Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» ΑΡΜΑΓΕΔΩΝ - הר מגדו
von ابو رجب AbuRadjab Heute um 15:00

» ISRAEL-KRIEG in Zahlen
von ابو رجب AbuRadjab Do 11 Apr 2024, 14:00

» Stunde der VEGETARIER
von Asarja Mi 10 Apr 2024, 14:00

» UNRWA »Ein Hilfswerk für Terroristen«
von JOELA Mo 08 Apr 2024, 13:31

» ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
von Eaglesword Mi 03 Apr 2024, 16:04

» FREIHEITSKÄMPFER «vs» TERRORISTEN mit UNRWAunterstützung
von ابو رجب AbuRadjab Mo 01 Apr 2024, 12:00

» 1933–2023 und die WELTENUHR ! »Eine Minute vor 12«
von JOELA Sa 16 März 2024, 21:00

» חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
von ABA Mo 26 Feb 2024, 14:41

» LÖSUNG des NAH-OST-Konfliktes
von Asarja Di 20 Feb 2024, 12:00

» Seit vier Wochen ist 7. Oktober
von ABA Do 01 Feb 2024, 14:00

Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 27 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 575 Benutzern am Di 05 Dez 2023, 20:43
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher
Ab 14.12.2019

Besucherzaehler

Wer und was ist die Atlantik-Brücke?

Nach unten

Wer und was ist die Atlantik-Brücke? Empty Wer und was ist die Atlantik-Brücke?

Beitrag von Elischua Fr 11 Mai 2012, 09:55

Aus nachstehenden Link vorab einige Zitate und unschwer zu erkennen gibt, wer uns zu ihren Untertanen machen möchte:

ATLANTIK-BRÜCKE - Wer oder was ist der NWO-Club?, 18 Dec. 2010 16:39


Der NWO-Club Atlantik Brücke Spielwiese für gegenwärtige und künftige Unterdrücker

Während die meisten schon mal was von der Bilderberg-Konferenz gehört haben, dürfte die "Atlantik-Brücke" wesentlich weniger Leuten bekannt sein. Auf
dieser Ebene spielt sich auch das Nachwuchstraining der "YOUNG LEADERS" ab. ( ob die wohl auch nicht Wikileaks lesen dürfen?!)

Auf der Seite sind eine Menge Fotos von Leuten, die in Zukunft keinen Mietvertrag mehr auf diesem Planeten unterzeichnen werden. Vielleicht
nochmal bewusst verabschieden??

Gruß

Eve

wer oder was ist die "Atlantik-Brücke"

Geschätzte Leser, nun ist es auch bei mir angekommen, die Young leader (Wulff/Joachim Gauck/Guttenberg/Westerwelle/Merz/Chem Oezdemir/Helmut
Schmidt/Kohl usw. – nur um ein paar wenige zu nennen) alles Mitglieder im Verein Atlantik Brücke…

Atlantik-Brücke e.V.

Ein Verein welcher einem schon zu denken gibt.

Er ist ein Verein in dem sich das Who is Who aus Politik, Wirtschaft und Medien zusammenfindet. Was ja an sich nicht zwangsläufig schlimm ist,
bis man sich die "Vereinsarbeit" näher anguckt und deren internationale Beziehungen beleuchtet.

BERLIN, 16. April. Homburg, August 1949. In der Villa des amerikanischen Hochkommissars ist der Bankier Eric Warburg zu Gast. Die beiden Herren
führen eine leidenschaftliche Diskussion über die Zukunft Deutschlands. John McCloy, beeinflusst von den Ideen des US-Finanzministers Henry
Morgenthau, der Deutschland in ein Agrarland umwandeln wollte, plädierte für den Abbau der deutschen Industrie. Warburg, als deutscher Jude 1938
in die USA geflohen und 1945 als amerikanischer Soldat nach Europa zurückgekehrt, fordert die Einstellung der Demontage, da sonst "aus Nachkriegsdeutschland nichts Gutes" erwachse. 48 Stunden später stoppte McCloy die Demontage – doch Warburg will noch mehr. Zusammen mit anderen Hamburgern wie Marion Gräfin Dönhoff gründete er eine überparteiliche Organisation, die fortan und für immer die Beziehungen zwischen
Deutschland und Amerikaner stärken sollte: die Atlantik-Brücke. Konferenzen, Kolloquien und Seminare wurden organisiert, später entwickelte man Austauschprogramme für Studenten, Lehrer, Professoren sowie für junge Führungskräfte, Journalisten und Militärs. Besonders erfolgreich ist zum Beispiel die alljährliche Einladung amerikanischer Hochschullehrer, die das Fach "Holocaust" unterrichten.

Dass von den Aktivitäten der Atlantik-Brücke wenig in der Öffentlichkeit bekannt wird, ist Absicht. Es ist kein Verein, der nach außen wirken will. Vielmehr wird in aller Stille agiert, was dem Verein zuweilen das Image eines Geheimbundes verleiht – und den Ruf eines elitären Clubs. Um eine Mitgliedschaft in der Atlantik-Brücke bewirbt man sich nicht, man wird dazu aufgefordert. So mag die Zahl von 360 Mitgliedern gering erscheinen, ihr Einfluss aber gilt als bedeutend. Die Atlantik-Brücke wird unterstützt von allen großen deutschen Unternehmen. Die Namensliste des Vorstands und Kuratoriums liest sich wie ein Who s who der Politik und Wirtschaft. Und auf der anderen Seite des Atlantiks engagieren sich nicht weniger einflussreiche Gesprächspartner.

"Die USA wird von 200 Familien regiert und zu denen wollen wir gute Kontakte haben", sagt der Vorstands-Chef der Atlantik-Brücke, Arndt Oetker. www.berlinonline.de/berliner-./politik/0031/
Das PNAC vertritt u.a. folgende Thesen:

* US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
* Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
* Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
*
Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel – einschließlich militärischer – unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.
Das PNAC und seine Mitglieder haben schon frühzeitig u.a. die Kündigung des mit der ehemaligen Sowjetunion geschlossenen ABM-Vertrages
gefordert. Das PNAC schlägt außerdem vor, "die neuen internationalen Gemeinschaftssphären, Weltraum und virtuelle Welt, zu kontrollieren und
den Weg für eine neue Militärgattung – die U.S. Space Forces – mit dem Auftrag, den Weltraum zu kontrollieren, freizumachen".
und so weiter und sofort - hier gibt es mehr zum lesen: forumomarum
Weitere Links von dort: Website Atlantik-Brücke und von dort weitere Links z.B.: Global Jewish Advocacy!!
Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3340
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 71

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten