Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Sukkot 2018
von Elischua Heute um 10:21

» JOM KIPPUR - גמר חתימה טובה
von Elischua Mi 19 Sep 2018, 10:05

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Lopileppe So 16 Sep 2018, 21:54

» können Juden zu Heiden werden?
von Eaglesword Sa 15 Sep 2018, 13:35

» Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel
von Arenas So 09 Sep 2018, 00:12

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 08 Sep 2018, 22:51

» Rosch Haschana ראש השנה
von Elischua Sa 08 Sep 2018, 09:17

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 06 Sep 2018, 23:46

» Neues von unserem Sonnensystem (und seine Zukunft)
von Eaglesword Mi 05 Sep 2018, 19:07

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Mi 05 Sep 2018, 00:30

Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua, helkon, vikule

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Lebensrecht für Kinder: Der Kampf muss weitergehn

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Stammzellen: Durchbruch?

Beitrag von Eaglesword am Do 16 Mai 2013, 01:18

falls diese Ärzte wirklich die Wahrheit gesagt haben, könnte es den Missbrauch an den vielen Embryonen beenden

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4297
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lebensrecht für Kinder: Der Kampf muss weitergehn

Beitrag von Eaglesword am Fr 24 Mai 2013, 01:45

ich wusste schon, warum Skepsis angebracht ist


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4297
Deine Aktivität : 4765
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lebensrecht für Kinder: Der Kampf muss weitergehn

Beitrag von Eaglesword am Mi 18 Jun 2014, 10:03

news.de:
Sie sind hier: News » Aktuelles » Panorama »
Wunder-Baby in Großbritannien: Risiko-Schwangerschaft: Baby überlebt Abtreibung

02.06.2014
Britisches Wunderkind
Baby überlebt eigene Abtreibung

Es sollte durch Abtreibungsmedikamente sterben, doch die schlugen fehl - zum Glück! Wie durch ein Wunder überlebte Baby Amelia den Eingriff und kam gesund zur Welt. Auch weil sich seine Mutter gegen eine zweite Abtreibung entschied.




   Baby mit Kämpferherz: Die kleine Amelia überlebte trotz Abtreibung. (Symbolbild)  Foto: dpa
Dass die kleine Amelia lebt, grenzt an ein Wunder. Ihre 20-jährige Mutter aus Großbritannien hatte das Baby in der achten Schwangerschaftswoche abtreiben lassen. Ärtze stuften die Geburt als zu gefährlich ein und verabreichten der schwangeren Britin Abtreibungsmedikamente. Doch diese verfehlten offenbar ihre Wirkung.
Drei Monate nach Abtreibung: Mutter bemerkt Babytritte
Drei Monate nach dem Eingriff spürte die junge Mutter Tritte in ihrem Bauch. Spätestens da war klar: Ihr Baby lebt. Deshalb brachte die 20-Jährige eine zweite Abtreibung auch nicht übers Herz. «Ich konnte sie jetzt nicht abtreiben, ganz egal ob sie gesund zur Welt kommen würde oder nicht», sagte sie der Daily Mail.
Bei ihrer ersten Geburt hatte die Britin innere Verletzungen erlitten, musste operiert werden. Die erneute Schwangerschaft war ein hohes gesundheitliches Risiko und stellte sie vor die schwere Entscheidung, das Kind abtreiben zu lassen. Warum es dennoch überlebte, können auch die Ärzte nicht erklären.
Gesundheitliche Spätfolgen durch Abtreibung möglich
Die Mutter, die die Geburt unerwartet gut überstand, kann ihr Glück gar nicht fassen: «Wir nennen sie unser Wunder-Baby, weil wir einfach nicht wissen, wie sie überlebt hat. Sie muss es sehr gewollt haben, hier zu sein.» Die 20-Jährige hofft, dass Amelia gesund bleibt. Denn gesundheitliche Spätfolgen aufgrund der Abtreibung sind nicht auszuschließen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4297
Deine Aktivität : 4765
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten