Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 1 Suchmaschine

Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Der PROZESS Jeschua aus jüdischer Sicht –1- >Die RÖMER<

Nach unten

פסח תשע''ב

Beitrag von ABA am Mo 09 Apr 2012, 10:43

Anlässlich zu: ________ פסח תשע''ב

dürfen wir nie die jüdische Sicht über das christliche Ostern vergessen.

… denn das Haus ISRAEL sieht dies etwas anders als URBI ET ORBI !!!

חג שמח אבא
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Der PROZESS Jeschua aus jüdischer Sicht –1- >Die RÖMER<

Beitrag von ABA am Mo 19 Okt 2009, 08:28

שלום כולם !
Schalom zusammen !

> Die RÖMER und PILATUS <

Die Römer, die wir aus der Geschichte kennen, hatten sehr wenig gemeinsam mit den Römern, wie sie in den Evangelien geschildert werden. Da es dem Römischen Kaiser nicht gelungen war, nach dem Ableben Herodes (zuweilen "der Große" genannt) einen geeigneten Anwärter für ein jüdisches Marionetten-Königtum zu finden, kamen und gingen im Laufe der nächsten 30 Jahre die Statthalter dieser Region. Besteuerungen kamen Enteignungen gleich und für die jüdische Bevölkerung waren die Römer geächtet.
_____________________

Unter diesen Aspekten wurde PONSIUS PILATUS im Jahre 25 u.Z. Statthalter von Judäa. Von Anfang an hatte PILATUS Verachtung vor dem jüdischen Gesetz. In ungeheuerlicher Provokation, aber in vollem Bewusstsein, ließ er Jerusalem gotteslästerlich ausschmücken. Er wollte den Juden ab sofort nichts mehr durchgehen lassen, sondern sie vor ein > FAIT ACCOMPLI < stellen, das ihnen klar machen sollte, wie die neue römische Ordnung beschafften war, die in Judäa das SAGEN hatte.
(Selbst Hieronimus und Origenes schrieben (viel später) das PONTIUS PILATUS sogar soweit ging, eine Büste Cäsars im Tempel selbst aufzustellen.)
- diese Aussage beruht allerdings auf eine ungenaue Reminiszenz -


PILATUS griff auch in den Tempelschatz, um mit diesen Geldern noch mehr Wasservorräte anzulegen. Er beschlagnahmte dadurch jüdisches Gut. PILATUS schickte verkleidete Soldaten unter das VOLK um es entweder auszuspionieren oder zu provozieren. Viele Juden kamen um, oder wurden verwundet.

__________________________
JOSEPHUS BERICHTET:
Das Schicksal der Opfer versetzte das Volk in Schrecken und ließ es verstummen. Die Zusammenstöße zwischen Römern und Zeloten sind pausenlosen Konflikte in der gesamten Provinz.
Zusammenfassend ist zu sagen :
Weder die Römer, noch PILATUS selbst, entsprachen historisch dem Bild der Evangelien.
Es ist jedoch auch zu berücksichtigen dass die Evangelien nicht deswegen zusammengestellt wurden um ein historisches Bild zu hinterlassen.
(Sonst hätte die christlichen Endredakteure die Evangelien anders verfasst.)

שלום אבא
Schalom ABA

* FRAGEN und ANTWORT - POSTING bitte >> HIER << anklicken !

Weiterer Link von der >Forschungsstelle für jüdisches Recht< zum gleichen THEMA!

*************************************************************
GRUNDSATZ der kritischen Vernunft :
Wer wirklich an der Wahrheit Interesse hat, wird so verfahren,
dass er gerade Auffassungen, die er für besonders wichtig hält,
am schärfsten der kritischen Prüfung aussetzt !!!

*************************************************************


Zuletzt von ABA am Mi 23 März 2011, 10:20 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Neue Formatierung!)


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten