Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Dekalog und Mitzwot
von Eaglesword Do 14 Dez 2017, 00:31

» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Lopileppe Mi 13 Dez 2017, 23:40

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

JHVH ist das Wort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

JHVH ist das Wort

Beitrag von Zadok am Di 09 Feb 2010, 17:21

Joh 1:1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Joh 1:2 Dieses war im Anfang bei Gott.
Joh 1:3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.
Joh 1:14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.
Offb.19:13 .....sein Name heißt das Wort Gottes

Diese Aussagen werden benuzt um zu beweisen das Jahoschua Gott und somit der Schöpfer ist.

In der Offenbahrung 19,10-16 kann man eigentlich schnell erkennen das hier dieser Person mehrere Titel gegeben werden von der eine "Wort Gottes" ist.

Offb 1:2...der das Wort Gottes und das Zeugnis Jahoschua ha maschiach
Offb 20:4....die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jahoschua und um des Wortes Gottes willen
Hier geht es um die, die Gottes Wort gehorsam sind und sich zu jahoschua bekennen.
Offb. 12:17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, um Krieg zu führen mit den übrigen von ihrem Samen, welche die Gebote Gottes befolgen und das Zeugnis Jahoschua ha maschiach haben

So und nun zu Johannes1,1-3 und Vers 14

Joh 1:1 von griechisch auf deutsch übersezt bedeutet der Text "Im Anfang war das gesprochene(Wort), und das gesprochene(Wort) war mit Autorität(elohim),und Autorität is das gesprochene Wort."

Es sagt NICHT "Im Anfang war der Sohn", sondern "Im Anfang war das Wort".
Das griechesche Wort Logos bedeutet "Rede(Spruch), Wort, das gesprochen wurde."
Es war das gesprochen Wort am Anfang das mit Autorität war und es ist die Autorität.

Vers 3 sagt uns das über das Wort(gesprochene) : Alles ist durch dasselbe(Wort) entstanden; und ohne dasselbe(Wort) ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist

Das griech. Wort dia bedeutet "durch, anhand "dieses Wort zeigt, etwas is ein Kanal. Z.B. Wasser geht durch eine Leitung(Rohr). Die Leitung ist nicht der Uhrsprung(Quelle,Ausgangspunkt) des Wassers, sondern sie befördert das Wasser.
Jahanan teilt uns mit das Elohim (Authorität, hier die höchste Authorität, Allmächtige Yahveh) Alles geschaffen hat durch sein gesprochenes Wort.

Genau das sagt uns Genesis(auf Hebräisch bereschit bed. Im ANFANG) immer und immer wieder , Und Elohim(Gott) sprach" Alles was YAHVEH erschaffen hat ist durch sein Wort in Existenz gekommen.
In Joh. 1,14 ist das Wort Fleisch geworden.

Joh 1:14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

Jahoschua is NICHT das WORT, sondern er ist was das WORT WURDE.

Jahanan ein Hebräer bezeugt in der poetischen semitischen sprache : das der Schöpfer Yahveh der alles durch sein Wort erschaffen hat, auch den durch sein Wort verheißenden Maschiach Johoschua ben Josef in die Welt gebracht hat.
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 42

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: JHVH ist das Wort

Beitrag von Orlando am Di 09 Feb 2010, 18:23

Daniel -...
Und was sagst zu Offb 19,13; ...und sein Name heißt:Das Wort Gottes
Fußnoten Jes 63,1-3; Joh.1,1 ; Joh.1,18; gibts auch noch.
Du nimmst Joh 1,14;
Fußn.2.Mo33,18; Jes 7,14; 60,1; 2.Perus 1,16.17;
Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns,eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater,voller Gnade und Wahrheit.
Es geht hier um den Erstgeborenen (den Sohn Gottes)vor aller Schöpfung Kolosser 1,15, und Hebräer 1,2 durch den die Welt gemacht wurde. Der nach Heb 8,1 zur Rechten seiner Majestät als Richter sitzt.
Wie verstehst du Joh.1,14; ?
(Alle christlichen Religionen haben den selben Text)
Dann gibt es noch eine Engel in Moses 23,21; Hüte dich vor ihm und gehorche seiner Stimme und sei nicht wiederspänstig gegen ihn; denn er wird euer Übertreten nicht vergeben,weil mein Name inihm ist.
Fißnoten Jes 63,10;
---------------------------------------------------
Das Wort führt den Gedanken den Willen Gottes aus.
-----------------------------
Lukas schreibt nicht vom Wort, sondern von Kraft des Höchsten wird ich überschatten....
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 546
Deine Aktivität : 640
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: JHVH ist das Wort

Beitrag von Elischua am Di 09 Feb 2010, 20:49

Joh 1:1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort
war Gott.
Joh 1:2 Dieses war im Anfang bei Gott.

Die o.g. Verse sind nicht leicht zu verstehen und nicht in der Schöpfungsgeschichte der Tanach zu finden!

Von Holger Grimme ist hier in kleiner Auszug (leider läßt sich dies nicht kopieren) der das Aramäische NT aus dem Original übersetzte und dies auch nun als Buch zu kaufen gibt - das Johannesevangelium (Yochanan) - hier sind einige Auszüge, auch was den o.g. Vers betrifft besser zu verstehen gibt, zu lesen:

http://adnt2009.de/html/yoch__1.html


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2930
Deine Aktivität : 5355
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: JHVH ist das Wort

Beitrag von Eaglesword am Di 09 Feb 2010, 21:08

Unglücklicherweise fehlen den europäischen und englischen Sprachgruppen einige Worte. Als Folge dessen lernen diese Menschen auch keine Unterscheidung. Bekannt ist ihnen daher nur jeweils 1 Wort für Liebe, Geist, Glauben, Rettung usw. In den orientalischen Sprachen, zu denen ja Aramäisch, Griechisch und Hebräisch zählen, existiert eine breite Palette an Begriffen, für die Europäer und Amerikaner nur ein bis höchstens 4 Worte finden.

So ist auch "das Wort" nicht in unserem Sinn der Maschiach. Selbst in der Passage, wo "das Wort" im Anfang "bei Elohim" war, ist Elohim nicht genau dieses "Wort"- auch wenn wir es lesen. Zwo verschiedene Begriffe werden hier angewendet.

Es ist ein Drama, dass die Übersetzer so faul sind und uns abspeisen mit ihrer Schlamperei. So sind wir gut beraten, möglichst interlineare Ausgaben zu besitzen. Leider sind sie nach wie vor teuer- unerschwinglich für Viele.

Wie sich das aber verhält mit besagter Peschita, vermag ich erst zu sagen, wenn ich sie selber lese. Und hier ergibt sich genau wieder eine Bandbreite an Bedeutungen, wie in den Anmerkungen zu "Miltha" steht.
Folglich ist eine Identifikation "des Wortes" im Sinn des Maschiach mit Elohim zu flach.


Zuletzt von Eaglesword am Di 09 Feb 2010, 22:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4114
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: JHVH ist das Wort

Beitrag von Zadok am Di 09 Feb 2010, 22:49

Christen und auch viele Messianische glauben wirklich jedes mal wenn in 1.Mose steht: und G-t sprach, das dieses wort Jahoschua ist.

So ist das im Heidentum, sie vergöttern geschaffene Wesen als allein den Schöpfer anzubeten.
Apg.14,11-13: Als aber die Volksmenge sah, was Paulus getan hatte, erhoben sie ihre Stimme und sprachen auf lykaonisch: Die Götter sind Menschen gleichgeworden und zu uns herabgekommen! Und sie nannten den Barnabas Zeus, den Paulus aber Hermes, weil er das Wort führte. Und der Priester des Zeus, dessen Tempel sich vor ihrer Stadt befand, brachte Stiere und Kränze an die Tore und wollte samt dem Volk opfern.
Die ganzen Verse die angeblich Jahoschuas Präexistenz, Jungfrauengeburt und Gottheit bezeugen sind Werke der Heiden ("Kirchenväter")

Diese Behauptungen werde ich noch näher erleutern
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 42

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: JHVH ist das Wort

Beitrag von Teymur B am Di 09 Feb 2010, 22:57

Zu Zeiten von Yeshua wurde dieses Wort nicht mehr außgesprochen.
Es wurde schon etliche Jahrhunderte davor aus Respekt und Achtung vor dem einzigen El Hyy (Gott) vermieden zu benutzen.
Yeshua und seine Umgebung sprachen ein hebräisiertes Aramäisch,
Er benuzte Alahâ(außsprache Eloho).
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten