Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» JaHWeH wollte keine Tieropfer!
von CorinNa Mi 04 Nov 2020, 13:12

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua Do 29 Okt 2020, 15:03

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword Mo 26 Okt 2020, 21:32

» Name
von Eaglesword Mo 26 Okt 2020, 17:26

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Mo 26 Okt 2020, 10:30

» Papst u. Co = Gott Dagon (Fischgott)
von Eaglesword So 18 Okt 2020, 04:13

» Liebe neu installieren!
von Elischua Sa 17 Okt 2020, 09:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 06 Okt 2020, 00:04

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 30 Sep 2020, 22:30

» Deutschland jüdische Aufzeichnungen
von Elischua So 27 Sep 2020, 16:12

Wer ist online?
Insgesamt sind 19 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 19 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Wer besucht uns!
Gesamtbesucher

Besucherzaehler
Ab 14.12.2019


zwei Krieger und ihre Kodaxe von Pflicht und Ehre

Nach unten

zwei Krieger und ihre Kodaxe von Pflicht und Ehre Empty zwei Krieger und ihre Kodaxe von Pflicht und Ehre

Beitrag von Eaglesword am Do 20 Okt 2011, 00:46

Wir sind Krieger, gebunden an die Pflicht von Dienern. Unser Dienst bringt uns und eben so unserem Meister Ehre.
Da ist noch ein anderer Krieger: Der Samurai. Er ist genau so gebunden an die Pflicht von Dienern, und er sucht, Beides zu erfüllen, Pflicht und Ehre. Doch der Samurai hat einen anderen Kodax von Ehre als wir ihn haben.
Dem Samurai ist niemals erlaubt, zu versagen. Falls er es tut, wird er nicht auf Gnade seines Meisters hoffen. Zur Ausrüstung des Samurai gehören zwei Schwerter unterschiedlicher Länge. Das lange Schwert "Katana" ist für seine Gefechte bestimmt. Falls er jedoch versagt, gebraucht er das kürzere Schwert namens "Wakizaschi". Er wird eine Tasse Saki trinken, ähnlich dem griechischen Ouzo und dem türkischen Rake/Raki, um die Schmerzen zu dämpfen während seiner Zeremonie, Sepuku genannt. Er nimmt das kürzere Schwert und schlitzt sich selber auf.

Der Samurai denkt, er liebe seinen Meister. Doch sein Meister zeigt ihm kein Mitleid. Wenn er also erst einmal versagt hat beim Erfüllen seiner Pflicht, sucht der Samurai, seine Ehre zu retten in der Selbstbeseitigung.

Wir, ebenfalls Krieger, haben das Privileg, zu versagen, ohne in den Tod zu fliehn, um Schande abzuwenden. Unser Meister zeigt uns immer große Gnade und Mitgefühl. Dem Samurai gleich beugen wir uns ergeben vor unserem Meister, doch in Anbetung. Er ist unser geliebter Vater, kein liebloser Despot. Wir sind Seine geliebten Kinder, keine Sklavenkrieger.
Wir lieben unseren Meister und kennen Seine Gnade. Er ist kein Schogun, dessen Gesinnung sich ändern kann. Wir können Ihm vollends vertraun. Der Samurai kennt dies nicht. Der Kodax von Pflicht und Ehre wird Buschido genannt, eine Art Gesetz.

Was ist unser Kodax von Pflicht und Ehre?
Wir werden nicht in die Selbstzerstörung fliehn, wenn wir einst versagt haben beim Erfüllen unserer Pflicht und Ehre verloren haben, wie auch unser Meister verunehrt worden ist infolge unseres Versagens. Wir werden vor Ihn kommen, Sein Verzeihn erbitten, Seine Gnade empfangen und aufrecht in die Arbeit für Ihn gehn ohne die geringste Spur von "Flecken" und "Sprenkeln". Unser Kodax von Pflicht und Ehre wird "Emuna" genannt und bedeutet "vertrauende Treue und Liebe".


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4817
Deine Aktivität : 4858
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten