Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Lebensrecht

Nach unten

Lebensrecht

Beitrag von Lore am So 13 Mai 2012, 17:12

Beliebtes Argument: "Mein Bauch gehört mir" ...... No
Wenn überhaupt, dann gehört mir mein Bauch nur..und ausschließlich nur , solange Niemand "drinn sitzt!!! Und.... ich kann mitreden! Stolze Mum eines 24-jährigen
Zwillingspärchens. Schwangerschaft festgestellt, als die Beziehung am Zerbrechen war.
Vom Partner und einigen "Gutmenschen" offen zum Abbruch aufgefordert. Keine Alimente vom Pappa, weil er sich weiterhin dem Alkohol ergab. Bekanntenkreis dezimiert. Zeitweise auf Sozialhilfe angewiesen gewesen. Von wenigen echten Freunden total unterstützt, darunter 2 Frauen, die früher abgetrieben hatten. Im Kopf zaghaft die Gebote und Markus 9,37.
Habe ich etwas Besonderes getan?? ????? Oh nein! No

Habe nur versucht, ein bißchen Mindestmaß!! an Glauben einzusetzen.
Das Recht des noch ungeborenen Lebens ist unantastbar, nicht verhandelbar.
Heute: Tochter im letzten Drittel Medizinstudium, Sohn Biologe im Masterexamen, zwei liebenswürdige Menschen, jeder beneidet mich.
Und wie es der werte Eaglesword schon ausdrückte: Die Abtreibungsmaschinerie ist wie ein Holocaust der Kinder.




Lore
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 18
Deine Aktivität : 40
Dein Einzug : 19.04.12
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten