Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher

Besucherzaehler
Ab 14.12.2019


Joh. 14,6

Seite 13 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von Elischua Di 21 Feb 2012, 11:20

Schalom ihr,

auch Marcion war ein Verfechter von Biblischen Verfälschungen die die RKK gerne übernahm! Lohnt sich dort mal zu lesen!


 Joh. 14,6 - Seite 13 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Joh. 14,6 - Seite 13 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3314
Deine Aktivität : 5866
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 69

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von Lopileppe Di 21 Feb 2012, 23:34

Na da bin ich ja genau richtig mit meinem vor 2 Jahren gelesenen Buch "Der gefälschte Paulus". Leider find ich es nicht mehr als Webversion.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 367
Deine Aktivität : 176
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 45

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Meine Lieben umarme mal alle herzlich,

Beitrag von WOML Mo 27 Feb 2012, 03:14

die hier im Forum sich die Finger wund schreiben und schmunzle auch, wenn`s hier hoch hergeht, dann danke ich dir Aba, Eaglesword für euer Zeugnis, es ist erhebend..
Ebenso erfrischend.. Auch allen Anderen Danke ich von Herzen.

@ABA schrieb:... liebe Sanjana.

ganz betrübt schreibst du ja:
Lieber Norbert ...
...bitte lass es sein, deine Ansichten über Jesus, den katholischen Dogmen an denen du glaubst, jemand anderen aufzuzwingen
Wir Juden haben mittlerweise ein richtig dickes Missionsfell, um nicht zu sagen einen wahrhaften Bekehrungs-Panzer im Laufe der letzten fast 2000 Jahre entwickelt. Das Sahnehäubchen setzte dann noch die charismatische-Pseudomessias-Welle drauf, die unseren Standpunkt durch all die Jahrhunderte bestätigte, dass wir keine Heiden werden müßen. Abgesehen von ein paar christlich-jüdisch-messianischen Heiden, dürfen wir mit offenem Herzen dem Kommen des königlichen Messias entgegensehen.

Andererseits vertritt Norbert auch hier nur seine Meinung, und dafür ist ja das FORUM auch da. Die Dispute zwischen Christen und uns Juden waren schon immer sehr lehrreich. Auch dann wenn wir von Alters her sehr darunter zu leiden hatten. Doch heute sieht es anders aus. Die Aufklärungswellen bei Christen und Juden tragen garantiert ihre Früchte. Die meisten von uns Juden haben im wahrsten Sinne des Wortes die alten Zöpfe abgeschnitten, und viele der Christen haben es erfasst uns bei den Rockzipfeln zu erwischen und sich mitziehen zu lassen.

Deshalb lassen wir den Disput immer hochleben, so wie in der folgenden Anekdote!

Jüdisch - christlicher Disput

Schalom ABA

Hier bin ich dankbar dass wir die Tatsachen auch berücksichtigen mit dem Rockzipfel packen, dazu haben wir Aufgepfropften und von Herzen beschnittenen nun die Möglichkeit, den grossen Bruder als Hilfe zu erfahren. Durch viel Leid seid ihr gegangen und ich bin so tief berührt und beschämt zu GLEICH, denn was habt Ihr nicht alles erduldet. Verzeiht all das Leid und empfanget alle Heilung auch durch die Hände dessen der sie euch nun reicht. Wenn ich euer Leid sehe, verstehe ich das Leiden Jeshua besser. Wie viele Jahre kämpfte ich um das Verständnis, wie kann G`tt so etwas zulassen, doch wir gehen und wir wandern im Tale der Tränen und wie E R keine anderen Opfer wollte als nur, dass wir uns mit IHM freuen und Shabbat feiern, einander lieben und IHN nicht vergessen, noch seine Wohltaten. E R liebt uns so sehr, so ist es doch nur gerecht das auch wir IHN aufrichtigen Herzens suchen und lieben. Was wollte E R von Adam als E R ihn rief, E R wollte doch nur, dass E R sich nicht versteckt, das E R kommt, und ich bin mir sicher hätte Adam vertraut, währe ab diesem Zeitpunkt der Vater so berührt gewesen, dass E R ihn nicht hätte zürnen wollen, seine Barmherzigkeit hätte sich schon offenbaren können auf dem Weg Adams zu G`tt. Adam hätte vertrauen sollen und gleich Gehorchen im Glauben zu seinem G`tt gehen, da er Ihn gerufen und Ihm gestehen das er ungehorsam war und es ihm leid tut. Das weitere Übel sicher; dass einer die Schuld auf den anderen wälzt...
Mir zerreisst es fast das Herz dass wir uns streiten. Theologie oder Dogmatik, Auslegung all die Dinge lenken uns manchmal zu sehr ab vom WESENTLICHEN, E R IST DA!!!

Gehn wir neu zu IHM und erhalten Weisung, erbitten wir uns von IHM die Kraft seines Brauses der uns belebt und seine Weisheit um zu dienen, IHM und einander.
Vielleicht muss man das Wort keiner kommt zum Vater auch nur so verstehen, dass Jeshua uns an das erinnert was Vater immer schon von uns wollte. Seine Lehre ist die des Vaters, welche diese schon haben, Preis unseren JHWH, IHM sei und ist alle Ehre auf Weltzeit und in Ewigkeit.

In Liebe eure WOML


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
WOML
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 306
Deine Aktivität : 419
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 60

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von Juditha Mo 27 Feb 2012, 03:54

Liebe WOML,
die Liebe erträgt und erduldet alles... wie hat mich doch dein Artikel , tief in meiner Seele bewegt.
Nur durch Seine und unsere Liebe können die Mauern durchbrochen werden, du hast es vor gemacht und das soll mir Beispiel sein, Danke.

Shalom
Juditha


Guta ..wenn Brüder miteinander in Eintracht... :Lamm3:
avatar
Juditha

Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 26.02.12

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Keiner kommt zum Vater außer durch mich

Beitrag von Eliana Tamar Sa 03 März 2012, 18:42

Hallo

was ich hier von Elischua gelesen habe ist sehr überzeugend und logisch.

Aber es verwirrt mich ziemlich und ich frage mich woher wir sicher wissen können

was im NT richtig und was falsch ist. Wie kann man herausfinden, was Jeschua

hier wirklich gesagt hat. Ich bin mir da einfach total unsicher.

Eliana
avatar
Eliana Tamar

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 1
Deine Aktivität : 3
Dein Einzug : 07.01.12
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty nicht ganz einfach

Beitrag von ABA Sa 03 März 2012, 20:00

Schalom Eliana Tamar,
... woher können wir sicher wissen was im NT richtig und was falsch ist ...
... wie kann man herausfinden, was Jeschua hier wirklich gesagt hat ...
Im ersten Moment klingt eine Antwort sehr schwierig, jedoch ist sehr sehr viel erklärbar. Ich würde mir jetzt mal deswegen die Mühe machen, und vorab mal zwei - drei Stellen bringen, die meine Lehrer wunderbar und auch vom Logischen her beleuchtet haben. Weiterhin wäre auf jedenfall zu empfehlen einiges von Jeschuas Leben im richtigen Licht zu sehen, damit ergeben sich einige Fragen und Widersprüche aufklären. Hier im FORUM finden wir die einzelnen Themen über das Inhaltsverzeichnis vom >PROZESS Jeschuas aus jüdischer Sicht< !

Ich versuche dann mal 2 Sachen herauszugreifen, wie z.B.:

War der barmherzige Samariter, wirlklich barmherzig !?
oder:
Warum lobte Jeschua den ungerechten Haushalter ???

>möglicherweise wäre an dieser Stelle ein neues Thema mit Diskussion dabei ratsam<
Schalom ABA

PS
Ich denke schon, dass ich es heute noch schaffe,
wir haben nämlich eine halbe Schuklasse der Jungs zu Gast.
ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 72

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von nowanei So 04 März 2012, 09:45

ich frage mich woher wir sicher wissen können
was im NT richtig und was falsch ist. Wie kann man herausfinden, was Jeschua hier wirklich gesagt hat.
Hallo Eliana,

Jeschua sagte: ,,Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Gebote halten; und Ich werde den Vater bitten, und ER wird euch einen anderen Beistand geben, daß er bei euch sei in Ewigkeit, DEN GEIST DER WAHRHEIT .... Der Beistand aber, der heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, DER WIRD EUCH ALLES LEHREN und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. (Johannes 14,15-17...26)''

Jakobus sagte: ,,Wenn es jemand von euch an Weisheit mangelt, so bitte er GOTT, der allen willig gibt und keine Vorwürfe macht, und sie wird ihm gegeben werden. (Jakobus 1,5)''

,,Denn der HERR gibt Weisheit. Aus SEINEM Mund kommen Erkenntnis und Verständnis (Sprüche 2,6)''

,, .... wie SEINE Salbung euch über alles belehrt, so ist es auch wahr und keine Lüge. (1. Johannes 2,27)''

Jeschua warnte aber auch: ,,Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die in langen Gewändern einhergehen wollen und die Begrüßungen auf den Märkten lieben und die ersten Sitze in den Synagogen und die ersten Plätze bei den Gastmählern; die die Häuser der Witwen verschlingen und zum Schein lange Gebete halten ! Diese werden ein schwereres Gericht empfangen.(Lukas 20,46-47)''

,,Auf Moses Lehrstuhl haben sich die Schriftgelehrten und die Pharisäer gesetzt. Alles nun, was sie euch sagen, tut und haltet; aber handelt nicht nach ihren Werken ! Denn sie sagen es und tun es nicht. Sie binden aber schwere und schwer zu tragende Lasten zusammen und legen sie auf die Schultern der Menschen, sie selbst aber wollen sie nicht mit ihrem Finger bewegen. Alle ihre Werke aber tun sie, um sich vor den Menschen sehen zu lassen; denn sie machen ihre Gebetsriemen breit und die Quasten groß. Sie lieben aber den ersten Platz bei den Gastmählern und die ersten Sitze in den Synagogen und die Begrüßungen auf den Märkten und von den Menschen Rabbi genannt zu werden.

Ihr aber, laßt ihr euch nicht Rabbi nennen ! Denn einer ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder. ............ Laßt euch auch nicht Meister nennen; denn einer ist euer Meister, der Christus. (Matthäus 23,2-10)''

Schalom Norbert
avatar
nowanei
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 72
Deine Aktivität : 10
Dein Einzug : 04.02.12
Wie alt bist du : 63

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Sollte Jeschua gesagt haben ...

Beitrag von ABA So 04 März 2012, 11:44

So - liebe Eliana Tamar,

dann wollen wir uns mal von dem laienhaften christlichen Geschwafel abwenden,


und gehen zu deiner Frage über und beginnen mit der Einleitung des Beitrages:

> Sollte Jeschua gesagt haben <

שלום אבא

Schalom ABA
ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 72

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von Elischua So 04 März 2012, 12:04

Schalom ihr,

in dem oben zitierten Vers von Norbert steht:
Joh. 14,15 Und Jeschua sagte: Wenn ihr mich liebt, so werdet ihr meine Gebote halten;
Hat dies Jeschua wirklich so gemeint bzw. wie könnte es Jeschua gesagt haben? Wenn ihr den Vater liebt, werdert ihr SEINE (JaHWeHs) Gebote halten (JaHWeH hat die Gebote geschaffen, nicht Jeschua!) Jeschua hat die Gebote seines und unseres Vaters an uns weiter vermittelt, nicht geschaffen! Sicher sollen wir auch Jeschua lieben, Er ist unser Bruder! Jeschua steht unter dem Vater und hat nur das getan was IHM der Vater vermittelte!

(rote wurde von mir ergänzt)
1.Joh. 2,27 Und ihr? Die Salbung, die ihr von ihm von JaHWeH empfangen habt, bleibt in euch, und ihr habt nicht nötig, dass euch jemand belehre, sondern wie seine Salbung (die Salbung ist JaHWeH bzw. ein Teil die Salbung die aus JaHWeH kommt und betr. Hl. Geist oder Geistestaufe missverstanden wird) über alles belehrt, so ist es auch wahr und keine Lüge. Und wie sie (die Salbung - die aus JaHWeH ist) euch belehrt hat, so bleibt in ihm!

Betreffend Hl. Geist kann hier nachgelesen werden: Geist-Seele-Ruach!

Nicht alle oder kaum die da vorne stehen und lehren, Papst und Co. Bischöfe, Pfarrer, Prediger, Benny Hinn u. Co. haben eine Salbung von JaHWeH. Denn wenn sie es hätten, würden sie erkennen! Die haben sich selbst es gegeben und sich zu dem gemacht was meinen zu sein!!

Was bedeutet Salbung? Ein Maschiach (Messias) in Hebräsich und in Griechisch / Latein - Christos / Chrstus! Wer und was ist ein Messias! Also ein gesalbter, ein Mensch der vom EWIGEN eine Salbung bekam! Dies nicht alle vorallem die Organisation "Christentum"!

Wie ja bekannt ist bedeutet Christus / Christos / Christ / Messias Gesalbter! Daraus kann man erkennen, daß es sich um einzelne Personen handelt, nicht um eine Gruppe oder Organisation wie z.B. das Christentum oder Messianische Juden (Christen)! Wenn nun noch tiefer geht, waren alle in der Bibel erwähnten Gesalbten sind aus dem Haus ISRAEL dem Judentum und mit diesen unser Vater JaHWeH seinen Bund geschlossen hat. Darf sich überhaupt jemand Christ oder Messias nennen wenn dieser keine Salbung hat? Diese wäre so ungefähr man folgt einem Prof. nach, weil man von seiner Sichtweise
angetan ist, nennen wir uns dann auch Prof. usw. scratch Wie geht man damit um!

Zitat Norbert:


Jeschua warnte aber auch: ,,Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die in langen Gewändern einhergehen wollen und die Begrüßungen auf den Märkten lieben und die ersten Sitze in den Synagogen und die ersten Plätze bei den Gastmählern; die die Häuser der Witwen verschlingen und zum Schein lange Gebete halten ! Diese werden ein schwereres Gericht empfangen.(Lukas 20,46-47)''

,,Auf Moses Lehrstuhl haben sich die Schriftgelehrten und die Pharisäer gesetzt. Alles nun, was sie euch sagen, tut und haltet; aber handelt
nicht nach ihren Werken ! Denn sie sagen es und tun es nicht. Sie binden aber schwere und schwer zu tragende Lasten zusammen und legen sie auf
die Schultern der Menschen, sie selbst aber wollen sie nicht mit ihrem Finger bewegen. Alle ihre Werke aber tun sie, um sich vor den Menschen
sehen zu lassen; denn sie machen ihre Gebetsriemen breit und die Quasten groß. Sie lieben aber den ersten Platz bei den Gastmählern und die
ersten Sitze in den Synagogen und die Begrüßungen auf den Märkten und von den Menschen Rabbi genannt zu werden.


Ihr aber, laßt ihr euch nicht Rabbi nennen ! Denn einer ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder. ............ Laßt euch auch nicht Meister nennen; denn einer ist euer Meister, der Christus. (Matthäus 23,2-10)''

Dies betrifft nicht nur die Schriftgelehrten der Synagogen, oder die Pharisäer! Sondern das gleiche wird heute noch genauso gelebt in sämtlichen Religionen, auch Christentum, dessen "Oberester Schriftgelehrte und selbsternannte Papst" die Fäden zieht! Und wessen geistes Kind sind diese/r? Diese/r lehren einen falschen Gott, deren Gott ist ihr Führer!! Dies hat nichts mit unsern Allmächtigen Schöpfer EL zu tun!

Bibel lesen und Bibel verstehen ist nicht das gleiche!!


 Joh. 14,6 - Seite 13 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Joh. 14,6 - Seite 13 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3314
Deine Aktivität : 5866
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 69

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Joh. 14,6 - Seite 13 Empty Re: Joh. 14,6

Beitrag von Eaglesword So 04 März 2012, 13:56

wobei allerdings auch bei den messianischen Juden beträchtliche Unterschiede bestehn. Das ist wichtig, es zu beachten, geliebte Leserschaft. Gegenüber den Juden, welche die Kirchentheologie kritiklos akzeptiert bis übernommen haben, stehn torahorientierte Juden, die der Halacha (Lehre) Jeschua´s folgen im Einklang mit Schriften des Tanach. Dies hat unser ABA auch illustriert in seiner dazu bereitgestellten Recherche.
Intressant ist es, das "Gleichnis vom Sähmann" vor diesem Hintergrund zu betrachten...


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4947
Deine Aktivität : 4864
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 13 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten