Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Terraformieren und Besiedeln

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

erstmaliges Vermessen

Beitrag von Eaglesword am So 07 Apr 2013, 23:48

der martianischen Kanäle

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4253
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

zurück zum Thema:

Beitrag von Eaglesword am So 28 Jul 2013, 02:11

Neben Bas Landsdorp mit Mars One hat auch Dr. Robert Zubrin eine Vorstellung, wie man am Besten eine  >Kolonie< auf Mars etablieren kann. Beiden Modellen gemeinsam ist
-ein dauerhafter Verbleib der Siedler
-möglichst unabhängig von der Erde zu sein
-vorhandene Rohstoffe aufspüren und nutzen
-keine Zwischenlandung auf dem Mond
-kontinuierlicher Transfer weiterer Siedler
-kein Rücktransport zur Erde aufgrund zu hoher technischer und biophysischer Anforderungen
Die Teilnehmer werden lediglich digitalen Kontakt zur Erde haben, so dass die Auswahl der Kandidaten sorgfältig vorzunehmen ist. Jedes Mitglied muss bereit sein, die Erde nie wieder direkt zu sehn. Wer das kann, eignet sich als Marspionier. Hinzu kommen psychische und physische Bedingungen, um auch wirklich nur freiwillige verantwortungsbewusste Leute zu haben


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 17:59 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

bildete sich Ton auch

Beitrag von Eaglesword am Do 26 Dez 2013, 01:20

ohne Wasser? Das würde eine neue Sicht zum Nachbarplaneten bedeuten. Denn falls die regelmäßig auftretenden dunklen Rinnen durch CO² statt Wasser verursacht werden, kann Vegetation ausschließlich durch Tau morgens und Abends überleben. Das Begrünen des Planeten würde nur durch sukkulente Xerophyten wie Sedum, Sempervivum und ähnliche Gattungen erfolgreich betrieben werden, da unter den Bedingungen sämtliche anderen Pflanzen im Freien versagen, ausgenommen Flechten, Cyanobakterien und weitere ausgesuchte Mikroben.
Landwirtschaftlicher Anbau ist einzig unter Spezialglas durchführbar. Das bedeutet Konstruktion einer dauerhaft marstauglichen Biosphäre, ansonsten haben wir dort keine Chance.


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 18:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

die Suche nach Wasser und Leben auf Mars

Beitrag von Eaglesword am Do 12 Jun 2014, 21:21

Noch etwas von Curiousity:



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

allmählich geht es voran

Beitrag von Eaglesword am Sa 02 Aug 2014, 19:48

Nasa will Sauerstoffproduktion auf dem Mars testen
Forschung für spätere bemannte Missionen
AFP – Fr., 1. Aug 2014




  • AFP - Mars-Oberfläche


Der nächste Mars-Rover der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa soll im Jahr 2020 Geräte zur Produktion von Atemluft für künftige Astronauten dabei haben. Mit den Instrumenten soll die Herstellung von Sauerstoff aus Kohlendioxid getestet werden, wie die Nasa in Washington mitteilte. Bei späteren bemannten Missionen könnte auf diese Weise aus der Mars-Atmosphäre der Sauerstoff zum Atmen für Raumfahrer von der Erde erzeugt werden.
Der neue Rover werde Fragen zu den Umweltbedingungen für Astronauten auf dem Mars beantworten und zugleich "Technologien testen, die sie vor der Landung auf dem Mars, seiner Erforschung und der Rückkehr vom Roten Planeten brauchen werden", sagte der Nasa-Manager William Gerstenmaier. Der Roboter solle zudem auf dem Mars Bodenproben sammeln und lagern. Diese Proben könnten im Zuge einer späteren Mission zur Erde gebracht und hier untersucht werden.
Die Nasa schickte in der Vergangenheit bereits mehrere Forschungsroboter zum Nachbarplaneten der Erde, zuletzt vor zwei Jahren den sechsrädrigen Rover "Curiosity".


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 18:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Wasser ist zeitweilig vorhanden

Beitrag von Eaglesword am Mo 15 Dez 2014, 09:03

Ob wir Mars jemals terraformieren können, hängt unmittelbar ab von geeigneter Gravitation und kontinuierlich flüssigem Wasser, diese beiden Bedingungen müssen gewährleistet sein. Momentan ist nur Wasservorkommen sicher. Die Gravitation indes bedarf eines Ankurbelns des Vulkanismus, wodurch der Dynamo reaktiviert würde. Nur dann kann der Planet auch flüssiges Wasser auf der Oberfläche halten, ansonsten verdampft es und geht endgültig verloren. Das wäre genau gegenteilig zur Hoffnung, Mars zu unserer zweiten Heimatwelt zu machen.


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 18:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

die Methanfrage des Lebens

Beitrag von Eaglesword am Di 16 Dez 2014, 23:48

Dass Wasser wahrscheinlich auch flüssig ist und in Verbindung mit Gestein vorkommt, ist als These mittlerweile realistisch. Was es aber mit Methanentstehung auf sich hat, darüber sind sich unsere Forscher noch nicht ganz klar. Um generell etwas Einblick zu gewinnen, habe ich uns einen Wiki mitgebracht.
Wenn Methan so überaus wichtig ist als Hinweis auf aktive Mikroben, dann wäre es naheliegend, eine Quelle des Gases ausfindig zu machen und von dort Proben zu entnehmen. 
Hier noch das Vid


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 18:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

zu wenig Methan?

Beitrag von Eaglesword am Do 18 Dez 2014, 23:23

Ob Leben oder nicht, ist noch lange unklar...



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

bedenkliche Strahlung

Beitrag von Eaglesword am Sa 20 Dez 2014, 06:20

Für die Gesundheit eines Marsonauten stellt schon die Belastung auf dem Transfer eine ernste Gefahr dar. An eine Rückreise zur Erde ist somit nicht zu denken, falls man das Problem nicht meistert. Marsbewohner sind ganz auf die Hilfe ihrer Gefährten gestellt, Hilfe seitens der Erde kann höchstens im Turnus von 2 Jahren erfolgen. Bis dahin kann viel vor sich gehn, und wir können die Tragik erahnen, in der Krankheit und Unfälle sich auswirken. Daher ist es unabdingbar, medizinische Kenntnisse fest im Lehrplan der Ausbildung zu verankern, um eine Risikominimierung zu erreichen. Um so mehr muss man darauf Wert legen, je länger eine Fahrt zu anderen Welten braucht. Mars liegt um die Ecke, was aber ist mit Monden wie Enceladus? Das ist erst unser Anfang, wenn man bedenkt, wie weit weg das uns nächste Sonnensystem liegt. Für die Zukunft solcher Raumreisen hat Sicherheit nun mal die höchste Priorität, erst anschließend kann man sich Gedanken um Schiffstypen und Antrieb machen.


Zuletzt von Eaglesword am Di 29 Nov 2016, 17:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Kann Mars überhaupt reaktiviert werden?

Beitrag von Eaglesword am Mo 26 Jan 2015, 17:11

Die Wiederbelebung mittels des Dynamos bewirkt eine Zunahme der Gravitation und auch des Magnetschildes bzw. erst eine Herstellung des Selben. Was aber dann mit seinen zwei Mondbruchstücken geschieht, könnte so vonstatten gehn:



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Terraformieren und Besiedeln

Beitrag von Eaglesword am Mo 26 Jan 2015, 22:44

Probleme der Marsfahrt und Besiedlung:



über den Sinn der bemannten Marsforschung:





"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4253
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten