Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Sukkot 2018
von Elischua Gestern um 10:21

» JOM KIPPUR - גמר חתימה טובה
von Elischua Mi 19 Sep 2018, 10:05

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Lopileppe So 16 Sep 2018, 21:54

» können Juden zu Heiden werden?
von Eaglesword Sa 15 Sep 2018, 13:35

» Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel
von Arenas So 09 Sep 2018, 00:12

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 08 Sep 2018, 22:51

» Rosch Haschana ראש השנה
von Elischua Sa 08 Sep 2018, 09:17

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 06 Sep 2018, 23:46

» Neues von unserem Sonnensystem (und seine Zukunft)
von Eaglesword Mi 05 Sep 2018, 19:07

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Mi 05 Sep 2018, 00:30

Wer ist online?
Insgesamt sind 28 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 26 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua, vikule

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Was ist Evangelium?

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Orlando am Sa 04 Jun 2011, 13:31

Entfremdetes Christentum - 2011-2 - Arno Farino
Mit Buchauszug "Ruth" von Daniel Seidenberg
Die
Frage, ob das Christentum eine neue Religion sei, ist für manche schon
beantwortet: Selbstverständlich. So wie sich das Christentum heute
darstellt, unterscheidet es sich dramatisch von dem ursprünglichen
Glauben und den ursprünglichen Erwartungen der Jünger Jahschuas (Jesu).
Doch so einfach ist das nicht für jeden zu erkennen. Vor allem, solange
man sich innerhalb des theologischen Gebäudes des tradierten
christlichen Glaubens bewegt. Sobald man dieses Gebäude aber verlässt
und von außen betrachtet, wird der Unterschied zu dem Gedankengebäude
der ersten Christen deutlich. mehr...

Weisung wird ausgehn von Zion 2011-1 Daniel Seidenberg
Die moderne Textforschung hat zweifellos erwiesen, dass dieEvangelien
ursprünglich in Hebräisch überliefert wurden. Viele Aussprüche Jeschuas
sind daher in ihrer griechischen Übersetzung unverständlich. Ihr Sinn
erschliesst sich jedoch meist schnell, wenn man sie ins Hebräische
zurückübersetzt. mehr...

Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 603
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Elischua am Sa 04 Jun 2011, 14:35

Schabbat Schalom lieber Orlando,

danke für die einstellten Rundbriefe von Daniel Seidenberg, dem Leiter der Messianischen Gemeinde Chajm aus der Schweiz!

Ihr Lieben, es ist wertvoll dies zu lesen und eine weitere Bestätigung betr. falschem Evangelium!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3104
Deine Aktivität : 5581
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Orlando am Di 20 Feb 2018, 22:55

Schalom
Evangelium
Vom Christentum leider als Gegensatz zum Judentum gebracht.
Die Frage ist wo soll hier ein Gegensatz sein ?

Zacharias Josef Simeon

Zacharias Lukas 1,11 da erschien ihm der Engel des Herrn und stand an der rechten  Seite des Räucheralters .
Lukas 1,22
Und das Volk wartete auf Zacharijas und das Volk merkte das im Tempel etwas geschah,
 was man von außen nicht sehen konnte und so geht es weiter im Evangelium.

Maria war allein mit dem Engel im Raum...sonst hat es niemand gesehen
nur durch das lesen des evangeliums wurde diesees ereignis  bekannt..
Nur Josef erlebte den Traum mit den Engel Mt 1,20-25.Und der Leser ....
Josef u.Maria bei Simeon,diese Geschichte gibts nur im Evangelium,zum lesen.
Für das Volk drausen vor dem Tempel war nichts zu sehen.
Nur der Leser erfährt etwas von dem was da im Tempel geschah.

Josef hat von den Besuch des Engels bei Maria nichts bemerkt.
Lukas 1,28 -38 Matthäus 1,20-24
Das Kind wurde gesehen Mt.2,11 Könige. Lukas 2,8-14 Hirten. Luk.2,22 Simeon.
Lukas 2,22-28 da nahm er (Simeon) ihn auf seine Arme und lobte G-tt und sprach.

Lk 2,32                      ein Licht, das die Heiden erleuchtet, /
Matthäus 4,16 das Volk,das in Finsternis saß hat ein großes Licht gesehen;
und denen,die saßen  am Ort und im Schatten des Todes,
ist ein Licht aufgegangen.Joh.10,42,
Joh.12,46...in die Welt gekommen  alls ein LICHT,damit,
wer an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe.

Der Sohn des Josefs, Davids Sohn aus Bethlehem,spricht zu den Jüngern :Kommt
und haltet das Mahl! Joh.21,12-14.
Schalom




Anmerkung vom ADMIN
Nach über 7 Jahre im Forums-Archiv-Bunker sollte das Thema eigentlich schon abgehakt sein !!!


@ABA schrieb:Schalom lieber Orlando,
wiederholt habe ich darauf hingewiesen, dass es sich bei uns hier um kein christliches Forum handelt.
Deine zwar interessanten Beiträge wären doch besser in einem solchen Forum aufgehoben.
Viele Christen würden sich darüber sogar sehr freuen.
HIER empfehle ich Dir mal eine sehr interessante Foren-Adresse.
Dort wären Deine christlichen Beiträge eine wahre Bereicherung !!!


Bitte anklicken: >> CHRISTSEIN HEUTE <<

(gelegentlich schreibe sogar ich dort mal auf Anfrage)
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Shomer am Mi 21 Feb 2018, 09:34

Schalom Elischua
bekanntlich ignoriere ich Orlandos Infos über das katholische Evangelium. Bevor ich in die "Messianische Stimme" gekommen bin, hatte auch ich Kontakt mit Daniel Seidenberg. So viel mir bekannt ist, hat er sich sowohl von dem, was Orlando unter "Glauben" versteht als auch von der Schweiz verabschiedet. Er war es, dem ich meinen Nick zu verdanken habe aber auch das Sensorium für das Haus IsraEL in der Diaspora.
Orlando sollte nach acht bis neun Jahren im Forum zur Kenntnis genommen haben, dass das "Evangelium" ein katholischer Begriff ist, der im Judentum "fehlt". Henoch, Noah, Abraham, Isaak, Jakob, Mose, die Könige, Priester und Propheten - alle kannten sie ELOHIM (falsche Übersetzung: Gott), hatten aber von Orlandos Evangelium und seinem Kruzifix-Götzen "Jesus" nicht die geringste Ahnung. Orlando pflegt offenbar Kontakt mit dem heidnischen Theos der katholisch oder evangelikal orientierten Christen und kennt ELOHIM nicht - will ihn offenbar nicht kennen. In den vergangenen acht Jahren (plus) hätte er Gelegenheit genug dazu gehabt. Er sollte ebenfalls zur Kenntnis nehmen, dass das Wort "Mission" in der Bibel fehlt und dass er damit bei uns nicht ankommt. Aber auch das nimmt er nicht zur Kenntnis - bedauerlich!!!!
Gruß Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Elischua am Mi 21 Feb 2018, 09:53

Schalom Shomer,

du schreibst schrieb: "Glauben" versteht als auch von der Schweiz verabschiedet.

Wie darf ich das verstehen, habe ich dies richtig verstanden, wohnt D.Seidenberg nicht mehr in der Schweiz?


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3104
Deine Aktivität : 5581
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von ABA am Mi 21 Feb 2018, 11:44

Also nochmal zum besseren Verständnis !!!

@ABA schrieb:Schalom lieber Orlando,
wiederholt habe ich darauf hingewiesen, dass es sich bei uns hier um kein christliches Forum handelt.
Deine zwar interessanten Beiträge wären doch besser in einem solchen Forum aufgehoben.
Viele Christen würden sich darüber sogar sehr freuen.
HIER empfehle ich Dir mal eine sehr interessante Foren-Adresse.
Dort wären Deine christlichen Beiträge eine wahre Bereicherung !!!


Bitte anklicken: >> CHRISTSEIN HEUTE <<

(gelegentlich schreibe sogar ich dort mal auf Anfrage)
... Extra nochmal für den lieben Orlando, das >> CHRISTENTUM << kurz in einem VIDEO erklärt !!!

avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Shomer am Mi 21 Feb 2018, 13:29

Besten Dank, lieber Aba
Orlando sollte zur Kenntnis nehmen, dass wir alle schon mal an sein Evangelium geglaubt haben, was bedeutet, dass wir wissen, worum es ihm geht und dass wir noch besser wissen, warum wir diesen "Glauben" heute verachten. Er sollte zur Kenntnis nehmen, dass sein Evangelium, das er und nur er als "jüdisch" bezeichnet, der Wahrheit diametral widerspricht. Ich nenne dieses Evangelium heute: "Das Evangelium von der Hölle", da man in "Evangelisationen" zunächst die Zuhörer von dieser "Gefahr" überzeugen muss, bevor man sie von der Erlösung durch Christus überzeugen kann.
Deine roten Postings an seine Adresse hat er offensichtlich nicht zur Kenntnis genommen.
Mir sind auch schon Gemeinden begegnet, in denen Höllendrohungen tabu sind und man nur noch mit positivem Denken als "Evangelium" sogenannte Entscheidungen für Christus macht. Ohne die Info über die Hölle braucht es auch keine Info über die Erlösung von derselben. Sollte sich Orlando auch in Zukunft nicht an den Charakter dieses Forums halten wollen, würde ich dem Leitungsgremium empfehlen, mal über die im Fußballdeutsch bekannte "Arschkarte" nach zu denken.
Gruß vom Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Orlando am Mi 21 Feb 2018, 14:13

Schalom
So aber ein jüdisches Forum ist das auch NICHT.
Aber ABRAHAM Moses  Elia und die Propheten das alles gehört nicht EUCH ALLEINE.
Schalom


Anmerkung des Admin:
Deshalb sind wohl Abraham Mose und die sog. "Propheten"
dann alle zum Heidnischen-Christentum übergelaufen ???
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Shomer am Mi 21 Feb 2018, 15:19

Dieser Beitrag wurde von Orlando geschrieben. Momentan ist er/sie auf Ihrer Ignorierliste. Diese Nachricht verbergen.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Shomer am Mi 21 Feb 2018, 15:38

Du, Aba, bei deinem Link auf "Christsein Heute" hast du den Nagel auf den Kopf getroffen! Das ist genau das Richtige für Orlando; da kann er sich wie zu Hause fühlen. Da dort die Chemie stimmt:

Liebe Leser

Dies ist ein evangelikales Forum.
Was heisst das nun?
Dazu möchte ich das Glaubensbekenntnis der evangelischen Allianz zitieren:
------------------------------
Die gemeinsame Basis des Glaubens
Als Evangelische Allianz bekennen wir uns zur Offenbarung Gottes in den Schriften des Alten und Neuen Testaments. Wir heben folgende biblische Leitsätze hervor, die wir als grundlegend für den christlichen Glauben ansehen und uns als Christen eine Hilfe sein sollen zu gegenseitiger Liebe, zu diakonischem Dienst und evangelistischem Einsatz.

Wir bekennen uns
zur Allmacht und Gnade Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in Schöpfung, Offenbarung, Erlösung, Endgericht und Vollendung;
zur göttlichen Inspiration der Heiligen Schrift, ihrer völligen Zuverlässigkeit und höchsten Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung;
zur völligen Sündhaftigkeit und Schuld des gefallenen Menschen, die ihn Gottes Zorn und Verdammnis aussetzen;
zum stellvertretenden Opfer des menschgewordenen Gottessohnes als einziger und allgenugsamer Grundlage der Erlösung von der Schuld und Macht der Sünde und ihren Folgen;
zur Rechtfertigung des Sünders allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an Jesus Christus, der gekreuzigt wurde und von den Toten auferstanden ist;
zum Werk des Heiligen Geistes, welcher Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt;
zum Priestertum aller Gläubigen, die die weltweite Gemeinde bilden, den Leib, dessen Haupt Christus ist, und die durch seinen Befehl zur Verkündigung des Evangeliums in aller Welt verpflichtet ist;
zur Erwartung der persönlichen, sichtbaren Wiederkunft des Herrn Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit; zum Fortleben der von Gott gegebenen Personalität des Menschen; zur Auferstehung des Leibes zum Gericht und zum ewigen Leben der Erlösten in Herrlichkeit.
---------------------------------------
Dies ist die offizielle Linie des Forums. Davon abweichende Ansichten von Usern stellen nicht die Meinung der Forumsleitung dar. Sonderlehren werden von uns abgelehnt und offen als solche bezeichnet. Uns liegt daran durch unsere Foren auf Jesus als den einzigen Weg zu Gott hinzuweisen und die reine biblische Botschaft zu verkünden.
Es grüsst Pete, Admin
Es hat das für ihn einen gravierenden Nachteil, wie ich sehe: er stößt dort nicht auf Opposition und kann keine Missstimmung mehr verbreiten. Dies scheint mir der einzige Grund für ihn zu sein, warum er diesem Forum weiterhin aktiv ist: die Missstimmung. Er weiß genau dass wir sein Evangelium verdammen, und dennoch bleibt er, wie ich sehe, hier aktiv. - Ist das naiv oder destruktiv oder beides? 
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Evangelium?

Beitrag von Shomer am Mi 21 Feb 2018, 21:36

Was ist Evangelium?
Ich habe das Evangelium mit der Muttermilch eingesogen und zwar ungeprüft. Wie hätte ich als Kind oder Heranwachsender auch prüfen können? Das wäre ja gar nicht gegangen. Als ich dann alt genug war, fiel mir auf, wie das Evangelium wirklich funktioniert und zwar geht das so: 
Weil vor vielen, vielen Jahren die ersten Menschen, angeblich Adam und Eva, einen verbotenen Apfel gegessen haben, haben sie die Erbsünde in die Welt gesetzt. Nun, "bekanntlich" stirbt man ja, wenn man einen Apfel isst. Und bekanntlich sind alle Menschen Sünder - eben dieser Erbsünde wegen. Allerdings war diese Erkenntnis von der Erbsünde allen Erdenbewohnern bis ca. 400 u. Z. unbekannt, da diese Erkenntnis erst zu diesem Zeitpunkt vom Kirchenvater Augustinus von Hippo erkannt wurde. Da alle Menschen seit 400 u. Z. Sünder sind, sind sie in die Hölle verdammt und es gibt nur eine Chance, vor dieser Hölle (Verdammnis) bewahrt zu werden: Das Evangelium nämlich, der Glaube an den Opfertod Jesu Christi am Kreuz. Wer vor dieser Zeit lebte oder kein Katholik ist, kommt entweder in die Hölle oder er hat - irgendwie - Glück. Ich hörte auch schon die Aussage, dass die Propheten schon prophetisch an Jesus geglaubt hätten. Diese Aussage aber hat das Fundament eines Heißluftballons; denn ein Heißluftballon hat kein Fundament. Ein Evangelium vor 400 u. Z. ist Unsinn, der fehlenden Erbsünde wegen nämlich. 
Glück haben auch Babys in der katholischen Kirche, die "getauft" wurden. Auch ihnen bleibt die Hölle erspart. Beachtet man das Evangelium aber genauer, kann das gar nicht stimmen; denn dann hätte ja der Priester seinen Job erledigt und das Baby wäre definitiv vor der Hölle gerettet und brauchte die Kirche gar nicht mehr. Man erklärt ihm später, dass das eigentlich gelogen war, das mit der Taufe; es braucht nämlich noch eine Firmung und Beichte und Absolution und Messen und das Apostoloische Glaubensbekenntnis und Dogmen und Marienverehrung und, und, und, und dann auch noch eine letzte Ölung. Und ganz wichtig: wer nicht glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist, auch der wird verdammt, weil er nicht 100% richtig katholisch glaubt. Da nützt einem auch der Glaube ans Evangelium nicht mehr, das ist so. Und die Ketzer, also Protestanten, Evangelikale, Pfingstler usw., die sind natürlich auch verdammt und das selbst dann, wenn sie an das Evangelium, wie sie es nennen, glauben. Welches Evangelium ist nun das richtige? Das evangelikale? Das protestantische? Das katholische? Ich nehme einmal diese drei Evangelien zusammen, schütte noch einen großen Teil von den "NT"-Evangelien hinzu und übergebe alles der ökumenischen Müllverbrennungsanlage. Da brennt das Evangelium dann in der Hölle, für ewig! 
Also, da hatte die Kirche bis 400 u. Z. ein Opfer von Jesus Christus am Kreuz und niemand hatte eine Ahnung davon, warum der hätte geopfert werden müssen. Erst als Augustinus die erwähnte Hirnwindungsakrobatik von der Erbsünde vorführte wurde klar, wozu dieses Opfer gut war. Den bösen Juden, die den christlichen Christus umgebracht haben, wäre eigentlich höchster Dank geschuldet, dass sie die Welt dadurch gerettet haben - aber so weit geht das Evangelium gar nicht. Beim Evangelium sind die Juden die Gottesmörder und gehören in alle Ewigkeit von der Kirche bestraft - wo ist da die Logik?
Das "AT" (Tanach) kennt auch ein "Evangelium" (wörtl. übs.: "gute Botschaft"). Das funktioniert aber völlig anders. Im jüdischen "Evangelium" heißt es nämlich: (s. 5. Mose 28:1-14) "Wenn du die Torah hältst, wirst du gesegnet sein!" Und das schließt mit ein, dass man niemals einen christlichen Gott oder "Messias-Christus" anzubeten hat, niemals: Bete ihn nicht an und diene ihm nicht heißt es da im 2. Gebot. Wer dieses Gebot hält, kann sich des Segens des "Gottes der Juden" erfreuen - dies und nur dies allein ist Evangelium im ursprünglichen Sinn und Geist.
Schalom vom Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten