Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Dekalog und Mitzwot
von Eaglesword Do 14 Dez 2017, 00:31

» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Lopileppe Mi 13 Dez 2017, 23:40

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Stimmen der Ehemaligen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stimmen der Ehemaligen

Beitrag von Eaglesword am Fr 22 Jun 2012, 17:14

http://www.timesofisrael.com/son-of-hamas-to-his-father-leave-the-movement-youve-created-a-monster/?utm_source=The+Times+of+Israel+Daily+Edition&utm_campaign=fe84f2d0dd-2012_06_20_edition&utm_medium=email


Der Islam ist „eine Religion des Krieges“, sagte der Sohn des Hamas-Gründers während seines Besuches in seinem „geliebten Israel“

Mosab Hassan Yousef kehrte sich von seiner islamistischen Erziehung ab, um Israel bei der Bekämpfung des Terrors zu helfen. Wenn er die Möglichkeit hätte, dann würde er zu seinem Vater sagen: „Verlasse die Hamas. Du hast ein Monster erschaffen“.

von ELHANAN MILLER
20. Juni 2012

Mosab Hassan Yousef scheint ein Talent dafür zu haben, anzuecken und den Konflikt zu suchen. Als Sohn des Hamas-Gründers Scheich Hassan Yousef hat er aus palästinensischer Sicht bereits jedes denkbare Tabu gebrochen. Er arbeitete für den israelischen Geheimdienst und konvertierte zum Christentum. Derzeit arbeitet er an einem neuen Film, der sicherlich nicht weniger sensationell sein dürfte: Eine Biografie über das Leben von Mohammed, den Propheten des Islam.

Yousef, 33 Jahre alt, trat 1997 aus der Hamas aus und begann danach seine Arbeit für den israelischen Geheimdienst Schin Bet. Zehn Jahre später, nachdem er Israel geholfen hatte, dutzende von Terroranschlägen zu vereiteln und viele Mitglieder seiner ehemaligen Bewegung zu verhaften, siedelte Yousef in die Vereinigten Staaten über, wo er politisches Asyl beantragte und später zum Christentum konvertierte.

Heute, so sagt er, ist er erstmals wieder in Israel zu einem persönlichen Besuch, um „eine neue Generation von Palästinensern zu inspirieren“.

„Ich liebe Israel, weil ich die Demokratie liebe“, sagte er am Dienstag gegenüber Journalisten in Jerusalem. „Ich bin hier, um dagegen zu protestieren, dass eine Religion die absolute Kontrolle über das Leben der Menschen ausübt“.

Neben seinem ehemaligen Shin Bet- Vorgesetzten Gonen Ben-Itzhak stehend, weigerte sich Yousef, Fragen in arabischer Sprache zu beantworten. Er sagte, dass er sich auf einer Mission befinde, um die Öffentlichkeit über die wahre Natur seiner früheren Religion aufzuklären.

„Der Islam ist keine Religion des Friedens. Es ist eine Religion des Krieges“, sagte er. „Muslime kennen einfach nicht die wahre Natur ihrer eigenen Religion“.

Zu diesem Zweck hat Yousef sich entschlossen, einen Film über dieses heikelste aller Themen zu machen: Den hoch angesehenen Propheten des Islam, Mohammed. Er sagt, dass der Film auf einer traditionellen Biographie Mohammeds basiert, geschrieben im 8. Jahrhundert von dem moslemischen Historiker Ibn Ishaq.

Er sagte, der Film sei einzigartig, weil er von Muslimen oder von Menschen aus muslimischem Hintergrund produziert wird, im Gegensatz zu den letzten Versuchen in Europa, sich mit der sehr komplexen Geschichte Mohammeds zu befassen. Mit einem schriftlich bereits vorliegenden Drehbuch, einer gesicherten Finanzierung und mit einem prominenten Schauspieler (dessen Namen er nicht preisgeben wollte) in der Hauptrolle als Mohammed hofft Yousef, dass die Dreharbeiten im nächsten Jahr beginnen können.

„Die Person Mohammed ist derzeit noch schier unantastbar“, sagte Yousef, und stellte fest, dass es brisante und umstrittene Fakten gebe, ähnlich wie bei Mel Gibsons Film „The Passion of Christ“ im Jahre 2004, der weltweit viele Menschen berührte.

Ein weiterer Film, der voraussichtlich noch vor „Mohammed“ produziert werden soll, ist die Verfilmung der im Jahre 2010 erschienenen Autobiographie von Yousef mit dem Titel „Sohn der Hamas“, worin er die Geschichte seiner Zusammenarbeit mit dem israelischen Geheimdienst erzählt. Yousef teilte mit, das Buch sei bereits in 25 Sprachen übersetzt worden, und es steht auch zum kostenlosen Download auf seiner persönlichen Website in arabischer Sprache zur Verfügung.

Auf die Frage, was er seinem Vater sagen würde, wenn er im Raum wäre, sagte Yousef nur: „Verlasse die Hamas. Du hast ein Monster erschaffen“

Gonen Ben-Itzhak, Yousefs Vorgesetzter beim Geheimdienst, der in dem Buch unter seinem operativen Pseudonym „Captain Luay“ erscheint, sagte, er betrachte Yousef als „seinen Bruder“, und sie sind nach wie vor freundschaftlich eng verbunden, nachdem sich im Jahre 2004 ihre dienstlichen Wege trennten.

„Er hat viele Menschenleben gerettet und viele Angriffe verhindert“, sagte Ben-Itzhak gegenüber „The Times“ in Israel. „Ich denke, dass wir als Israelis Menschen wie ihm unseren Dank zollen müssen. Auch während er für uns gearbeitet hat, trat er immer gegen das Blutvergießen ein, auf beiden Seiten“.

Ben-Itzhak wies auch darauf hin, dass israelische Offizielle Bedenken geäußert hätten im Zusammenhang mit der Ankunft von Yousef in Israel, weil sein Leben immer noch bedroht sei, aber sie erlaubten Yousef dennoch die Einreise ohne Visum und Reisepass.

„Seine Geschichte ist sehr ungewöhnlich“, sagte Ben-Itzhak. „Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen solch wichtigen und nutzbringenden Mitarbeiter gehabt zu haben wie ihn“.
Übersetzung durch R.L.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Stimmen der Ehemaligen

Beitrag von Eaglesword am Fr 22 Jun 2012, 17:18

eine Presseerklärung des Zentralrates der Ehemaligen


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten