Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Elischua Heute um 11:22

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

» Darum muss Merkel weg!!
von Elischua So 13 Aug 2017, 14:51

Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Rücktrittsgrund des Paptes!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rücktrittsgrund des Paptes!

Beitrag von Elischua am Di 19 Feb 2013, 15:49

Schalom ihr Lieben,

soeben gefunden über einige Rücktrittsgründe des Paptes:

17.2. / 18.2.2013 -

Warum tritt der Papst zurück? Der vatikanische Schafspelz / Neuer Chef der Vatikanbank ist Aufsichtsratsvorsitzender von Rüstungskonzern
- Es gibt viele Überlegungen zum Rücktritt von Joseph Ratzinger, wovon zwei in den letzten Tagen besonders markant waren. Die renommierte britische Nachrichtenagentur reuters schreibt am 15.2.2013: "Pope Benedict's decision to live in the Vatican after he resigns will provide him with security and privacy. It will also offer legal protection from any attempt to prosecute him in connection with sexual abuse cases around the world, Church sources and legal experts say" Sein Verbleib hinter den vatikanischen Mauern biete ihm also einen "legalen Schutz vor jedem Versuch, ihn in Zusammenhang mit weltweiten Sexualverbrechen anzuklagen, wie kirchliche Quellen und Rechtsgelehrte sagen". Hier die Meldung in voller Länge, die von den deutschen Medien leider totgeschwiegen wird:

http://www.reuters.com/article/2013/02/15/us-pope-resignation-immunity-idUSBRE91E0ZI20130215


Tatsächlich ist der Papst vor dem Internationalen Strafgerichtshof für Menschenrechte in Den Haag wegen der Jahrzehnte langen Vertuschung von Tausenden von Kinderschänderverbrechen von Priestern angeklagt; auch, weil er auf diese Weise durch Unterlassung weitere Verbrechen an Kindern begünstigte.
Diese Vertuschung hatte er mit brachialer innerkirchlicher Gewalt - nämlich der Androhung von Exkommunikation und damit laut katholischer Lehre "ewiger Hölle" bei Zuwiderhandlung - maßgeblich mit durchgesetzt. Drei Tage nach der Rücktrittsankündigung sollte ihm zudem Haftbefehl eines souveränen Staates zugestellt werden, wobei es sich um keinen Kleinstaat oder angeblichen "Schurkenstaat" handeln soll, sondern um ein weltweit "anerkanntes" Glied der Staatengemeinschaft. Hier die Originalquelle in Englisch: http://itccs.org/. Übersetzungen findet man in verschiedenen Blogs, z. B. http://sommers-sonntag.de/?p=2532.

Eine zweite markante Überlegung geht auf eine Meldung von Mitte Februar 2012 zurück, wo Kurienkardinal Hoyos mit den Worten zitiert wird: "Kardinal Romeo verkündete selbstsicher, so als wenn er dies genau wisse, dass der Heilige Vater nur noch 12 Monate leben werde".
Romeos Aussage stamme allerdings bereits von November 2011, wodurch die 12 Monate schon vor der Rücktrittserklärung abgelaufen wären. Allerdings könnten durch die Publizierung dieser höchst brisanten Aussagen im Februar 2012 bestimmte Planungen auch durchkreuzt worden sein. Nicht ausgeschlossen werden kann weiter, dass Joseph Ratzinger durch einen Rücktritt dieses Bedrohungsszenario hinter sich lassen wollte. Und dieses Szenario hängt offenbar sehr eng mit der weltweiten Funktion und den Praktiken der Vatikan-Bank zusammen, in deren Umfeld es schon mehrere Morde gegeben hat. Auch von Joseph Ratzinger eingesetzte und 2012 entlassene Bankier Gotti Tedesci sagte danach, er fürchte nun um sein Leben. Von Bedeutung ist in diesem Zusammenhang auch, dass der von Benedikt XVI. ernannte Nachfolger als Chef der Vatikanbank, der deutsche Laien-Katholik Ernst von Freyberg, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender von Blohm Voss ist und auch bleibt (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de, 18.2.2013). Die zum Thyssen-Krupp-Konzern gehörende Großwerft hatte erst 2012 den Bereich für den Bau von zivilen Schiffen verkauft und konzentriert sich seither nur noch auf das Rüstungsgeschäft, also Kriegsschiffe. Wörtlich heißt es dazu bei spiegel.de: "Verkauft werden alle zivilen Schiffbau- und Reparaturbereiche von Blohm Voss sowie deren Tochterfirmen. Den militärischen Sektor von Blohm Voss will ThyssenKrupp als Teil seiner Marine-Schiffbausparte weiterführen, zu der auch die auf U-Boote spezialisierte Kieler Werft Howaldtswerke-Deutsche Werft (HDW) gehört" (12.12.2011). Vertuschung von Sex-Verbrechen an Kindern, Bedrohungsszenarien in Verbindung mit der Vatikanbank, das natürlich fortschreitende Alter:
Gut möglich, dass alle Überlegungen auch in Verbindung miteinander stehen. Ob aber wirklich "Altersschwäche" der Hauptgrund für den Rücktritt ist, ist sehr zweifelhaft, zumal solches normalerweise nicht zu Joseph Ratzinger passt, genauso wenig wie zu seinem Vorgänger Karol Wojtyla.
Auch seine Predigten nach seiner Rücktrittsankündigung waren nicht von "Altersschwäche" geprägt.

Fakt ist jedenfalls: Die beiden anderen hier genannten Sachverhalte sind nicht von der Hand zu weisen: Zunächst die Anzeige gegen den Ex-Papst und das Bestreben, ihn wegen Vertuschung und Begünstigung von Sex-Verbrechen an Kindern vor Gericht zur Rechenschaft zu ziehen. Joseph Ratzinger wurde deshalb
seit 2010 immer wieder zum Rücktritt aufgefordert
. Dann die Aussage von Kardinal Romeo über die Lebenserwartung von Joseph Ratzinger, was immer der Grund für seine "Sicherheit" in dieser Sache war.
Doch wie dem auch sei, es íst letztlich gar nicht entscheidend: Denn das wichtigste Faktum ist noch ein ganz anderes: Das Papsttum und seine Vatikanbank haben mit Jesus, dem Christus, nicht das Geringste zu tun und die weltweite mediale Aufmerksamkeit wird also gar nicht auf das "Christentum" gerichtet. Das "Christliche" ist nur der Deckmantel der Vatikankirche, also der sprichwörtliche "Schafspelz", in dem ein ganz anderes Tier steckt.

Und hier zeigt sich noch ein anderes Phänomen: Durch das Rücktritts-Szenario mit seinen Spekulationen und dem vielen Wenn und Aber wird das Interesse der kompletten Weltöffentlichkeit in den nächsten Wochen auf den Vatikan gelenkt, was für den siechenden und kriselnden Kirchenstaat samt Pontifex natürlich ein riesiger Energieschub ist. Außerdem lenkt es von dem ab, was sonst vielleicht in das Zentrum der Öffentlichkeit gelangt wäre, z. B. der Haftbefehl und eine breite Diskussion über die nachvollziehbaren Gründe; oder neue Entlarvungen aus der Vatikanbank. So aber geht es medial erst einmal weiter mit der Kandidatenkür für den nächsten Papst; so, als ob die Welt Päpste bräuchte. Doch wer sich Rechenschaft darüber ablegt, wohin das Papsttum einschließlich des Pontifikats von Joseph Ratzinger die Menschheit bis heute geführt hat, der spürt das "letzte Stündlein" dieser Institution näher rücken, und davon werden mehr und mehr auch die Medien erfasst. Siehe dazu auch unseren N a c h r u f.
Zwischenzeitlich wird die Kirche folkloristisch aber noch einmal mit Energie aufgeladen, so dass die Menschen einmal mehr nicht merken sollen, was alles hinter der Nebelwand geschieht. (Quelle)


Rücktrittsgründe


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

existiert so etwas

Beitrag von Eaglesword am Fr 22 Feb 2013, 12:03



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4105
Deine Aktivität : 4709
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten