Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 22 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

TRINITÄT oder UNITAS

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am Sa 06 März 2010, 20:39

Wichtig in diesem Zusammenhang ist es, den Begriff "Geist" genau zu erforschen. Irgend wo im seitenreichen Thema "Trinität" befindet sich meine Studie dazu. Alle Stellen und Passagen, die ich finden konnte, sind aufgelistet, zitiert und moderiert. Wer die Abhandlung liest, bekommt schon einen gewissen Überblick und Antworten auf ein paar Fragen, die sich zwangsläufig ergeben. Wer wuselt, wird fündig...

Allerdings entspricht sie noch nicht ganz meiner heutigen Sicht. Genauer hatte ich damals noch gedacht, der "Heilige Geist", besser Geist der Heiligkeit, sei eine eigene Person. Das ist nunmehr entfehlert. Aber dennoch sind im Tanach Geistwesen erwähnt, Geister als Personen, welchen die Kommunikation zu Eigen ist.

Hier geht es aktuell weiter zu "Geist":
http://messianischestimme.forumieren.com/trinitat-oder-doch-nicht-f102/--der-judische-heilige-geist-t388.htm#1946

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4263
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

christlicher Firlefanz

Beitrag von ABA am Sa 06 März 2010, 21:26

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben,
@Luluthia schrieb:Die Christen glauben, dass ...
Die Glaube der Christen samt ihren Dogmen sind viel zu unterschiedlich!
Diese Widersprüche belegen allerdings; wie schief sie in ihren Argumentationen liegen,
Jedoch kenne ich einige wirklich "Gelehrte" unter ihnen, mit denen ein jüdisch/christlicher
Argumentationsaustausch sehr fruchtbar sein kann.
@Luluthia schrieb:JHWH hat eine wirksame Kraft (vergleichbar der Elektrizität?!) ...
Genau so habe ich es in diesem Thread, Beitrag #3 vom 25.Okt.09 erklärt !
@Luluthia schrieb:Ich sehe das selber so:
JHWH hat eine wirksame Kraft .........
so ist es, - und diese innenwohnende wirksame Kraft JaHWeH´s heißt hebräisch:
> רוח הקודש < [Ruach HaKodesch]
... und hat nichts mit einer personifizierung eines Wesens etwas zu tun !!!

@Shomer schrieb:ich bin zwar nicht ABA, versuche mich aber ...
Ich hätte es garantiert nicht besser erklären können, Shomer!

elishua schrieb:... daß JHWH der einzig alleinige wahre G´tt und Jeshua sein Sohn ist!
Diese beiden sind Eins durch RuachHadosch (Hl.Geist) ...
das, liebe Elishua ist pure christliche Theologie ("Jahrhunderte" später von den Heiden erfunden)
das, liebe Elishua war mitunter ein Grund der Trennung der Nachfolger JESCHUAS von den Folge-"Christen" !!!
Der MESSIAS (oder auch wenn wir von "2 MESSASEN" ausgehen) ist der BEAUFTRAGTE GOttes.
Niemals ein "leiblicher" SOHN !
oder muss ich wieder von vorne die WURZEL von > בן < = BEN erklären ???
oder gar den Unterschied von > הוליד < [holid] ob -gezeugt– oder -(ge)offenbart-
Elishua schrieb:... Jeshua ist mit seinem Vater Eins ...
Genauso bin auch ich/meine Familie mit GOtt meinem/unserem Vater Eins (siehe AWEJNU)
ohne dass ich die christliche "Pseudo"-Theologie annehmen muss !

שלום אבא


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 11:35

Werter ABA,
wie mich deucht, hast du Elishua missverstanden. Im Thread `Sohnschaft´habe ich versucht, jenen Unterschied zu erklären:
"Sohnschaft" ist nicht gleich "Sohnschaft", wenn wir an
-Bney Elohim
-Bney Nevijim
-Bney Anaschim
denken. Dies 3 Klassifikationen stellen verschiedene Blickwinkel dar.
Bney Elohim sind, wie wir wissen, Engel, aber auch leitende Menschen wie Herrscher.
Bney Nevijim sind Talmidim der Propheten.
Bney Anaschim schließlich sind biologische Nachkommen.

Dieser Hintergrund ist auch dir bestens geläufig. Jeschua zählt zur Gruppe der Bney Elohim.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4263
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Zadok am So 07 März 2010, 12:13

Jehoschua hat einen Biologischen Vater so wie alle Menschen auch, der Name seines Vaters lautet Josef. doch wie alle frommen Juden ist auch er ein Sohn Elohims.
Malachi 2 :10 Haben wir nicht alle einen Vater? Hat uns nicht ein Gott erschaffen?
Aber zu glauben das Jehoschua von dem 3 Teil des Heidnischen Gottes
gezeugt wurde und so mit keinen menschlichen biologischen Vater hat ist einfach HEIDNISCH und nicht BIBLISCH.


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 43

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 12:21

Shalom Eagle

@Eaglesword schrieb:Jeschua zählt zur Gruppe der Bney Elohim.
Korrekt! Die Betonung liegt auf "Gruppe"! Wenn behauptet wird, dass Jesus der Sohn Gottes ist, und dann noch "eingeboren" (obwohl unter "Eingeborenen" was anderes verstanden wird), dann hat dies mehr mit einem Gottessohn aus der griechischen Mythologie zu tun als mit dem Hebräischen Sohnschaftsdenken. "Ben Elohim" ist m. E. metaphorisch zu verstehen, da jeder "Ben Elohim" ein Ben Adam nach dem Fleische ist. In der heidnischen Mythologie ist das aber etwas völlig anders; denn da wird der Gottessohn aus einer Beziehung zwischen einer Jungfrau und irgendwas mystischem (Lichtstrahl, Blitz, Heiliger Geist) gezeugt. Sogar Pharaonen waren per Dogma ein Produkt der Frau des Pharaos und irgendeiner mystischen Beziehung mit dem ägyptischen Gott Amun-Re farao Ja, und irgendwie musste man auch unter Zuhilfenahme heidnischer Gottessohn-Muster aus einem jüdischen Rabbi und diversen Sonnen-Gottheiten einen christlichen Halbgott konstruieren....

Shalom daniEL, so kann man es auch ausdrücken - derselbe Sachverhalt in anderen Worten.

L. G., Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 12:35

daniEL schrieb:Jehoschua hat einen Biologischen Vater so wie alle Menschen auch, der Name seines Vaters lautet Josef. doch wie alle frommen Juden ist auch er ein Sohn Elohims.
Malachi 2 :10 Haben wir nicht alle einen Vater? Hat uns nicht ein Gott erschaffen?
Aber zu glauben das Jehoschua von dem 3 Teil des Heidnischen Gottes
gezeugt wurde und so mit keinen menschlichen biologischen Vater hat ist einfach HEIDNISCH und nicht BIBLISCH.
....Wobei ich heute auch wieder davon spreche, dass Jesus Christus vermutlich jungfräulich empfangen wurde; denn der christliche Christus namens Jesus hat mit Jeshua Ben Josef ausser dem Geburtsort Bethlehem nichts gemeinsam - nicht einmal das Geburtsdatum stimmt und auch die beiden Mütter heissen völlig anders Maria bzw. Mirjam und der Vater Jesu Christi war der Heilige Geist, aber der Vater von Jeshua hiess Josef. Also, da haben wir schon ganz schöne Unterschiede.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 12:36

Shomer, hier hast du etwas ausgeklammert:
Nicht jeder Ben Elohim ist ein Ben Adam- da auch die Engel zu den Bney Elohim gezählt werden.
Was ich die ganze Zeit zu erklären versuche, ist Folgendes:
Wenn Jeschua der Maschisch ist, so hat er eine übermenschliche Position inne und ist nicht ohne Weiteres mit Menschen zu vergleichen. Jeschua "wurde als ein Mensch befunden", wie es in den Episteln heißt. Das bedeutet noch nicht, er sei ein ganz normaler Mensch gewesen.
Die Stellung des Maschiach ist höher als von einem der mächtigsten Menschen überhaupt. Höher als von dem erhabendsten Engel. Dies können wir nicht abstreiten. Vor diesem Hintergrund kann man ihn auch nicht auf die Ebene eines biologisch gezeugten, der Fehlerhaftigkeit unterworfenen Menschen herabstufen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4263
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 17:41

@Eaglesword schrieb:Shomer, hier hast du etwas ausgeklammert: Nicht jeder Ben Elohim ist ein Ben Adam- da auch die Engel zu den Bney Elohim gezählt werden.

Was ich die ganze Zeit zu erklären versuche, ist Folgendes: Wenn Jeschua der Maschisch ist, so hat er eine übermenschliche Position inne und ist nicht ohne Weiteres mit Menschen zu vergleichen. Jeschua "wurde als ein Mensch befunden", wie es in den Episteln heißt. Das bedeutet noch nicht, er sei ein ganz normaler Mensch gewesen.

Die Stellung des Maschiach ist höher als von einem der mächtigsten Menschen überhaupt. Höher als von dem erhabendsten Engel. Dies können wir nicht abstreiten. Vor diesem Hintergrund kann man ihn auch nicht auf die Ebene eines biologisch gezeugten, der Fehlerhaftigkeit unterworfenen Menschen herabstufen.
Nun, lieber Eagle, was in den Episteln steht, muss vorwärts und rückwärts hinterfragt werden. Bekannt ist ja, dass nicht alles von Rabbi Shaul geschrieben wurde, wo der Name "Paulus" drunter steht. Redakteure haben die ursprünglichen Texte nämlich dazu verwendet, sie so abzuändern, wie es ihnen am besten passte. Von daher glaube ich dem Zeugnis der Tenach mehr als den "NT"-Texten, die uns weiss machen wollen, dass Jesus ein Halbgott war.

Engel - nun gut, da hast du völlig recht. Aber bedenke bitte auch, dass Engel keine Möglichkeit haben, mit Menschentöchtern Nachkommen zu zeugen - diese These würde allem bisher Bekannten widersprechen, insbesondere aber Jeshua, der den Sadduzäern dies hier sagen musste:
Mat 22:29-30 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt und wisset die Schrift nicht, noch die Kraft Gottes. 30 In der Auferstehung werden sie weder freien noch sich freien lassen, sondern sie sind gleichwie die Engel Gottes im Himmel.
Als Adam erschaffen wurde, da war er männlich und weiblich zugleich, also zweigeschlechtlich. Dann wurde ihm eine Seite entnommen, die weibliche, versteht sich, und aus dieser Seite entstand ein neues Wesen: Adamah (Luther: Männin). Folglich sollten wir uns hüten, immanente Beobachtungen auf die transzendente Welt zu projizieren. Und noch eine Frage: Warum steht in der fraglichen Stelle mit der Zeugung der Riesen, dass es sich da um Bnei Elohim handelte, nicht aber um Malakhim? Warum aber wird beständig behauptet, dass das Malakhim gewesen seien? Ich halte es für höchst töricht, wenn man einen Ausdruck, der zweimal in der Tenach erscheint - einmal davon in den "nicht sehr geistlichen" Schriften, auf diesen zwei Erwähnungen ein christliches Dogma zu begründen.

Ferner sprichst du die Messianität von Jeshua an und bezeichnest da etwas "übermenschlich". Dass dem mitnichten so ist, das beweist die Tatsache, dass auch der König David und auch Moses Messiasse waren - und beides waren ganz normale Menschen, allerdings mit einem nicht normalen Auftrag. In dieser Tradition kann ich auch Jeshua erkennen, aber nur in dieser.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 18:18

Wenn du Aba fragst, wird er dir bestätigen, dass Bney Elohim sehr wohl für Melachim und für besondere leitende Menschen Verwendung findet.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4263
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 20:45

@Eaglesword schrieb:Wenn du Aba fragst, wird er dir bestätigen, dass Bney Elohim sehr wohl für Melachim und für besondere leitende Menschen Verwendung findet.
Meinst du jetzt Malachim oder meinst du Melechim - Engel oder Könige? Ich nehme einmal an, dass verschiedene Lesarten desselben Wortes hier zu einem Missverständnis führen. Könige, leitende Menschen als Bnei Elohim - das sehe ich auch, aber Engel?
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 21:58

Aha. Hab ich wohl miss gegriffen. Klar meine ich Malachim. Wir kennen ja das Verhältnis zwischen Sternen, Engeln und Leitenden. Für den Unkundigen:
Sterne steht auch für Engel. Engel stehn auch für Leiter. Sterne für Leiter? Stelle im `NT´: "Und die Sterne fielen vom Himmel" als Verhüllung für (ab)fallende Leiter.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4263
Deine Aktivität : 4761
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten