Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Dekalog und Mitzwot
von Eaglesword Do 14 Dez 2017, 00:31

» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Lopileppe Mi 13 Dez 2017, 23:40

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 20 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

TRINITÄT oder UNITAS

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von ABA am So 25 Okt 2009, 00:07

das Eingangsposting lautete :

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben!
Mit diesem Beitrag möchte ich einmal den ewigen Disput in FOREN oder bei Diskussionen über die DREIEINIGKEIT, bzw. der EINHEIT > י ה ו ה < > JaHWeH < klären. Selbst das Christentum, welche die TRINITÄT letztlich erfunden hat, sind sich selbst nicht darüber einig. Deshalb möchte ich an dieser Stelle einmal unsere jüdische progressive/liberale Glaubensansicht beleuchten!
Was sagt der TENACH (sog. AT), sowie auch der Jahrhundert lange Lernprozeß über die einzigartige EINHEIT > J H W H ´s < . Was ist das Ergebnis unserer Erkenntnis !?

UND weiterhin:
Wie können wir Juden, (egal welche Richtung wir vertreten), mit der am weitest verbreiteten christlichen Ansicht über deren GOttes-Erkenntnis zurecht kommen !

Die hebräische Grundaussage liegt in dem TENACH , Dwarim / WaEtchanan / Waf 4 , im
> שמע ישראל < * SCHMA ISRAEL * verborgen ! (5. Mo. 6,4)
Da heißt es, als Mose unser Volk zum wiederholten Male die Geschichte, die Anweisungen die Gebote, die Gesetze lehrte :

>>> שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד <<<
- Höre ISRAEL > JHWH < unser GOtt ist eine ("in sich geschlossene") EINHEIT -
(besser verständlich ist: >Höre ISRAEL, JaHWeH unser GOtt ist einzig<)



Die christliche TRINITÄT / DREIEINIGKEIT des GOttes Abrahams, Isaaks und Jakobs wird von den meisten christlichen Richtungen vertreten und gelehrt. Jedoch nirgendwo in dem christlichen Schrifttum wird von einer TRINITÄT geschrieben. Sie ist die Folge einer Jahrhunderte langen Erkenntnis über die > 3 PERSONEN < der christlichen Gottheit in der ...

... 1. PERSON des Vaters
... 2. PERSON des Sohnes
... 3. PERSON des heiligen Geistes

_______ _______

Um dieses (für uns gesehene) Fehlbild zu verstehen, will ich erst einmal das "Fundament – Grundwort" > PER SON < anschaulich machen, damit wir darin eine Erklärung über eine EINHEIT finden können. Im gleichen Zug will ich das Missverständnis der "DREIHEIT" hinweg räumen !

Also lassen wir jetzt die LINGUISTIK zu Wort kommen !!!

lat. > PER SONA < heißt auf Deutsch < MASKE > und gemeint damit ist die MASKE des antiken Schauspielers/Darstellers durch die der Darsteller eine Theater-Rolle spricht !

Die Maske wurde an einem Stiel gehalten, an der Stelle des Mundes war ein größeres Loch.

_ _ ___ ___

Deshalb:
lat. > PER < = dt. < durch >
lat. > SONA < = dt. < Laut/Schall >
also : PERSON = hindurchsprechen

Jetzt ist es sehr wichtig für uns zu wissen:
Es war bei den antiken Theatern normal üblich, dass ein DARSTELLER mehrere Rollen,d.h. PERSONEN zu sprechen hatte. So war es normal, dass der Schauspieler "Rufus Zensus" in einem Theaterstück einmal durch die Maske (PERSON) des Köngs sprach, ebenfalls hatte er die Maske (PERSON) des Soldaten durchzusprechen und ebenfalls die Maske (PERSON) eines Boten !

Summa Sumarum:
Ein einziger DARSTELLER begegnete den Zuschauern in 3 oder auch mehreren PERSONEN ! Der DARSTELLER blieb immer der GLEICHE, nur was und wie er etwas zu sagen hatte, war unterschiedlich! Nur so konnte auch das Schauspiel verstanden werden !!! Also unbewußt waren die Heidenchristen in ihren Erklärungsversuchen über die EINHEIT > י ה ו ה < = JHWH´s auf der rechten Spur. Leider haben sie jedoch durch ihren gesteigerten Antijudaismus das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und sich einen quasi “NEUEN GOTT“ mit einem “NEUEN TESTAMENT“ zusammengestrickt !!!

denn:
Die EINHEIT > י ה ו ה < = JHWH´s redet und wirkt zu uns durch : ( per sona )

JHWH´s wirksame Kraft ( רוח Ruach / Geist) z.B. durch die Lehrer und Propheten = נביאים
JHWH als Schöpfer; Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs als liebender Vater = אבינו
JHWH in der Sendung des MESSIASSES = משיח
(ob durch den priesterlichen Messias der schon kam, oder durch den königlichen Messias der noch kommen wird, ist momentan zweitrangig)

Möglicherweise verstehen die Heidenchristen die EINHEIT > י ה ו ה < JHWH´s besser, im obigen Bild des Vaters (mit dem langen weißen Bart), des Sohnes (den ER in den Händen hält ) und in der Taube, die als Geist herumschwirrt !

_____________

DESHALB sollten WIR die Christen, als eingepfropfte Zweige, darauf aufmerksam machen, dass es an der Zeit ist, in der Lehre und Erkenntnis wieder zum Stamm und zur Wurzel des “Glaubens“-Baumeszurückzukehren, um weiter zu lernen !!!
שלום אבא
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Do 13 Dez 2012, 19:37 bearbeitet; insgesamt 16-mal bearbeitet (Grund : Neue Formatierung!)
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1374
Deine Aktivität : 2122
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten


Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Orlando am Do 04 März 2010, 08:53

G-ttes Geist
Die Schöpfung
Genesis 1,2...und der Geist G-ttes schwebte über dem Wasser.

Der Geist G-ttes,seine Gedanken ,sein Wille,
Gen.1,27; ...zum Bilde G-ttes schuf er iihn ,...den Menschen
Gen 2,7; Odem des Lebens,...
Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.
Hiob 33,4

----------------
Und was hat G-ttes Geist, mit Trinität zu tun ? ABA

Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 546
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am Do 04 März 2010, 09:02

Im Nachhinein habe ich mir überlegt, in wie weit "Geist" ersetzbar sei durch "Wind/Kraft". Jedoch passt es nicht in jedem Fall, wie meine Studie zu "Geist" aufzeigt.
Ja, ABA, ab jetzt schreibe ich in deinem neuen Thread weiter zur Sache. Gut gemacht!

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4114
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Orlando am Do 04 März 2010, 09:10

Hallo ABA
Du Schreibst um 0,00

Immerhin können wir hierbei schon die Anfänge der späteren fälschliche Personifizierung des
HEILIGEN GEISTes

Was meinst Du ABA ,Wie lesen und verstehen Christen Gen 1,27; 2,7; und Hiob 33,4; ?
--------------
Frage an ABA
Willst du
Wollt IHR,den Christen EINREDEN (einbläuen),
das sie nur Trinitarisch denken können,....seit xxx ?
( fälschliche Personifizierung des HEILIGEN GEISTes)
Frage an ABA
Wie lesen und verstehen Christen Sprüche 8,22;und 26;
__________________________________________
__
_______
__-

G-ttes Geist (Was hat das mit Trinität zu Tun?)
Die Schöpfung
Genesis 1,2...und der Geist G-ttes schwebte über dem Wasser.

Der Geist G-ttes,seine Gedanken ,sein Wille,
Gen.1,27; ...zum Bilde G-ttes schuf er iihn ,...den Menschen
Gen 2,7; Odem des Lebens,...
Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.
Hiob 33,4; Psalm 104,29.30;
Siehe auch Bibel Online Suchbegriffe das Wort Geist

Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 546
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am Do 04 März 2010, 16:06

Und was hat G-ttes Geist, mit Trinität zu tun ? ABA
Anlässlich meiner letzten Osterkonferenz in meiner letzten Freikirche, einer Pfingstkirche, da kam in einem Workshop die Frage nach dem Heiligen Geist auf. Die Antwort des Pastors lautete wörtlich: "Der Heilige Geist ist die dritte Person der Gottheit" - schön vom Vatikan nachgeplappert. Damals hatte ich noch Hoffnung für den armen, irregeleiteten Irreleitenden, aber das hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Ich stelle mir nur einmal einen ewigen EWIGEN vor und anlässlich eines katholischen Konzils wird DER plötzlich dreieinig und sieht sich sogar seiner eigenen Ruach als Person gegenüber gestellt, ganz zu schweigen vom "Gott dem Sohn", dem "Gottessohn" oder wie man dieses heidnische Konstrukt, die zweite Person der Dreieinigkeit auch immer bezeichnen möchte. Katholischerseits gibt es nämlich auch Stimmen, die als dritte Person der Gottheit die Heilige Gottesmutter, bzw. die Heilige Jungfrau erkennen und nicht den Heiligen Geist.

Heilige Gottesmutter, Heilige Jungfrau, Heiliger Vater, Heiliger Stuhl, Heiliger Geist, Heilige Nacht, Heiliger Florian, Heilige Barbara, Heilige Schrift, Heilige Kuh, Heiliger Krieg.... Hauptsache heilig. Der allein Heilige (HQBH) hat dazu offenbar nichts zu sagen.

Ich mag den katholischen St. Paul, den reformierten Paulus nicht sonderlich, aber manchmal hat er ganz schön jüdische Inhalte rübergebracht, z. B. hier:
2Kor 11:4 Denn so, der da zu euch kommt, einen andern Jesus predigte, den wir nicht gepredigt haben, oder ihr einen andern Geist empfinget, den ihr nicht empfangen habt, oder ein ander Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so vertrüget ihr's billig.
Da taucht plötzlich irgendwo ein anderer Jeshua auf - und der heisst Jesus. Dann empfängt man eine andere Ruach, und diese Person ist dann der Heilige Geist. Und das Pendent der Torah heisst dann plötzlich "Evangelium". Ich glaube nur noch das, was ich verstehe.


Shalom VeTiqvah
Shomer

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 472
Dein Einzug : 14.10.09

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von ABA am Do 04 März 2010, 22:44

Schalom Orlando
@Orlando schrieb:Hallo ABA Du Schreibst um 0,00
Dös is > daiming < (sagt da der Österreicher)

Was meinst Du ABA ,
Wie lesen und verstehen Christen Gen 1,27; 2,7; und Hiob 33,4; ?
Wie lesen und verstehen Christen Sprüche 8,22;und 26;
In jeden Fall > falsch < !!!

Das siehst du schon an diesen Übersetzungen
Genesis 1,2...und der Geist G-ttes schwebte über dem Wasser.
Der Geist G-ttes,seine Gedanken ,sein Wille,
Gen.1,27; ...zum Bilde G-ttes schuf er iihn ,...den Menschen
Gen 2,7; Odem des Lebens,...
Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.
Hiob 33,4; Psalm 104,29.30;
denn, das ist DEUTSCH und hat mit dem hebräischen Original nichts zu tun !
(in vielen ausschlaggebenden Fällen, meine ich)

Siehe auch Bibel Online Suchbegriffe das Wort Geist
VERGISS die Online Bibel !
bzw. fasse diese klägliche Übersetzungsversuche mit Samthandschuhen an!

שלום אבא

Schalom ABA

ABA
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 1374
Dein Einzug : 16.10.09

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Luluthia am Sa 06 März 2010, 15:01

Shalom Aba!

Die Sache mit der Trinität ist immer noch ein Rätsel für mich.

Deshalb hier kurz die Frage, ob ich das nun richtig verstanden habe.

Die Christen glauben, dass JHWH sich mal in der Maske des Heiligen Geistes, mal in der Maske von Jesus und mal in der Maske des Vaters den Menschen offenbart hat.

Hab ich das so richtig verstanden?

Ich sehe das selber so:

JHWH hat eine wirksame Kraft (vergleichbar der Elektrizität?!). Durch diese Kraft kann er Menschen zu Propheten machen oder sie mit einem Auftrag senden. Jeshua wurde von ihm mit einem Auftrag gesandt. Jeshua ist aber ein normaler Mensch gewesen und nicht JHWH selber!

Ist meine Sicht soweit richtig?

LG, Luluthia

Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 510
Dein Einzug : 21.10.09

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am Sa 06 März 2010, 17:34

Shalom Luluthia

ich bin zwar nicht ABA, versuche mich aber dennoch mit einer Antwort:

Welchen Grund hätte JHWH, sich in irgendeine Form der Trinität zu verwandeln, um der katholischen Kirche ihr Trinitätsdogma zu bestätigen? Ich meine: Keinen! JHWH hat in der Tenach oft durch Seine Malakhim gesprochen (Boten/Engel). Für Ruach gibt es keine geeignete deutsche Übersetzung, man kann es bestenfalls vergleichen. Auch Übersetzungsversuche wie z. B. "Geistwind" oder "Braus" oder "Windhauch" und erst recht der sogenannte Heilige Geist sind zum Scheitern verurteilt.

Jeshua hatte nie etwas mit der Trinität zu tun, Jesus Christus aber sehr wohl. Die Dogmen, die mit Jesus verbunden wurden, können nie und nimmer auf Jeshua angewendet werden; denn Jeshua war ein Jude, Jesus war grundsätzlich einmal Christ.

Wenn wir erkennen, was JHWH in der Vergangenheit durch seine Ruach bewerkstelligt hat, dann können wir uns in etwa ein Bild von den Folgen der Ruach machen und das können wir mit Elektrizität vergleichen, die man ja auch nicht sehen kann - man nimmt bestenfalls die Folgen wahr: Wärme, Licht, Elektromotoren, Geräusche aus dem Lautsprecher und - wer hätte es gedacht: sogar ein Forum. Smile

Wenn du die Trinität nicht verstehst - unterlasse am besten jeglichen Versuch! Das steht sogar in völligem Einklang mit der Trinitätslehre, von der diejenigen, die sie lehren sagen, dass sie sie nicht verstehen: "Das kann man nicht verstehen, das muss man glauben", heisst es da unisono. Und somit ist auch jedes Trinitäts-Bruchstück in unserem Denken Gift für die Erkenntnis der Wahrheit. Oder anders ausgedrückt: Alles ist ganz anders, als wie du und ich es einmal gelernt haben. Sh'ma Israel!

Shabbat Shalom
Shomer

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 472
Dein Einzug : 14.10.09

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Elischua am Sa 06 März 2010, 18:50

Könnt ihr glauben, daß man JHWH hören, spüren fühlen kann? Das man IHN in einem selber wahrnehmen kann, nicht nur von "außen"?

ER der durch seinen RuachKadosch (Hl. Geist) in uns seinen Tempel wohnt. Uns durch seine Gegenwart führt und leitet und spricht?

Kannst du dir ein Einssein mit IHM vorstellen, durch RuachKadosch (Hl. Geist) mit IHM?

Weil mit dem Einssein, habert es bereits, da man nicht verstehen will, daß JHWH der einzig alleinige wahre G´tt und Jeshua sein Sohn ist! Diese beiden sind Eins durch RuachHadosch (Hl.Geist) aber dennoch 2! Dies ist ja auch ein Grund weshalb es schwierig zu verstehen ist, daß es keine 3 sind wie die Trinität es meint!

Wir, da wir auch eins sein können mit IHM, sind trotzdem wir und nicht G´tt, aber Eins mit IHM, durch die Verbindung mit RuachKadosch!

Joh 10, 30Ich und der Vater sind eins

Joh 15, 4Bleibet in mir, und ich in euch. Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst Frucht bringen kann, sie bleibe denn am Weinstock, also auch ihr nicht, ihr bleibet denn in mir.

Joh 15, 5Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, dieser bringt viel Frucht, denn außer mir könnt ihr nichts tun.

Joh 17, 11Und ich bin nicht mehr in der Welt, und diese sind in der Welt, und ich komme zu dir. Heiliger Vater! Bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, auf daß sie eins seien, gleichwie wir.

Joh 17, 21auf daß sie alle eins seien, gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir, auf daß auch sie in uns eins seien, auf daß die Welt glaube, daß du mich gesandt hast.

Joh 17, 22Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, auf daß sie eins seien, gleichwie wir eins sind;

Joh 17, 23ich in ihnen und du in mir, auf daß sie in eins vollendet seien, und auf daß die Welt erkenne, daß du mich gesandt und sie geliebt hast, gleichwie du mich geliebt hast.

Angenommen wir sind 5 Personen, aber alle Eins mit IHM, sind wir dann eine Person, weil wir eines "Geistes" sind? Nein, wir sind immer noch 5 einzelene Personen!

Oder eine Kette! Eine Kette oder Verbindung kann ohne Glieder nicht gemacht werden. Damit man eine Kette machen kann braucht man Glieder!

Und dies ist das Manko betr. Trinität! Dieses Einssein! Jeshua ist mit seinem Vater Eins durch die innenwohnende Kraft JHWH den RuachKadosch (H.Geist)! Aber dennoch ist Jeshua nicht G´tt er ist göttlich! Ein König der einen Sohn hat, der Sohn somit königlich aber nicht König ist z.B.!

Oder z.B. wenn wir die Sonne sehen. Sie ist, ich drück es mal so aus, Energie, eine Materie die wir fühlen, sehen und wahrnehmen können, durch ihre Strahlen die sie an uns weitergibt, einmal mehr einmal weniger! Der eine fühlt sie so der nächste anders.

Mk 14, 58 Wir hörten ihn sagen: Ich werde diesen Tempel, der mit Händen gemacht ist, abbrechen, und in drei Tagen werde ich einen anderen aufbauen, der nicht mit Händen gemacht ist.

Joh 2, 19 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Brechet diesen Tempel ab, und in drei Tagen werde ich ihn aufrichten.

Joh 2, 20 Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten?

Joh 2, 21 Er aber sprach von dem Tempel seines Leibes.


Apg 17, 24 Der Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, dieser, indem er der Herr des Himmels und der Erde ist, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind

1Kor 3, 16Wisset ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

1Kor 3, 17Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, und solche seid ihr.

1Kor 6, 19Oder wisset ihr nicht, daß euer Leib der Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt, den ihr von Gott habt, und daß ihr nicht euer selbst seid?


2Kor 6, 16Und welchen Zusammenhang der Tempel Gottes mit Götzenbildern? Denn ihr seid der Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat: »Ich will unter ihnen wohnen und wandeln, und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein».

Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Deine Beiträge : 2930
Dein Einzug : 12.10.09

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am Sa 06 März 2010, 20:39

Wichtig in diesem Zusammenhang ist es, den Begriff "Geist" genau zu erforschen. Irgend wo im seitenreichen Thema "Trinität" befindet sich meine Studie dazu. Alle Stellen und Passagen, die ich finden konnte, sind aufgelistet, zitiert und moderiert. Wer die Abhandlung liest, bekommt schon einen gewissen Überblick und Antworten auf ein paar Fragen, die sich zwangsläufig ergeben. Wer wuselt, wird fündig...

Allerdings entspricht sie noch nicht ganz meiner heutigen Sicht. Genauer hatte ich damals noch gedacht, der "Heilige Geist", besser Geist der Heiligkeit, sei eine eigene Person. Das ist nunmehr entfehlert. Aber dennoch sind im Tanach Geistwesen erwähnt, Geister als Personen, welchen die Kommunikation zu Eigen ist.

Hier geht es aktuell weiter zu "Geist":
http://messianischestimme.forumieren.com/trinitat-oder-doch-nicht-f102/--der-judische-heilige-geist-t388.htm#1946

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4114
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

christlicher Firlefanz

Beitrag von ABA am Sa 06 März 2010, 21:26

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben,
@Luluthia schrieb:Die Christen glauben, dass ...
Die Glaube der Christen samt ihren Dogmen sind viel zu unterschiedlich!
Diese Widersprüche belegen allerdings; wie schief sie in ihren Argumentationen liegen,
Jedoch kenne ich einige wirklich "Gelehrte" unter ihnen, mit denen ein jüdisch/christlicher
Argumentationsaustausch sehr fruchtbar sein kann.
@Luluthia schrieb:JHWH hat eine wirksame Kraft (vergleichbar der Elektrizität?!) ...
Genau so habe ich es in diesem Thread, Beitrag #3 vom 25.Okt.09 erklärt !
@Luluthia schrieb:Ich sehe das selber so:
JHWH hat eine wirksame Kraft .........
so ist es, - und diese innenwohnende wirksame Kraft JaHWeH´s heißt hebräisch:
> רוח הקודש < [Ruach HaKodesch]
... und hat nichts mit einer personifizierung eines Wesens etwas zu tun !!!

@Shomer schrieb:ich bin zwar nicht ABA, versuche mich aber ...
Ich hätte es garantiert nicht besser erklären können, Shomer!

elishua schrieb:... daß JHWH der einzig alleinige wahre G´tt und Jeshua sein Sohn ist!
Diese beiden sind Eins durch RuachHadosch (Hl.Geist) ...
das, liebe Elishua ist pure christliche Theologie ("Jahrhunderte" später von den Heiden erfunden)
das, liebe Elishua war mitunter ein Grund der Trennung der Nachfolger JESCHUAS von den Folge-"Christen" !!!
Der MESSIAS (oder auch wenn wir von "2 MESSASEN" ausgehen) ist der BEAUFTRAGTE GOttes.
Niemals ein "leiblicher" SOHN !
oder muss ich wieder von vorne die WURZEL von > בן < = BEN erklären ???
oder gar den Unterschied von > הוליד < [holid] ob -gezeugt– oder -(ge)offenbart-
Elishua schrieb:... Jeshua ist mit seinem Vater Eins ...
Genauso bin auch ich/meine Familie mit GOtt meinem/unserem Vater Eins (siehe AWEJNU)
ohne dass ich die christliche "Pseudo"-Theologie annehmen muss !

שלום אבא


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1374
Deine Aktivität : 2122
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 11:35

Werter ABA,
wie mich deucht, hast du Elishua missverstanden. Im Thread `Sohnschaft´habe ich versucht, jenen Unterschied zu erklären:
"Sohnschaft" ist nicht gleich "Sohnschaft", wenn wir an
-Bney Elohim
-Bney Nevijim
-Bney Anaschim
denken. Dies 3 Klassifikationen stellen verschiedene Blickwinkel dar.
Bney Elohim sind, wie wir wissen, Engel, aber auch leitende Menschen wie Herrscher.
Bney Nevijim sind Talmidim der Propheten.
Bney Anaschim schließlich sind biologische Nachkommen.

Dieser Hintergrund ist auch dir bestens geläufig. Jeschua zählt zur Gruppe der Bney Elohim.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Zadok am So 07 März 2010, 12:13

Jehoschua hat einen Biologischen Vater so wie alle Menschen auch, der Name seines Vaters lautet Josef. doch wie alle frommen Juden ist auch er ein Sohn Elohims.
Malachi 2 :10 Haben wir nicht alle einen Vater? Hat uns nicht ein Gott erschaffen?
Aber zu glauben das Jehoschua von dem 3 Teil des Heidnischen Gottes
gezeugt wurde und so mit keinen menschlichen biologischen Vater hat ist einfach HEIDNISCH und nicht BIBLISCH.


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 42

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 12:21

Shalom Eagle

@Eaglesword schrieb:Jeschua zählt zur Gruppe der Bney Elohim.
Korrekt! Die Betonung liegt auf "Gruppe"! Wenn behauptet wird, dass Jesus der Sohn Gottes ist, und dann noch "eingeboren" (obwohl unter "Eingeborenen" was anderes verstanden wird), dann hat dies mehr mit einem Gottessohn aus der griechischen Mythologie zu tun als mit dem Hebräischen Sohnschaftsdenken. "Ben Elohim" ist m. E. metaphorisch zu verstehen, da jeder "Ben Elohim" ein Ben Adam nach dem Fleische ist. In der heidnischen Mythologie ist das aber etwas völlig anders; denn da wird der Gottessohn aus einer Beziehung zwischen einer Jungfrau und irgendwas mystischem (Lichtstrahl, Blitz, Heiliger Geist) gezeugt. Sogar Pharaonen waren per Dogma ein Produkt der Frau des Pharaos und irgendeiner mystischen Beziehung mit dem ägyptischen Gott Amun-Re farao Ja, und irgendwie musste man auch unter Zuhilfenahme heidnischer Gottessohn-Muster aus einem jüdischen Rabbi und diversen Sonnen-Gottheiten einen christlichen Halbgott konstruieren....

Shalom daniEL, so kann man es auch ausdrücken - derselbe Sachverhalt in anderen Worten.

L. G., Shomer

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 472
Deine Aktivität : 632
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 12:35

daniEL schrieb:Jehoschua hat einen Biologischen Vater so wie alle Menschen auch, der Name seines Vaters lautet Josef. doch wie alle frommen Juden ist auch er ein Sohn Elohims.
Malachi 2 :10 Haben wir nicht alle einen Vater? Hat uns nicht ein Gott erschaffen?
Aber zu glauben das Jehoschua von dem 3 Teil des Heidnischen Gottes
gezeugt wurde und so mit keinen menschlichen biologischen Vater hat ist einfach HEIDNISCH und nicht BIBLISCH.
....Wobei ich heute auch wieder davon spreche, dass Jesus Christus vermutlich jungfräulich empfangen wurde; denn der christliche Christus namens Jesus hat mit Jeshua Ben Josef ausser dem Geburtsort Bethlehem nichts gemeinsam - nicht einmal das Geburtsdatum stimmt und auch die beiden Mütter heissen völlig anders Maria bzw. Mirjam und der Vater Jesu Christi war der Heilige Geist, aber der Vater von Jeshua hiess Josef. Also, da haben wir schon ganz schöne Unterschiede.

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 472
Deine Aktivität : 632
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 12:36

Shomer, hier hast du etwas ausgeklammert:
Nicht jeder Ben Elohim ist ein Ben Adam- da auch die Engel zu den Bney Elohim gezählt werden.
Was ich die ganze Zeit zu erklären versuche, ist Folgendes:
Wenn Jeschua der Maschisch ist, so hat er eine übermenschliche Position inne und ist nicht ohne Weiteres mit Menschen zu vergleichen. Jeschua "wurde als ein Mensch befunden", wie es in den Episteln heißt. Das bedeutet noch nicht, er sei ein ganz normaler Mensch gewesen.
Die Stellung des Maschiach ist höher als von einem der mächtigsten Menschen überhaupt. Höher als von dem erhabendsten Engel. Dies können wir nicht abstreiten. Vor diesem Hintergrund kann man ihn auch nicht auf die Ebene eines biologisch gezeugten, der Fehlerhaftigkeit unterworfenen Menschen herabstufen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 17:41

@Eaglesword schrieb:Shomer, hier hast du etwas ausgeklammert: Nicht jeder Ben Elohim ist ein Ben Adam- da auch die Engel zu den Bney Elohim gezählt werden.

Was ich die ganze Zeit zu erklären versuche, ist Folgendes: Wenn Jeschua der Maschisch ist, so hat er eine übermenschliche Position inne und ist nicht ohne Weiteres mit Menschen zu vergleichen. Jeschua "wurde als ein Mensch befunden", wie es in den Episteln heißt. Das bedeutet noch nicht, er sei ein ganz normaler Mensch gewesen.

Die Stellung des Maschiach ist höher als von einem der mächtigsten Menschen überhaupt. Höher als von dem erhabendsten Engel. Dies können wir nicht abstreiten. Vor diesem Hintergrund kann man ihn auch nicht auf die Ebene eines biologisch gezeugten, der Fehlerhaftigkeit unterworfenen Menschen herabstufen.
Nun, lieber Eagle, was in den Episteln steht, muss vorwärts und rückwärts hinterfragt werden. Bekannt ist ja, dass nicht alles von Rabbi Shaul geschrieben wurde, wo der Name "Paulus" drunter steht. Redakteure haben die ursprünglichen Texte nämlich dazu verwendet, sie so abzuändern, wie es ihnen am besten passte. Von daher glaube ich dem Zeugnis der Tenach mehr als den "NT"-Texten, die uns weiss machen wollen, dass Jesus ein Halbgott war.

Engel - nun gut, da hast du völlig recht. Aber bedenke bitte auch, dass Engel keine Möglichkeit haben, mit Menschentöchtern Nachkommen zu zeugen - diese These würde allem bisher Bekannten widersprechen, insbesondere aber Jeshua, der den Sadduzäern dies hier sagen musste:
Mat 22:29-30 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Ihr irrt und wisset die Schrift nicht, noch die Kraft Gottes. 30 In der Auferstehung werden sie weder freien noch sich freien lassen, sondern sie sind gleichwie die Engel Gottes im Himmel.
Als Adam erschaffen wurde, da war er männlich und weiblich zugleich, also zweigeschlechtlich. Dann wurde ihm eine Seite entnommen, die weibliche, versteht sich, und aus dieser Seite entstand ein neues Wesen: Adamah (Luther: Männin). Folglich sollten wir uns hüten, immanente Beobachtungen auf die transzendente Welt zu projizieren. Und noch eine Frage: Warum steht in der fraglichen Stelle mit der Zeugung der Riesen, dass es sich da um Bnei Elohim handelte, nicht aber um Malakhim? Warum aber wird beständig behauptet, dass das Malakhim gewesen seien? Ich halte es für höchst töricht, wenn man einen Ausdruck, der zweimal in der Tenach erscheint - einmal davon in den "nicht sehr geistlichen" Schriften, auf diesen zwei Erwähnungen ein christliches Dogma zu begründen.

Ferner sprichst du die Messianität von Jeshua an und bezeichnest da etwas "übermenschlich". Dass dem mitnichten so ist, das beweist die Tatsache, dass auch der König David und auch Moses Messiasse waren - und beides waren ganz normale Menschen, allerdings mit einem nicht normalen Auftrag. In dieser Tradition kann ich auch Jeshua erkennen, aber nur in dieser.

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 472
Deine Aktivität : 632
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 18:18

Wenn du Aba fragst, wird er dir bestätigen, dass Bney Elohim sehr wohl für Melachim und für besondere leitende Menschen Verwendung findet.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Shomer am So 07 März 2010, 20:45

@Eaglesword schrieb:Wenn du Aba fragst, wird er dir bestätigen, dass Bney Elohim sehr wohl für Melachim und für besondere leitende Menschen Verwendung findet.
Meinst du jetzt Malachim oder meinst du Melechim - Engel oder Könige? Ich nehme einmal an, dass verschiedene Lesarten desselben Wortes hier zu einem Missverständnis führen. Könige, leitende Menschen als Bnei Elohim - das sehe ich auch, aber Engel?

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 472
Deine Aktivität : 632
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: TRINITÄT oder UNITAS

Beitrag von Eaglesword am So 07 März 2010, 21:58

Aha. Hab ich wohl miss gegriffen. Klar meine ich Malachim. Wir kennen ja das Verhältnis zwischen Sternen, Engeln und Leitenden. Für den Unkundigen:
Sterne steht auch für Engel. Engel stehn auch für Leiter. Sterne für Leiter? Stelle im `NT´: "Und die Sterne fielen vom Himmel" als Verhüllung für (ab)fallende Leiter.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten