte, wie mir befohlen war. Und siehe, da rauschte es, als ich weissagte, und siehe, es regte sich und die Gebeine rückten zusammen, Gebein zu Gebein. 
Und ich sah, und siehe, es wuchsen Sehnen und Fleisch darauf und sie wurden mit Haut überzogen; es war aber noch kein Odem in ihnen. 
Und er sprach zu mir: Weissage zum Odem; weissage, du Menschenkind, und sprich zum Odem: So spricht Gott der HERR: Odem, komm herzu von den vier Winden und blase diese Getöteten an, dass sie wieder lebendig werden!
10 Und ich weissagte, wie er mir befohlen hatte. Da kam der Odem in sie, und sie wurden wieder lebendig und stellten sich auf ihre Füße, ein überaus großes Heer. 
11 Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, diese Gebeine sind das ganze Haus Israel. Siehe, jetzt sprechen sie: Unsere Gebeine sind verdorrt, und unsere Hoffnung ist verloren, und es ist aus mit uns. 
12 Darum weissage und sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will eure Gräber auftun und hole euch, mein Volk, aus euren Gräbern herauf und bringe euch ins Land Israels.
13 Und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin, wenn ich eure Gräber öffne und euch, mein Volk, aus euren Gräbern heraufhole. 
14 Und ich will meinen Odem in euch geben, dass ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin. Ich rede es und tue es auch, spricht der HERR.

Die Wiedervereinigung Israels und Judas

15 Und des HERRN Wort geschah zu mir: 
16 Du Menschenkind, nimm dir ein Holz und schreibe darauf: »Für Juda und die Israeliten, die sich zu ihm halten.« Und nimm noch ein Holz und schreibe darauf: »Für Josef, das Holz Ephraims, und das ganze Haus Israel, das sich zu ihm hält.« 
17 Und füge eins an das andere, dass es ein Holz werde in deiner Hand. 
18 Wenn nun dein Volk zu dir sprechen wird: Willst du uns nicht zeigen, was du damit meinst?, 
19 so sprich zu ihnen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will das Holz Josefs, das in der Hand Ephraims ist, nehmen samt den Stämmen Israels, die sich zu ihm halten, und will sie zu dem Holz Judas tun und ein Holz daraus machen, und sie sollen eins sein in meiner Hand. 
20 Und du sollst die Hölzer, auf die du geschrieben hast, in deiner Hand halten vor ihren Augen 
21 und sollst zu ihnen sagen: So spricht Gott der HERR: Siehe, ich will die Israeliten herausholen aus den Völkern, wohin sie gezogen sind, und will sie von überall her sammeln und wieder in ihr Land bringen 
22 und will ein einziges Volk aus ihnen machen im Land auf den Bergen Israels, und sie sollen allesamt einen einzigen König haben und sollen nicht mehr zwei Völker sein und nicht mehr geteilt in zwei Königreiche. 
23 Und sie sollen sich nicht mehr unrein machen mit ihren Götzen und Gräuelbildern und allen ihren Sünden. Ich will sie retten von allen ihren Abwegen, auf denen sie gesündigt haben, und will sie reinigen, und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein. 
24 Und mein Knecht David soll ihr König sein und der einzige Hirte für sie alle. Und sie sollen wandeln in meinen Rechten und meine Gebote halten und danach tun. 
25 Und sie sollen wieder in dem Lande wohnen, das ich meinem Knecht Jakob gegeben habe, in dem eure Väter gewohnt haben. Sie und ihre Kinder und Kindeskinder sollen darin wohnen für immer, und mein Knecht David soll für immer ihr Fürst sein. 
26 Und ich will mit ihnen einen Bund des Friedens schließen, der soll ein ewiger Bund mit ihnen sein. Und ich will sie erhalten und mehren, und mein Heiligtum soll unter ihnen sein für immer. 
27 Meine Wohnung soll unter ihnen sein, und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein, 
28 damit auch die Völker erfahren, dass ich der HERR bin, der Israel heilig macht, wenn mein Heiligtum für immer unter ihnen sein wird.
Text nach Luther 2017


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 213
Deine Aktivität : 103
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 März 2018, 19:41

Jo, wa? Ab und an ist es ja schon gestriffen worden. Ich bin offen für diese Wahl.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4227
Deine Aktivität : 4747
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von ABA am Do 29 März 2018, 12:12

Schalom liebe Lopileppe,
vielen Dank für Deinen Beitrag, jedoch wie bereits Eaglesword andeutet:

Eagle schrieb:Ab und an ist es ja schon gestriffen worden

Ich hatte dazu ausführlich schon am 20.12.  2012 - 20:12 h !!!
unter dem Thema >Unsere Zukunft - HAUS ISRAEL < alles geschrieben.
(Dies hatte mir damals auch viel Mühe gemacht)

Schalom ABA
-Zeev Baranowski-


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1452
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Eaglesword am Do 29 März 2018, 17:25

Dann wäre ein anderes Thema wohl besser zu behandeln. Leute, lest jetzt aber auch, was Zeev erarbeitet hat.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4227
Deine Aktivität : 4747
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Lopileppe am Do 29 März 2018, 17:41

Sorry ABA,
 2012 ist schon lange her, dass ich das wohl übersehen hatte. 
Und die Suchmaschine brachte kein Treffer, daher mein post.
Werd es mir bei Gelegenheit erst mal durchlesen, was du dazu schriebst.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 213
Deine Aktivität : 103
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Elischua am So 01 Apr 2018, 10:43

Schalom liebe Chattler,
mein Vorschlag:
Vermerk: Die von mir hervorhobenen Worte geben viele Fragen und Rätsel auf und steck mehr dahinter als man wahrnehmen will:
Hesekiel 1,26 z.B:
Hes 1,26 Und oberhalb des festen Gewölbes, das über ihren Häuptern war, befand sich - wie das Aussehen eines Saphirsteines - etwas wie ein Thron und auf dem, was wie ein Thron aussah, oben auf ihm eine Gestalt, dem Aussehen eines Menschen gleich.
Verweis zu:
2Mos 24
9 Da stiegen Mose und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den Ältesten Israels hinauf,
10 und sie sahen den Gott Israels. Und unter seinen Füßen war es wie Arbeit in Saphirplatten und wie der Himmel selbst an Klarheit
2.Sam. 22
Rauch stieg auf von seiner Nase, und Feuer fraß aus seinem Mund, glühende Kohlen brannten aus ihm.10 Er neigte den Himmel und fuhr hernieder, und Dunkel war unter seinen Füßen.
11 Er fuhr auf einem Cherub und flog daher, so schwebte er auf den Flügeln des Windes.
12 Und er machte Finsternis rings um sich her zur Hütte6, das Sieb des Himmelswassers, dichtes Gewölk.
13 Aus dem Glanz vor ihm brannten feurige Kohlen.
14 Der HERR donnerte vom Himmel her, und der Höchste ließ seine Stimme erschallen.
Verweis zu:
 2Mo 24,17 Die Erscheinung der Herrlichkeit des HERRN aber war vor den Augen der Söhne Israel wie ein verzehrendes Feuer auf dem Gipfel des Berges.
Psalm 18,
8 Da wankte und bebte die Erde, die Grundfesten der Berge erzitterten und wankten, denn er war von Zorn entbrannt.
Rauch stieg auf von seiner Nase, und Feuer fraß aus seinem Mund, glühende Kohlen brannten aus ihm.
10 Er neigte den Himmel und fuhr hernieder, und Dunkel war unter seinen Füßen.
11 Er fuhr auf einem Cherub und flog daher, so schwebte er auf den Flügeln des Windes.
12 Er machte Finsternis zu seinem Versteck rings um sich her, zu seiner Laube Wasserdunkel, dichtes Gewölk.
13 Aus dem Glanz vor ihm zogen seine Wolken vorüber mit Hagel und Feuerkohlen.
14 Und der HERR donnerte im Himmel, und der Höchste ließ seine Stimme erschallen mit Hagel und Feuerkohlen.
15 Und er schoss seine Pfeile und zerstreute sie, er schleuderte Blitze und verwirrte sie.
Dies sind nur einige Beispiele. Lest vorallem den ganzen Kontext von Hesekiel 1


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3054
Deine Aktivität : 5490
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Shomer am So 01 Apr 2018, 14:51

Zitat aus Beitrag 1 von Lopileppe:
11 Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, diese Gebeine sind das ganze Haus Israel. Siehe, jetzt sprechen sie: Unsere Gebeine sind verdorrt, und unsere Hoffnung ist verloren, und es ist aus mit uns.
Sollten wir morgen Abend auf dieses Thema zurück kommen, so hätte ich zu gerade diesem Vers zwei Fragen: Warum sind die Skelette nur das Haus Israel und nicht das Haus Juda? Ich meine, wenn jemand aus dem Haus Israel zu seinen Wurzeln zurück kehrt, sollte er die Antwort kennen - nur mal so 'n Gedanke zum austauschen. Weitere Frage: Können "Totengebeine" (Luther, Schlachter) überhaupt sprechen und wenn ja, warum? Meines Wissens gehört Levi zum Haus Juda, womit Aba und Elischua nicht vom Haus Israel betroffen wären und der oder die Eine oder Andere ebenfalls. Dass wir zusammen gehören, erkennen wir hier:
Hesekiel 37:16 Elbf.  Und du, Menschensohn, nimm dir ein Holz und schreibe darauf: Für Juda und für die Kinder Israel, seine Genossen. Und nimm ein anderes Holz und schreibe darauf: Für Joseph, Holz Ephraims und des ganzen Hauses Israel, seiner Genossen. usw.
Obwohl ich einen jüdischen Familiennamen trage, bin ich mütterlicherseits Nachfahre von Hugenotten, die Rabbi Yair Davidiy (Brit-Am) als vom Haus Israel abstammend erkannt hat. Folglich bin ich ein toter Knochen Wink aus dem Haus Israel.
Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 681
Deine Aktivität : 701
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Eaglesword am Mo 02 Apr 2018, 09:15

Mir war einmal wichtig, Bürgerrecht in IsraEl zu haben. Mittlerweile liegt mein Schwerpunkt eher auf dem Klima wie auch auf Ruhe. Dünnbesiedelte Umgebung abseits der Krisen, so auch eine tropische Insel, wäre mir ganz recht. Nu, da G'tt längst Leben in mich gehaucht hat, brauche ich keine Staatsbürgerschaft.
Als ob außerhalb IsraEl´s keine gute Zukunft zu erwarten sei... Leute, diese allgemeine VölkerUntergangStimmung ist mir zunehmend suspekt. Man kann auch ganz gut ohne IsraEl als israelitischer freier Mensch leben. Ob mir es etwas ausmacht, wenn man mich deswegen als etwas bezeichnet, was ich nicht bin? Es ist mir egal, zumal ich meine Zukunft kenne und weiß, zu welchem Zweck ich lebe.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4227
Deine Aktivität : 4747
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Shomer am Mo 02 Apr 2018, 10:24

Eaglesword
Mir war einmal wichtig, Bürgerrecht in IsraEl zu haben. Mittlerweile liegt mein Schwerpunkt eher auf dem Klima wie auch auf Ruhe. Dünnbesiedelte Umgebung abseits der Krisen, so auch eine tropische Insel, wäre mir ganz recht. Nu, da G'tt längst Leben in mich gehaucht hat, brauche ich keine Staatsbürgerschaft.

Als ob außerhalb IsraEl´s keine gute Zukunft zu erwarten sei... Leute, diese allgemeine VölkerUntergangStimmung ist mir zunehmend suspekt. Man kann auch ganz gut ohne IsraEl als israelitischer freier Mensch leben. Ob mir es etwas ausmacht, wenn man mich deswegen als etwas bezeichnet, was ich nicht bin? Es ist mir egal, zumal ich meine Zukunft kenne und weiß, zu welchem Zweck ich lebe.
Lieber Eaglesword
Bei diesem Beitrag kommen mir nicht geringe Bedenken, ob du Hesekiel 37 verstanden hast. Insbesondere im letzten Satz hast du dich vermutlich missverständlich ausgedrückt; denn man kann es durchaus so interpretieren, dass du damit den Scheol meinst. Die "allgemeine WeltUntergangStimmung" erkenne ich jedoch nicht grundsätzlich als Gegenwort zu Scheol. Der EWIGE hat Seinem Volk Sein Land gegeben, damit es "irgendwo auf einer einsamen Insel...." der "WeltUntergangStimmung" entgeht - und untergeht? Der Vogel Strauß steckt den Kopf in den Sand, damit er nicht zusehen muss, wie er gefressen wird (es gibt aber auch eine andere Erklärung dazu, aber die gehört nicht hierher). Ich hingegen habe mir angewöhnt, der Bedrohung ins Auge zu schauen - und gelte, wen wundert's, als "Verschwörungstheoretiker". Vielleicht kann man sich ja heute Abend darüber unterhalten?
Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 681
Deine Aktivität : 701
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Montagschatvorschlag

Beitrag von Eaglesword am Di 03 Apr 2018, 08:05

Schalömle, lieber Jürgen. An einen Scheol glaube ich eh nicht, also Entwarnung. Und nein, ich werde nicht untergehn dafür, dass G'tt mit mir etwas vorhat, was unabhängig von Territorien ist. Wäre der Alltag in IsraEl erschwinglich für einen Frührentner unterhalb der Armutsgrenze, so würde man mich noch umstimmen können. Eventuell. So aber muss ich sehn, wo ich in Sicherheit und Ruhe leben kann für diese Zeit. Alles Weitere verschweige ich jetzt mal. Und nochmals nein, ich rede nicht vom Sterben, sondern vom Überleben.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4227
Deine Aktivität : 4747
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten