Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Elischua, maura lofflerova

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Gebet-Zeiten?

Nach unten

Gebet-Zeiten?

Beitrag von Sulamita am Fr 19 Apr 2013, 22:16

Schabbat Schalom,

ich habe mal gehört, es gibt in Judentum eine Meinung, dass zu bestimmten Zeiten ist der Himmel offener und die Gebete eher von Gott erhört werden. Stimmt das? Rolling Eyes
avatar
Sulamita
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 19
Deine Aktivität : 32
Dein Einzug : 16.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebet-Zeiten?

Beitrag von Eaglesword am Sa 20 Apr 2013, 00:56

werte Sulamita,
das wäre mir zwar so noch nicht bekannt, entspräche aber dann dem üblichen religiösen Aberglauben, dem zufolge die G'ttheit instabiler Beschaffenheit ist. Man muss wohl austesten, wann sie in Höchstform und somit erhörungsfreudiger ist. Ganz offenbar haben solche Leute nicht genau gelesen, dass der G'tt IsraEl´s niemals den Sinn ändert und "immer Sich selber gleicht", was auch im NT aufgegriffen wird mit ganz ähnlichen Worten, dass "Er unveränderbar ist, und keines Wechsels Schatten bei Ihm auftaucht". Weiter heißt es im Tanach: "Es ist Adonei ein Geringes, zu helfen durch viel oder wenig". Jedenfalls kann Er nur eine von zwei gegensätzlichen Eigenschaften zur selben Zeit haben: Entweder ist Er "sehr zuverlässig", oder Er schwankt. An dieser Stelle mute ich der Leserschaft zu, eigene Folgerungen daraus zu treffen


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebet-Zeiten?

Beitrag von Sulamita am Sa 20 Apr 2013, 10:13

Schabbat Schalom,
das habe ich hier https://www.youtube.com/watch?v=xb7NYc5CeXY erfahren.
Und ich habe das noch irgendwo gehört.
Also daran: Er unveränderbar ist, und keines Wechsels Schatten bei Ihm auftaucht". Weiter heißt es im Tanach: "Es ist Adonei ein Geringes, zu helfen durch viel oder wenig". - glaube ich auch.
Das hat damit aber nicht zu tun. Ob das nur Aberglaube oder Einbildung - da habe ich mein Zweifel.
avatar
Sulamita
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 19
Deine Aktivität : 32
Dein Einzug : 16.03.13

Nach oben Nach unten

Es liegt an uns....ER wartet.....

Beitrag von Elischua am Sa 20 Apr 2013, 11:05

Schabbat Schalom ihr Lieben,

unser Vater ist immer da ...ICH bin da wie ihr mich braucht....! und daß ER nur zu bestimmten Zeiten für uns erreichbar ist kann ich mir persönlich nicht vorstellen! Jedoch gibt es mit Sicherheit Situationen, wo seine Kinder zu IHM beten, vor Angst, Schmerz und Leid und Vater nicht eingreift, dies zuläßt! Denkt an den Holocoaust - warum lies er dies zu? Warum hat er nicht eingegriffen? War der "Himmel" zu? Der Holocaust ist nur ein Beispiel von vielen und dies bis heute - nicht immer reagiert der Vater - Warum?

Wir können zu IHM tagtäglich rund um die Uhr beten - beten heißt reden mit IHM! Wir sollten täglich mit IHM reden:

Danke lieber Vater, daß du mich gefunden hast und erkennen darf, dein Kind zu sein!
Danke lieber Vater, für deine Liebe und Geduld mit mir!
Danke lieber Vater, daß ich alles habe was ich zum Leben brauche!
Danke lieber Vater, daß ich den gestrigen Tag alles mit deiner Hilfe schaffen konnte!

Lieber Vater ich brauche dich, tagtäglich zu jeder Zeit, Danke daß du mich erhörst und mir zuhörst. Danke lieber Vater, daß ich über meine Probleme, Schmerzen, Leid etc. mit dir darüber reden darf - denn nur du lieber Papa verstehst mich wirklich und weißt um meine Situation. Bitte helfe mir, so wie du willst!

Es gibt ein beten und ein anbeten! Es gibt Beter und Anbeter!

Ich persönlich bin eine Anbeterin. Ich lobe und preise unseren Vater für seine wundervolle Schöpfung. Ich rede mit IHM über die Menschenwerke, die nicht von IHM sind. Ich spüre wie ER zuhört, sich erfreut mit IHM Gemeinschaft zu haben - mein Herz - mein Geist spricht zu seinem Geist - im stillen. Dies merkt keiner, es hört keiner - auch wenn ich unterwegs bin und Menschen um mich rum sind - rede ich mit IHM - mein Geist mit seinem Geist-Geistbraus!
z.B. ich sitze beim Arzt und dieser erzählt mir irgendeinen Mist was ich tun soll: ich rede in dem Moment wo der Arzt zu mir spricht, und ich mit meinen Geist zu Papa rede und von Papa sofort Antwort kommt und ich dem Arzt widerspreche - wenn es nicht im Willen des Vaters ist. Der Arzt reagiert still und leise und bestätigt dies sogar! Immer wenn ich was vor habe bitte ich Vater um Weisheit - und die kommt dann auch! Es kommt immer auf die Situation an - dies kann sofort geschehen - und dies kann auch dauern - man lernt Geduld zu bekommen - es hat alles seine Zeit!

Warum soll man nur zu bestimmten Stunden unseren Vater um Hilfe und Weisheit bitten und beten, wenn unverhofft was nicht zu den Gebetszeiten bekannt war? Sind dies nicht wieder weitere Rituale - bestimmte Gebetszeiten - man kann und darf immer mit IHM reden - ICH bin da wie ihr mich braucht... ER wartet!

Ganz wichtig ist es, daß was wir mit IHM reden, auch ehrlich und echt ist - Vater sieht ins Herz!

Hier könnte man noch tiefer gehen und keinen unberührt lassen sollte!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3123
Deine Aktivität : 5598
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebet-Zeiten?

Beitrag von Eaglesword am Sa 20 Apr 2013, 18:30

dass man die G'ttheit manipulieren könne, durch Opfer in günstige Laune versetzen, zu bestimmten Gelegenheiten gebetsmäßig zulangen müsse, um sich einen möglichst großen Anteil zu ergattern- das ist Aberglaube. Konsequent weitergedacht, beruhen auch feste Gebetszeiten und mit ihnen verbundene Rituale darauf.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten