Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Wie wurde der Gesalbte gesalbt?
von Orlando Gestern um 21:59

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Shomer Mi 22 Nov 2017, 20:43

» Kashrut - die etwas andere Sicht
von Lopileppe So 19 Nov 2017, 23:10

» Was bedeutet das Wort "Rute", "Zweig", "Ast" in der Bibel?
von Elischua Sa 18 Nov 2017, 13:14

» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Fr 17 Nov 2017, 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Fr 17 Nov 2017, 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua, Orlando

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Die Lüge und Schattenseite über den Organspendeausweis - Bitte unbedingt lesen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Lüge und Schattenseite über den Organspendeausweis - Bitte unbedingt lesen!

Beitrag von Elischua am So 02 März 2014, 10:04

Schalom ihr Lieben und Unwissenden,

nun, dies hier was leider den meisten unbekannt ist, auch mir war dies bis dato noch nicht bekannt, daß ein Organspendeausweis für Deutschland in einem anderen Land, auch wenn dieser  mit -Nein- ausgefüllt ist, keinen Sinn macht, da dieser z.B. in Österreich oder Spanien nichts bedeutet oder in anderen Ländern andere Maßstäbe gelten. Bitte lest selbst den sehr aufschlussreichen und spannenden Beitrag:




Der Organ-Opfer-Ausweis
Umfassende Aufklärung über das, was normalerweise "totgeschwiegen" wird
 
Der Deutsche Bundestag hat sich für die Änderung des Transplantationsgesetzes ausgesprochen. Nach dem am 1.11.12 in Kraft tretenden Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung sollen alle Krankenversicherten ab 16 Jahren regelmäßig befragt werden, ob sie nach ihrem Tod zur Organspende bereit sind. Der Grundsatz der Freiwilligkeit der Organ- und Gewebespende bleibt erhalten (Anm. dies ist nur für Deutschland geltend! In Österreich beispielsweise braucht man Ihre Zustimmung nicht, falls Sie dort verunglücken – egal welcher Nationalität Sie angehören).
Aber wie soll man eine richtige Entscheidung zu einem Thema treffen können, wenn schwerwiegende Fakten darüber bewusst im Dunkeln gehalten werden?
„Organspender sind Lebensretter“, ein „Akt der Nächstenliebe“, „ich kann nach meinem Tod noch etwas Gutes tun“, „es ist Ihre Bürgerpflicht“ usw. – so wird uns Organspende verkauft. Genau aus diesem Grund sind angeblich 75% der Deutschen grundsätzlich bereit, ihre Organe nach ihrem Tod zu spenden. Dies ist die eine Seite.
Wie sieht aber die andere Seite, über die man nicht so spricht, die Schattenseite der Organspende aus?
Was bedeutet Organspende eigentlich?

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Organe nur von Toten entnommen werden, ist es tatsächlich so, dass diese von lebenden Menschen entnommen werden. Würden Organe nämlich von Toten entnommen werden, wären diese durch die bereits einsetzenden Verwesungsprozesse nicht mehr verwendbar – das wird aber verschwiegen.
In Wahrheit atmet, schwitzt und fühlt der Organspender oder besser gesagt das „Organopfer“ noch. Sein Körper heilt nach wie vor Wunden, er hat Tränen in den Augen, sein Blutdruck steigt beim Ansetzen des Skalpells. Er zeigt also alle Lebenszeichen, aber kein einziges echtes Todeskriterium wie z.B. Leichenstarre oder Leichenflecken.
Warum die Organspende trotzdem fortgesetzt und ein lebender Mensch legal für die Organentnahme (Explantation) getötet werden darf, beruht auf einer rein rechtlichen und mittlerweile äußerst umstrittenen Hirntod-Definition von einem Ad-Hoc-Committee in Harvard,  die 1968 beschlossen wurde, um zu verhindern, dass Ärzte sich, wie noch 1 Jahr zuvor, völlig zu Recht vor Gericht wegen Mordes zu verantworten hatten.
Was auch die Wenigsten wissen, Explantationen werden immer nachts und im Keller der Spitäler vorgenommen. Da die Organspender (Organopfer) ja nicht tot sind, werden sie zuvor am OP-Tisch festgeschnallt und es kommt immer wieder zu Abwehrbewegungen - dagegen werden ihnen sogenannte Relaxantien verabreicht, um die Muskeln zum Erschlaffen zu bringen. Dies hat mitunter mehrere Gründe:
1. Damit für den Arzt keine Gefahr besteht, während er das Skalpell ansetzt
2. Weil es die Ärzte als störend empfinden, wenn sich das Opfer wehrt und
3. weil sie Schwierigkeiten haben, dem Krankenhauspersonal glaubhaft zu machen, dass der am Krankenbett befindliche Patient wirklich tot
    ist!
Warum werden diese Fakten verschwiegen? Weil unter diesen Bedingungen ansonsten keiner mehr bereit wäre sein Leben zu opfern oder euphemistisch ausgedrückt „seine Organe zu spenden“, und das wäre schlecht fürs Geschäft. Ein „Mordsgeschäft“ mit dem Milliarden verdient werden.
Aus diesem Grund haben wir uns die Mühe gemacht einen Organopfer-Ausweis zu erstellen. Ein Pendant zum Organspendeausweis der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche "Aufklärung"), nur mit dem Unterschied, dass wir alle Fakten nennen.
Unser Appell an Sie - wir können mit einer staatlichen Propaganda auf finanziellem Weg und das weltweit logischerweise nicht Schritt halten. Deswegen möchten wir hier durch unseren Opferausweis zuerst Sie informieren und gleichzeitig um Ihre Mithilfe ersuchen, diesen Brief an möglichst viele Freunde, Bekannte und Kollegen weiterzuleiten, um diese ebenfalls zu informieren und zu schützen. Wichtig dabei ist aber, dies wiederum mit dem Appell weiterzugeben, dies wieder an 5-10 Personen zu schicken.
Nur so können wir eine umfassende Bevölkerungsdurchdringung erreichen, um eine seit 1968 legalisierte Tötung von Menschen zwecks Organentnahme (Explantation) zu verhindern – vor 1968 wurden Mediziner wegen Mordes dafür angeklagt!

Hier der Original deutsche Organspendeausweis der BZgA:

Hier der Aufklärungs-Organopferausweis von orgaNOs (unten zum Download als pdf in höherer Auflösung):
 
Anmerkung:
Die Informationen seitens der BZgA, dass der deutsche Organspendeausweis (bzw. deren Übersetzungen) auch in anderen Ländern Gültigkeit hat, sind FALSCH! Der deutsche Organspendeausweis ist nur in Deutschland gültig. Deutschland ist eines der wenigen Länder in Europa mit Zustimmungsregelung – in den meisten Ländern gilt Widerspruchsregelung d.h. wenn Sie nicht zu Lebzeiten schriftlich widersprochen haben, werden Sie ungefragt automatisch zum Organspender – egal welcher Nationalität Sie angehören, denn es zählt immer das Landesrecht, wo Sie verunglücken. Um dies zu verhindern sind aber landesspezifische Rechtsdokumente in der jeweiligen Landessprache oft zwingend vorgeschrieben. Der deutsche Ausweis mit einem angekreuzten NEIN schützt Sie außerhalb Deutschland nicht.
Genaue Infos dazu finden Sie auf unserer Homepage: 
  Für Deutsche unter http://www.organosprotection.com/MedRechtSituationDE.html 
  Für Österreicher unter http://www.organosprotection.com/AT/MedRecht_AT.html 
  Für Schweizer: http://www.organosprotection.com/explantationssituation_Schweiz.html 
     
 sowie auf unserem Wordpress-Blog und auf Twitter 
     
  www.organosinfo.wordpress.com 
  
 
 
1.1 MB
Hier der Organ-Opfer-Ausweis zum Download. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf das PDF-Logo (links)und wählen Sie dann mit "Speichern Unter" zum leichten Auffinden der Datei Ihren Desktop als Speicherort.
Bitte versenden Sie diesen Aufklärungstext an so viele Menschen wie möglich. Danke für Ihre Mithilfe!
 
 
 


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Organspendeopfer

Beitrag von loki am Di 11 März 2014, 11:22

Schalom Elischua,

Hab dank für diesen sehr interessanten Bericht.
Ich selbst habe mich schon lang gegen die Organspende entschieden. Erst kürzlich habe ich mit meiner Mutter gesprochen. Sie selbst ist ebenfalls entschieden dagegen.

Ich hatte von einer Geschichte gehört; da hat sich ein Mann auf seine Brust folgendes Tätowieren lassen
" Nein! Keine Organspende" , dieser Mann hatte einen schweren Unfall bei dem er sein Leben in wenigen Augenblicken verlor. Die Ärzte wollen seine Organe entnehmen. Dieser Mann wusste offensichtlich, dass ein schriftlicher Einspruch erhoben werden muss. Da Papiere gern leicht verloren gehen und seine Zustimmung gegeben werden muss tätowierte er dies auf seine Brust."

Ich selber weiss, dass es lebende Organopfer gibt. Doch heimlich und hinterhältig auf betrügerische weisse Organe zu entnehmen im Keller von Spitälern ist erschreckend und gleichsam nicht verwundern in der jetzigen Zeit.



Gruss loki
avatar
loki
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 22
Deine Aktivität : 52
Dein Einzug : 19.02.13
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Re: Die Lüge und Schattenseite über den Organspendeausweis - Bitte unbedingt lesen!

Beitrag von Elischua am Mi 12 März 2014, 09:13

Schalom dir liebe Loki, schön mal wieder von dir zu lesen!

Du schreibst folgendes:
@Loki schrieb:Ich selber weiss, dass es lebende Organopfer gibt.

Kennst du persönlich Menschen die zum Organopfer wurden? Wenn ja, wäre es wichtig und interessant wie diese damit umgehen und hier dies im Bereich Organspende ihre Erfahrungen mit einbringen würden!
Sei Umarmt mit Vaters Armen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Lüge und Schattenseite über den Organspendeausweis - Bitte unbedingt lesen!

Beitrag von Eaglesword am Mi 12 März 2014, 23:04

du kennst Leute, die eine Ausschlachtung überlebt haben?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten