Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Elischua Heute um 11:22

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

» Darum muss Merkel weg!!
von Elischua So 13 Aug 2017, 14:51

Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wofür bist Du JAHWE dankbar?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wofür bist Du JAHWE dankbar?

Beitrag von Gast am Mi 23 Feb 2011, 08:51

Liebe Leserin, lieber Leser!
Heute möchte ich Dich speziell fragen: Wofür bist Du an diesem Tag JAHWE persönlich dankbar? Mein Wunsch ist es, in all der uns umgebenden mentalen Dunkelheit Licht in unser Denken zu bringen. Ich danke heute JAHWE für mein Herz. Es schlägt meistens korrekt (ich leide am Sick-Sinus-Syndrom, kannst Du ja gerne mal googeln, ist lebenslang medizinisch unheilbar) und kann dennoch unterwegs sein ohne Sauerstoffgerät. Dass das nicht selbstverständlich ist, zeigt das Beispiel einer guten Bekannten von mir. Auch sie ist herzkrank und benötigt zum Laufen ständig einen Rucksack. In diesem Rucksack befindet sich eine Flasche mit gepresstem hochkonzentriertem Sauerstof. Durch ein flexibles Plastikröhrchen, deren Enden mit einer kleinen Vorrichtung direkt in ihre Nase führen, wird sie beatmet, sobald sie läuft. Nur im Sitzen oder Liegen kann sie auf zusätzlichen Sauerstoff verzichten. Aber beim Laufen benötigt der Körper mehr Sauerstoffmoleküle und ihr Herz ist nicht mehr in der Lage, diesen aus der normalen Luft in ihren Körper zu leiten. Die Ärzte sagen, dass sie vermutlich für den Rest ihres Lebens auf Sauerstoff angewiesen ist. Das bedeutet für sie, dass sie beispielsweise nicht einfach spontan nach Israel fliegen könnte, wenn sie es wollen würde. Sie müsste sich überlegen, wieviel Sauerstoffflaschen sie für den Flug braucht, ob und wo in Israel Auftankstationen vorhadne sind etc. All das würde präziser Planung bedürfen.
Und Du, lieber Leser, liebe Leserin, hast Du ein gutes Herz? Kannst Du - wenn es bald wieder Frühling wird - über eine grüne Wiese laufen mit Gänseblümchen und ungefiltert die milde Frühlingsluft einatmen so wie ich? Dann möchte ich sagen: Baruch Adonai!
Für heute herzlichstes Shalom!
Inge
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Unser täglicher Dank!

Beitrag von JOELA am Mi 23 Feb 2011, 15:53

Schalom Inge!
Heute möchte ich Dich speziell fragen:
Wofür bist Du an diesem Tag JAHWE persönlich dankbar?
Bevor wir früh morgens in der Familie um Schutz und Segen bitten,
beginnen wir jeden Tag mit fogenden DANK!

  1. dass wir 5 Kinder von IMA und ABA alle gesund sind.
  2. dass IMA und ABA gesund sind und auch alle unsere Nahen hier und Fernen in ISRAEL.
  3. dass wir zu Essen und zu Trinken haben.
  4. dass wir ein Dach über dem Kopf haben.
  5. dass wir in Freiheit leben dürfen.
  6. dass ER auch heute wieder seine schützende Hand über uns alle hält.
Baruch Adonai

___
___ JOELA
avatar
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 464
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 22

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Schutz vor Unfall!

Beitrag von Elischua am Di 01 März 2011, 20:56

Schalom liebe Inge,

ich danke heute meinen geliebten Vater, daß er mich davon gewarnt hat, daß die Leiter, auf die ich steigen wollte um meine Vorhänge zum Waschen abzumachen, nicht draufsteigen soll, da 2 Schrauben locker sind und sich dadurch das obere Trittbrett durch die Lockerung nicht mehr in der Halterung befand und durchrutschen und ich mich schwer durch einen Sturz verletzen könnte. Er zeigte mir wie ich es reparieren kann. Zeigte mir welches Werkzeug ich dazu brauche und gab mir Weisheit und Kraft und es ging mit seiner Hilfe ganz schnell. Sie ist wieder trittfest!

Danke lieber Vater für deine Warnung und Hilfe und Schutz. Ich liebe Dich - aber das weißt du ja - Dein dich liebendes Kind Elishua


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2879
Deine Aktivität : 5300
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag von Tanja am Do 03 März 2011, 17:53

Shalom,

ich bin Jahwe dankbar, dass er mich durch Yeshua zu seinem Kind machte und sich seither mein Leben verändert hat und verändert. Für seinen Schutz, denn ich leide an der medizinisch unheilbaren Krankheit Mukoviszidose und laut Ärzte müsse ich schon beim Herrn sein :-) Mir geht es zwar gesundheitlich nicht mehr ganz so gut, aber die Freude am Herrn ist meine Kraft! Besonders bin ich Jahwe dankbar, auch wenn es mein Glaubensleben auf den Kopf stellt, dass ich Gemeinschaft mit Juden haben darf und von der Lehre lernen darf.
Ich danke Jahwe, dass ich durch seinen heiligen Geist in die Wahrheit geführt werde und die Wahrheit erkennen werde.
Danke Abba,lieber Vater

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

Ich bin JAHWE dankbar

Beitrag von Gast am Fr 25 März 2011, 15:20

Ich bin JAHWE dankbar, obwohl ich meine Frau an Krebs und meine beiden Kinder an Herzversagen verloren habe. Und dennoch danke ich ihm jeden Tag dafür.Und seiner Liebe die ER für mich hat,gab ER mir eine neue Frau und zwei Kinder wieder. Ein Kind habe ich behalten dürfen aus meiner ersten Ehe, welche 20 Jahre dauerte und keinen Tag möchte ich davon missen. 13 Jahre dauerte die Krebskrankheit meiner ersten Frau und immer wieder spürte ich seine Hand die immer und immer da war und mich tröstete.
ich bin immer noch DANKBAR und werde es immer bleiben.
Shalom Moshe ben Yoseph
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wofür bist Du JAHWE dankbar?

Beitrag von Jeshua2010 am Fr 25 März 2011, 15:44

Moshe ben Yoseph schrieb:Ich bin JAHWE dankbar, obwohl ich meine Frau an Krebs und meine beiden Kinder an Herzversagen verloren habe. Und dennoch danke ich ihm jeden Tag dafür.Und seiner Liebe die ER für mich hat,gab ER mir eine neue Frau und zwei Kinder wieder. Ein Kind habe ich behalten dürfen aus meiner ersten Ehe, welche 20 Jahre dauerte und keinen Tag möchte ich davon missen. 13 Jahre dauerte die Krebskrankheit meiner ersten Frau und immer wieder spürte ich seine Hand die immer und immer da war und mich tröstete.
ich bin immer noch DANKBAR und werde es immer bleiben.
Shalom Moshe ben Yoseph


Shalom

Bruder Moshe ben Yoseph muß ehrlich sagen Respekt vor Dir,Du bist eine Starke persöhnlichkeit,fühle mit Dir...
nach dem was alles passiert ist,ist dein vertrauen an JAHWE nicht verloren gegangen,Respekt...


Lg Yeshua2010
avatar
Jeshua2010
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 74
Deine Aktivität : 98
Dein Einzug : 20.03.11
Wie alt bist du : 48

Nach oben Nach unten

Re: Wofür bist Du JAHWE dankbar?

Beitrag von Gast am So 27 März 2011, 09:34

Jeshua2010 schrieb:
Moshe ben Yoseph schrieb:Ich bin JAHWE dankbar, obwohl ich meine Frau an Krebs und meine beiden Kinder an Herzversagen verloren habe. Und dennoch danke ich ihm jeden Tag dafür.Und seiner Liebe die ER für mich hat,gab ER mir eine neue Frau und zwei Kinder wieder. Ein Kind habe ich behalten dürfen aus meiner ersten Ehe, welche 20 Jahre dauerte und keinen Tag möchte ich davon missen. 13 Jahre dauerte die Krebskrankheit meiner ersten Frau und immer wieder spürte ich seine Hand die immer und immer da war und mich tröstete.
ich bin immer noch DANKBAR und werde es immer bleiben.
Shalom Moshe ben Yoseph


Shalom

Bruder Moshe ben Yoseph muß ehrlich sagen Respekt vor Dir,Du bist eine Starke persöhnlichkeit,fühle mit Dir...
nach dem was alles passiert ist,ist dein vertrauen an JAHWE nicht verloren gegangen,Respekt...


Lg Yeshua2010


Shalom, Yeshua 2010
Hier meldet sich mal die Frau von Moshe ben Yoseph zu Wort. Ich lese auch oft im Forum ohne mich aber daran zu beteiligen. So habe ich soeben deine Antwort gelesen und möchte dir sagen das du mit deinen Worten meinem Mann sehr auf gebaut und gut getan hast. Denn ich kenne seine Lebensgeschichte und weiß das er nicht nur von seiner Familie(seitens seiner verstorbenen Frau), sondern auch von den sogenannten "Christen" sehr verletzt wurde. Ich wünsche mir das er die Kraft hat seine Geschichte nieder zuschreiben, auch um anderen Mut zumachen. Seit alle miteinander gesegnet Steffi
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wofür bist Du JAHWE dankbar?

Beitrag von Jeshua2010 am So 27 März 2011, 10:43

Moshe ben Yoseph schrieb:
Jeshua2010 schrieb:
Moshe ben Yoseph schrieb:Ich bin JAHWE dankbar, obwohl ich meine Frau an Krebs und meine beiden Kinder an Herzversagen verloren habe. Und dennoch danke ich ihm jeden Tag dafür.Und seiner Liebe die ER für mich hat,gab ER mir eine neue Frau und zwei Kinder wieder. Ein Kind habe ich behalten dürfen aus meiner ersten Ehe, welche 20 Jahre dauerte und keinen Tag möchte ich davon missen. 13 Jahre dauerte die Krebskrankheit meiner ersten Frau und immer wieder spürte ich seine Hand die immer und immer da war und mich tröstete.
ich bin immer noch DANKBAR und werde es immer bleiben.
Shalom Moshe ben Yoseph


Shalom

Bruder Moshe ben Yoseph muß ehrlich sagen Respekt vor Dir,Du bist eine Starke persöhnlichkeit,fühle mit Dir...
nach dem was alles passiert ist,ist dein vertrauen an JAHWE nicht verloren gegangen,Respekt...


Lg Yeshua2010


Shalom, Yeshua 2010
Hier meldet sich mal die Frau von Moshe ben Yoseph zu Wort. Ich lese auch oft im Forum ohne mich aber daran zu beteiligen. So habe ich soeben deine Antwort gelesen und möchte dir sagen das du mit deinen Worten meinem Mann sehr auf gebaut und gut getan hast. Denn ich kenne seine Lebensgeschichte und weiß das er nicht nur von seiner Familie(seitens seiner verstorbenen Frau), sondern auch von den sogenannten "Christen" sehr verletzt wurde. Ich wünsche mir das er die Kraft hat seine Geschichte nieder zuschreiben, auch um anderen Mut zumachen. Seit alle miteinander gesegnet Steffi


Shalom

Das freut mich sehr zu hören,wie gesagt er ist eine Starke persöhnlichkeit...nochmals Respekt.

Seid 20 Monaten gehe ich durch die Hölle,aber JAHWE gibt mir die nötige Kraft,das alles zu überstehen und immer wieder aufzustehen,der glaube an Ihm versetzt Berge....das weiß ich aus Erfahrung.Jedesmal wenn ich Ihn darum bitte,bekomme ich die Kraft...

Kann mir gut vorstellen was Ihr Mann durchgemacht hat,aber sein glauben an JAHWE wird Ihn immer wieder Kraft geben....
Werde für Ihn und seine Familie beten,er ist ein Vorbild für viele Menschen...

Seit gesegnet

Lg Jeshua2010
avatar
Jeshua2010
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 74
Deine Aktivität : 98
Dein Einzug : 20.03.11
Wie alt bist du : 48

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten