Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Dekalog und Mitzwot
von Eaglesword Gestern um 00:31

» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Lopileppe Mi 13 Dez 2017, 23:40

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 33 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 32 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Orlando

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

UNO erklärt Jom Kippur zum Feiertag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

UNO erklärt Jom Kippur zum Feiertag

Beitrag von Elischua am Sa 19 Dez 2015, 15:33

Außenpolitik | 18.12.2015

Am Jom Kippur können sich jüdische UN-Mitarbeiter dem Gebet widmen, ohne einen Urlaubstag zu opfern
Foto: Israelnetz/Johannes Gerloff

UNO erklärt Jom Kippur zum Feiertag

NEW YORK (inn) – Israelischer Erfolg bei der UNO: Ab sofort gilt der jüdische Versöhnungstag Jom Kippur als offizieller Feiertag. Das haben die Israelis auch den USA zu verdanken.

Bislang gab es für die Vereinten Nationen zehn offizielle Feiertage. Zu ihnen gehören Weihnachten, Karfreitag, das islamische Fes des Fastenbrechens, Eid al-Fitr , sowie das Opferfest Eid al-Adha. Am Donnerstag hat die Weltgemeinschaft erstmals ein jüdisches Fest in die Liste aufgenommen: den Versöhnungstag Jom Kippur. An diesem Tag fasten Juden und bitten Gott um Vergebung für ihre Sünden.
Im Mai 2014 hatte Israel eine Kampagne gestartet, damit die UN den Jom Kippur als Feiertag anerkennen. So unterzeichneten 32 Botschafter Briefe, die dazu aufriefen. Unter anderen beteiligten sich hieran Argentinien, Äthiopien, Israel, Kanada, Mikronesien, Monaco, Nigeria, Palau, der Südsudan, die USA, Vanuatu und Zypern. Besondere Unterstützung erhielten die Israelis durch die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Samantha Power. Dies berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“.
Der israelische Botschafter Danny Danon reagierte erfreut auf die Abstimmung: „Jom Kippur ist der heiligste Tag des Jahres für das jüdische Volk, und die UN hätten diesen Feiertag schon vor vielen Jahren anerkennen müssen. Heute haben wir endlich einen offiziellen Platz für die jüdische Religion im Parlament der Welt.“ Die Zusammenarbeit mit den USA habe „die anti-israelische Mehrheit bei den UN daran gehindert, die Resolution zu blockieren“.
Nach der neuen Regelung finden am Jom Kippur keine offiziellen Sitzungen statt. Jüdische Angestellte der Vereinten Nationen können sich den Tag frei nehmen, ohne dadurch einen Urlaubstag zu verlieren. Die restlichen sechs Tage auf der Liste sind US-Feiertage wie der Unabhängigkeitstag oder das Erntedankfest Thanksgiving. (eh)

Quelle: Israelnetz


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2930
Deine Aktivität : 5355
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten