Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 15 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 14 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Waffenarsenal der Hezbollah explodiert

Nach unten

Waffenarsenal der Hezbollah explodiert

Beitrag von Reinhard am Sa 17 Okt 2009, 08:00

Waffenarsenal der Hezbollah explodiert

Es gibt Nachrichten darüber, dass ein Waffenarsenal der Hezbollah im südlichen Libanon explodiert ist (am 14. Oktober 2009). Die Existenz solcher geheimen Waffenlager macht deutlich, dass die Hezbollah illegal Waffen gekauft und südlich des Litani Flusses gelagert hat, was eine Übertretung der Resolution 1701 des Weltsicherheitsrats darstellt. Entsprechend der Quellen geschah eine große Explosion im Haus eines früheren Mitglieds der Hezbollah, das als Waffenversteck verwendet wurde in dem Dorf Tayr Filsay, ungefähr 15 Km östlich der Küstenstadt Tyros und südlich des Litani Flusses. Nach der Explosion riegelten Terroristen der Hezbollah das Gebiet ab und verwendeten Lastkraftwagen, um die Beweise von dem Ort des Geschehens und dem nahe gelegenen Dorf zu entfernen. Obwohl das Bildmaterial von schlechter Qualität ist, kann man die Terroristengruppe erkennen, die das Beweismaterial beiseiteschafft (siehe nachfolgenden Link):

http://switch3.castup.net/cunet/gm.asp?ClipMediaID=4388633&ak=null

Dieses Ereignis ist bereits das zweite nach einer ähnlichen Explosion, die in einem Waffenversteck der Hezbollah vor drei Monaten stattfand, das die andauernde militärische Aufrüstung im südlichen Libanon beweist. Außerdem lassen diese Ereignisse keine Zweifel hinsichtlich der Praxis des Hezbollah, die militärischen Waffen und Einrichtungen innerhalb von zivilen Dörfern und Häusern aufzubauen. Genauso, wie wir es auch in Gaza erlebt haben, so sehen wir auch hier den Missbrauch von libanesischen Bürgern als menschliche Schutzschilde. Der Hauptnachschubweg dieser Militärgüter kommt aus dem Iran und Syrien, die auch weiterhin die Hezbollah mit großen Mengen an Waffen und Explosivstoffen versorgen, begleitet durch eine nicht unerhebliche Finanzunterstützung und Ausbildung. Mehr als 20.000 Raketen mit 40-Km Reichweite sowie eine beträchtliche Anzahl von Raketen mit einer Reichweite von über 200 km, Hunderte von Panzerabwehr-Abschussvorrichtungen und Missile-Raketen, Tausende von Sprengkörpern sowie Flugabwehr- Raketen werden zurzeit im südlichen Libanon stationiert. Es ist klar, dass Teile in der libanesischen Armee den Wiederaufbau der Infrastruktur der Hezbollah bewusst ignoriert haben. Israel denkt darüber nach, die libanesische Regierung für jedes Ereignis verantwortlich zu machen, was auf seinem Territorium geschieht und fordert, dass sie die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Wiederaufrüstung der Hezbollah im südlichen Libanon zu verhindern.

Quelle: "Watching Over Zion" (The weekly News Report & Prayer Update)
avatar
Reinhard
Moderator
Moderator

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 442
Dein Einzug : 15.10.09
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten