Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Alles relativ
von Lopileppe Gestern um 16:38

» Ähnlichkeiten von Versen in der Bibel und Koran
von maura lofflerova Di 13 Nov 2018, 20:34

» Fragezeichen und ahaeffekte
von Lopileppe So 11 Nov 2018, 00:21

» NT in Deutsche aber nahe am hebr. Urtext
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 17:10

» Der verlorene Sohn
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 16:59

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword Fr 09 Nov 2018, 19:13

» Einleitung betr. der Essener Schriften
von Elischua Di 06 Nov 2018, 07:48

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mo 05 Nov 2018, 19:53

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 03 Nov 2018, 20:44

» Vulkanismus, Fluten und einhergehende Katastrophen
von Eaglesword Fr 02 Nov 2018, 04:06

Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Tanja am Do 17 März 2011, 12:40

Schalom lieber daniEL

es gibt da 2 GROßE Unterschiede,
1.Der TEXT sagt sagt klar und deutlich, dass der Knecht ISRAEL ist.
2.Das mit Jeschua ist eine christliche Interptretation die NUR durch die Schriften des N.T. entstand.

Jeschua und seine talmedim kannten überhaupt nicht das N.T. und sie sahen, wie alle Juden die Tenach als heilige Schriften an.

Unter Jeschua ha maschiach findest du " die falschen prophezeiungen uber Jeschua"

In vers 9 heißt es: Und man hat sein Grab bei Gesetzlosen bestimmt; aber bei einem Reichen ist er gewesen in seinem Tode, weil er kein Unrecht begangen hat und kein Trug in seinem Munde gewesen ist.
[u]

Hier kann nicht die Rede vom Volk ISRAEL sein, denn es gab nur einen der ohne Unrecht und Trug war! Jeschua Ha Maschiach

Die Jünger Jeschua haben vieles erst nach Jeschuas Auferstehung erkannt. Ich denke mal zum einen, weil das Geschriebene eintraf und bzw. denke ich ihnen wurde es offenbart! So wie es Petrus offenbart wurde, als er erkannte das Jeschua der Messias ist!

Unter Jeschua ha maschiach findest du " die falschen prophezeiungen uber Jeschua"

Das versteh ich nicht ganz, was meinst du damit?

LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Deine Beiträge : 140
Dein Einzug : 03.03.11

Nach oben Nach unten

JAKOB ist das Volk ISRAEL

Beitrag von ABA am Do 17 März 2011, 16:00

Schalom Tanja, Schalom daniEl
ich möchte euch nur kurz mit dem Original hebräischen TEXT aus den Newi-im acharonim etwas weiterhelfen, da die christlichen Übersetzungen zu stark auf >es muß sich um Jesus handeln< gefärbt ist!!!

denn der Urtext sagt in: Jeschajahu HaNawi 53,9 - 9, ישעיה נג

  • [wajiten et-reschaijm kibro] ויתן את-רשעים קברו
  • und gab ihm dann bei denen von üblem Charakter sein Grab ...

_____ ___ ___ ___
______________________________________________________________________

  • [we-et-aschir bemotaw] ואת עשיר במתיו
  • ... bei dem der reich ist an seinen Todsünden, ...

_____ ___ ___ ___
______________________________________________________________________

  • [al lo-chamas asah we-lo mirah b´piw] על לא-חמס עשה ולא מרמה בפיו
  • ... obgleich er kein Unrecht verübte, und kein Trug in seinem Mund war!

_____ ___ ___ ___ ___
______________________________________________________________________

Ich möchte nun das Leid und den Todeskampf von Rabbi Jeschua BenJosef, welches ihm die RÖMER zufügten nicht gering achten, aber seine Bundes-Volks-Genossen unsere Vorfahren, die Kinder JAKOBS, also das Volk ISRAEL steht was das Leiden betrifft, dem Leidens-Kapitel 53 von Jeschajahu, in nichts nach. Denn die Worte an Jeschajahu HaNawi reden ganz klar von JAKOB als Sinnbild für ISRAEL, dem leidenden GOttesknecht!!!
Auch Jeschua BenJosef war einer von Millionen des "leidenden GOttesknechtes"!

שלום אבא
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Do 17 März 2011, 17:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Formatierung!)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Tanja am Do 17 März 2011, 17:44

Schalom ABA

Vielen Dank für die Übersetzung. Das ergibt in der Tat einen völlig anderen Sinn. Vor allem die Bilder noch dazu.
Mich schüttelt es!

LG Tanja


Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 46

Nach oben Nach unten

zu allen Zeiten

Beitrag von ABA am Do 17 März 2011, 18:00

Schalom Tanja,

ich hätte auch Bilder aus der Zeit der Römer,
oder der Zeit der Inquisition,
oder der Zeit Dr.Luthers nach seinem Motto > Das Judensau Motiv <
nehmen können !

Es passt immer zu Jes. 53, > ISRAEL der "leidende GOttesknecht" JAKOV <

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Tanja am Do 17 März 2011, 21:57

Schalom ABA

ich hätte auch Bilder aus der Zeit der Römer,
oder der Zeit der Inquisition,
oder der Zeit Dr.Luthers nach seinem Motto > Das Judensau Motiv <
nehmen können !

Ich weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll

LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 46

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Schmuel am Do 27 Okt 2011, 17:28

Habe hier alles gelesen und auch die Aufwändigen anhänge von ABA,ich staune immer mehr wie vieel ABA weis Very Happy.

Nur,die letzten Posts mit den Bildern;.. Lieber ABA,wenn mann die Worte liest und die Bilder unten an,besonders letzteres,ja Kinder......Mich fröstelt dies,und wir wollen es nie vergessen!
Jedoch erscheint einem schnell der Eintruck die Juden seien Ohne Fehl,und das kann auch nicht sein denn G'tt Rügt Israel im Tenach und Talmud NICHT zu knapp ob IHRER Schuld und vergehen, ASLO kann NICHT Israel damit gemeint sein. Wenn mann dies jedoch ganz zu Herzen nimmt das sich die bezeichneten auf israel alleine Beziehen!Und Israel das Schuldlose,das da starb. Dann gehe ich vor Israel auf die Knie!!Keiner und KEIN Volk ist Schuldlos. Auser G'tt SELBST.

Obgleich er KEIN UNRECHT verübte,und KEIN TRUG in seinem Mund war

Dieses Wort auf Israel zu beziehen,. ist das nicht Blasphemie,in verborgenem schönem Gewand!!!
Israel ist doch nicht Schuldlos,und ohne Trug Mad

Ich habe grossen Respekt vor dir ABA. Mein Fazit ist jedoch nach dem ich alle deine Antworten gelesen habe zu DIESEM Thema hier, Inklusive anhänge!.

Der G'tt Israels IST und BLEIBT ein G'tt Israels,ist jedoch KEIN G'tt Aller Völker.
NICHT das ich das so glaube NEIN ich Glaube der G'tt Israels ist auch der EINZIGE Alleinige WAHRE Schöpfer Allen Lebens.

Wenn mann aber solche sachen liest Mag es stimmen oder nicht Hochedler ABA. So will dieser G'tt NICHTS mit den Heiden zu schaffen haben und HATT auch KEIN Heil für sie bereit das SIE(Die Heiden) Verstehen könnten.

Wenn den Heiden durch die Juden das Heil wiederfahren soll(und wirt es sicherlich auch)

Dann fühlt IHRE Herzen fühlt euch IN sie in ihre Sehlen!Liebe..Lieben!!!
Ich weis es ist schwehr!

Wenn alles so ist wie du sagts ABA,dann ist Israel REIN und die Heiden bleiben Traussen NICHT trausen von den Juden,sondern Trausen von G'tt.

Und ich bekenne dieser G'tt ist mir Kalt und soooo feeeehrn, KEIN Vater für die HEIDEN.

Ich glaube dir ABA das aus Christlicher seite vieel umgeschrieben wurde.

Ich glaueb aber auch das G'tt einen plahn hatt mit und FÜR die Heiden,In einer Form wie mann ihn verstehen kann,und das sehe ich in Jeshua

Meine Gedanken,und ich habe GROSSEN Respekt vor dir ABA,aber dies hier ist mir auch zu einfach,und vorallem Kalt


Ich weiss das ich NICHTS weis,das macht mich Wissend.

Als ich erkannte das ich NICHTS erkenne,da erkannte ich.
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

ISRAEL das auserwählte Volk

Beitrag von JOELA am Fr 28 Okt 2011, 09:41

Schalom Schmuel,
hier ist jetzt mal JOELA, die jüngere Schwester von DODI.
Leider kann dir ABA auf die Schnelle nicht antworten, da er auf einer Trauerveranstaltung eines früheren Kollegen der 70-er Jahre von der Qumran-Schriften-Forschung ist. Ich werde als Fazit deiner Ausführung nur eine kurze Antwort zusammenfassen, wie wir sie auch im Reli- und Geschichtsunterricht in unserer Synagoge sehen.

__ __

also:
שמואל schrieb:... Israel ist doch nicht Schuldlos, und ohne Trug ...
Das stimmt Schmuel, ...
und bemerke weiterhin ...
JaHWeH unser GOtt hat "ISRAEL" nicht erwählt, weil es das liebste und bravste Volk unter allen Völkern war. (da wäre er mit den lieben Schweizern besser gefahren Wink )

JaHWeH unser GOtt hat "ISRAEL" erwählt, weil es das einzigste Volk unter allen Völkern war, das bereit war, diesen Bund mit IHM einzugehen und auch das einzigste Volk war, das damit verbundene Leid einzugehen. Somit fand GOtt auch "keinen Fehl" an unseren Vorvätern, die diesen Bund mit besiegelten.


Schalom JOELA

avatar
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 464
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 23

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Schmuel am Fr 28 Okt 2011, 11:49

@JOELA schrieb:Schalom Schmuel,
hier ist jetzt mal JOELA, die jüngere Schwester von DODI.
Leider kann dir ABA auf die Schnelle nicht antworten, da er auf einer Trauerveranstaltung eines früheren Kollegen der 70-er Jahre von der Qumran-Schriften-Forschung ist. Ich werde als Fazit deiner Ausführung nur eine kurze Antwort zusammenfassen, wie wir sie auch im Reli- und Geschichtsunterricht in unserer Synagoge sehen.

__ __

also:
שמואל schrieb:... Israel ist doch nicht Schuldlos, und ohne Trug ...
Das stimmt Schmuel, ...
und bemerke weiterhin ...
JaHWeH unser GOtt hat "ISRAEL" nicht erwählt, weil es das liebste und bravste Volk unter allen Völkern war. (da wäre er mit den lieben Schweizern besser gefahren Wink )

JaHWeH unser GOtt hat "ISRAEL" erwählt, weil es das einzigste Volk unter allen Völkern war, das bereit war, diesen Bund mit IHM einzugehen und auch das einzigste Volk war, das damit verbundene Leid einzugehen. Somit fand GOtt auch "keinen Fehl" an unseren Vorvätern, die diesen Bund mit besiegelten.


Schalom JOELA



Sei Gegrüsst JOELA

Aha die Jüngere Smile
Danke für deine Antwort!

Bezieht sich dies was du sagts ev auf die stelle im Tenach,wo Jakob(nach dem Kampf am Jabbok Isreal), am Jabbok,mit dem Engel Rang.Und er Jakob sprach;..Ich lasse dich nicht du segnest mich den(Ich lasse dich nicht los es sei den du hast,mich vorher gesegnet).Dieses Ringen mit dem Engel(od G'tt) wurde ihm hernach ja als Gerechtikeit angsehen.

Hatt das was du schriebst ev auch damit was zu tun!?Den aus diesem Aspekt den du aufszeigst sieht es wirklich anderst aus,bzw so kann ich es sehen!

Ps.(Nu die schweizer gab es damals so noch nicht,nur die 8 Eluvetie Stämme)Die Schweizer sind soo lieb nicht,bin vieles aber kein Schweizer Wink

Danke nochmahls für deine Antwort,ich muss(Darf) lesen.. lesen vieel... lesen

Schmuel


Ich weiss das ich NICHTS weis,das macht mich Wissend.

Als ich erkannte das ich NICHTS erkenne,da erkannte ich.
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von heinz am Fr 28 Okt 2011, 15:30

Schalom liebe Joela,
freut mich immer was von dir und deiner Schwester zu hören ,hm sogar mit Bild dabei.Für uns ältere Leutchen ist es wohl das Schönste eine jüdische Generation heranwachsen zu sehen unter dem Segen unseres G´ttes.In deinem Alter hätte ich gesagt-geil.Mit 51 zig Jahren würde ich sagen, man ist im Innersten berührt und dankbar.
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 58

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von raktar am Mo 12 März 2012, 11:32



Wenn ihr meine Beiträge schon löscht dann löscht auch gleich meinen Account.


raktar

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4
Deine Aktivität : 4
Dein Einzug : 11.03.12
Wie alt bist du : 98

Nach oben Nach unten

Re: Frage an den lieben ABA zu Jesaja 53 Vers 8

Beitrag von Elischua am Mo 12 März 2012, 12:10

Schalom raktar,

der Ton macht die Musik und du warst sehr beleidigend und wenn du unsere Regeln gelesen hast z.B., ..., Sie verpflichten sich, keine beleidigenden etc, somit mit deiner Anmeldung zugestimmt hast, und es hier wie überall ein Hausrecht gibt, wir das Recht haben, beileidigende Postings etc. für die Öffentlichkeit unzugänglich zu machen - nicht gelöscht!
Und du hast dagegen verstoßen! Dies zur Kenntnis!!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3123
Deine Aktivität : 5598
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten