Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 13 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 13 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher

Besucherzaehler
Ab 14.12.2019


Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Seite 10 von 22 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16 ... 22  Weiter

Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von wendy Mi 03 Feb 2010, 04:33

Liebe Schwertlielie, genau das ist das verherende , was uns zugemutet wurde. In welchem Gedankengut wir uns bewegten und nun... erkennen wir schrittweise, ----darüber kann man nur heilfroh sein!
Liebe Grüße, Wendy
wendy
wendy
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 39
Deine Aktivität : 49
Dein Einzug : 09.01.10
Wie alt bist du : 71

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Eaglesword Do 04 Feb 2010, 20:41

Nu ist "Alpha und Omega" ja griechisch, wie wir wissen. "Alef und Taw" lönnte eine Bedeutung haben, so fern es ein Hebraismus ist. Was mir bekannt ist, gebe ich hier mal weiter: "Ich bin der Anfang und das Endziel... der Anfang und die Vollendung des Geschlechtes (Dynastie) Dawid´s..." scheint plausibler zu sein, oder?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4947
Deine Aktivität : 4864
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Orlando Do 04 Feb 2010, 22:37

Jesus ist das Ende der Dynastie Dawids
Offb.22,16;Ich bin die Wurzel und das Geschlecht Davids, der helle Morgenstern.Jes11,10;Lk 1,78;

Fußnoten zu Vers 13... Alef und Taw...

Offb. 22,13; Kapitel 1,8; Hebräer 13,8;

http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=93
Jesus ist der glänzende Morgenstern und zeigt sich in diesem
himmlischen Charakter den Gläubigen. Petrus spricht von dem Aufgehen
des Morgensterns in den Herzen der Gläubigen, obwohl sie auf seine Erscheinung warten, wenn er als die Sonne der Gerechtigkeit scheinen und die vollen Segnungen auf der Erde einführen wird. Prophetie
ist ein Licht in dieser dunklen Welt in Bezug auf die Zustände hier und
ein Beurteiler derselben. Aber im Gegensatz zur Beurteilung, sind der
Tagesanbruch und der Morgenstern eine bessere Hoffnung, die nicht von
denen gesehen wird, die nur dann auftauchen, wenn die Sonne erschienen
ist, sondern für Heilige, die auf Christus warten, bevor er erscheint


Zuletzt von Orlando am Sa 06 Feb 2010, 22:09 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Schwertlilie Fr 05 Feb 2010, 18:31

Schalom Wendy,

Jeschua ist wohl im Laufe der Zeit immer wieder falsch verstanden bzw. absichtlich verfälscht worden.

Ich muß ehrlich zugeben, daß ich mal eine zeitlang richtig Angst vor Jesus hatte. Aber je mehr ich mich mit dem jüdischen Jeschua befasse, desto mehr gefällt er mir.
avatar
Schwertlilie
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 73
Dein Einzug : 22.12.09
Wie alt bist du : 54

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer Sa 06 Feb 2010, 10:52

Shalom Schwertlilie

Aber je mehr ich mich mit dem jüdischen Jeschua befasse, desto mehr gefällt er mir.
Das ist schön, von dir zu lesen! In der letzten Zeit verstehen mehr und mehr Menschen den Unterschied. Aber meistens hört man ja, dass "Jesus" die griechische Übersetzung des hebräischen "Jeshua" sei - nur: von der Dogmatik her machen sie einen haarsträubenden Mischmasch zwischen beiden.

Dass Jeshua der Torah verpflichtet war, das ist ja bekannt (Ich bin nicht gekommen, die Torah aufzulösen....) Nun lese ich dies hier:
2Mo 20:4 Du sollst dir kein geschnitztes Bild machen, noch irgend ein Gleichnis dessen, was oben im Himmel und was unten auf der Erde und was in den Wassern unter der Erde ist. (Elbf)
....also auch kein geschnitztes Bild von Jesus am Kreuz! Was aber, Frage, hat sich mehr bei uns eingeprägt als das Kreuz (ob mit oder ohne Jesus ist zweitrangig)? Über den jüdischen Rabbiner Jeshua Ben Josef von Nazaret brauchen wir vieles nicht zu wissen, das wir meinten, über den "Herrn Jesus Christus" der evangelischen Allianz wissen zu müssen. Ja, das geschnitzte Bild von Jesus, ob in einer Weihnachtskrippe oder am Kruzifix, hat sich in den christlichen Köpfen als Götzenbild "eingebrannt". In der Bibel könnte ich jedenfalls an keiner Stelle lesen, dass man aus diesem Jesus einen "biblischen" Jesus machen kann, wenn man sein Götzenbild geflissentlich ignoriert....

Jeshuas Talmidim baten ihn einmal: "Jeshua, lehre uns beten!" Und dann sprach er: "Wenn ihr betet, dann sprecht: 'Lieber Herr Jesus Christus....'" Dass hier irgendetwas nicht stimmt, dass weiss jeder Christ - aber gemacht wird's trotzdem. Und auch zwischen dem dreieinigen "Vater im Himmel" und dem VATER, den Jeshua lehrte, besteht ein himmelweiter Unterschied. Wir haben immer zwei: zwei Jesusse, zwei Väter, zwei Marias, zwei Paulusse, zwei heilige Geister, ein Evangelium und ein anderes Evangelium usw. Immer finde ich einen synchretistischen, heidnischen (d. h. christlichen) Begriff und immer finde ich einen jüdischen. Sogar der heidnische Gott mit dem christlichen Namen "Gott" ist eine andere Identität als Elohim JHWH. Und immer sind die beiden Begriffe so weit voneinander entfernt wie "Babylon" und "Jerushalajim". Aber immer schon hat sich "Babylon" mit "Jerusalem" getarnt - sollte es heute anders sein?

Shalu Shelom Jerushalajim! Baruch ata JHWH elohejnu, melech haolam!

Shabbat Shalom, Shomer
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Schwertlilie Sa 06 Feb 2010, 13:41

Schalom Shomer,

im Christentum gibt es so einiges Heidnisches. Dieser Glaube ist ja unter Zwang und Gewalt in Europa eingeführt worden. Um die Leute zum Christentum zu bekehren, sind auch einige heidnischen Riten übernommen worden.

Ein Beispiel sind die Hasen zu Ostern. Die sind doch wohl ein Fruchtbarkeitssymbol.

Liebe Grüße

Schwertlilie
avatar
Schwertlilie
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 73
Dein Einzug : 22.12.09
Wie alt bist du : 54

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer Sa 06 Feb 2010, 15:56

Ja, liebe Schwertlilie, Ostern ist eben das andere Passah, das babylonische sozusagen. Allein der Name Ostara lässt sich auf Astarte, Ashera, Ishtar, Artemis usw. zurückführen - sehr christlich, muss ich schon sagen. Und wenn ich daran denke, wie wir früher Ostereier gefärbt haben, da könnte mir heute noch schlecht werden.

Du dürftest sicher schon etwas von der Tempelprostitution heidnischer Kulte gehört haben. Sie diente dazu, den "Lohn" der Hurerei für die Tempelkasse zu akquirieren. Und so gab es weibliche wie männliche Prostituierte, die im Grunde der Dinge demselben "Geschäft" nachgingen. Die männlichen nannte man nicht "Dirnen" sondern "Hunde" (draussen sind die Hunde). Da es damals aber noch keine Verhütung gab, kamen neun Monate nach der erwähnten Tempelprostitution die kleinen, süssen Kinder auf die Welt. Und dann wurden diese Kinder im Tempel "dargebracht"; denn die Priester und Priesterinnen lebten davon, dass sie diese Kinder schlachteten und verzehrten. Dieser Ritus ist als "Kinderopfer" bekannt. Ja, und die gläubige Ostaradienerin nahm dabei ein Ei und färbte es im Blut des geschlachteten Kindes und hängte es zu Hause an einem Ostara-Baum auf, damit alle sahen, wie fromm sie war. Je mehr Eier, desto gläubiger. Nun, und mit sowas abscheulichem identifizieren sich Christen an Ostern und sie wissen es nicht! Und wenn man es ihnen sagt, dann wollen sie es auch gar nicht wissen - meine Erfahrung.

Von daher wundert es mich auch nicht, dass christlicherseits in den Tod Jesu Christi ein "Kinderopfer" hinein interpretiert wird. Dass der Jude Jeshua von den Römern hingerichtet wurde, dürfte wohl ziemlich gesichert sein. Im Thread zu Jesaja 53 kann man aber beispielsweise nachlesen, dass diese Prophetie nicht sehr viel mit Jesus Christus zu tun haben kann. Und auch der Prozess Jeshuas aus jüdischer Sicht ist ziemlich interessant - da kommen die christliche Dogmatik und die "Nachbesserungen" im "NT" sehr schlecht bei weg.
John Owen (1616-1683) hat die Menschen seiner Tage schon gewarnt: "Ihr habt nur einen eingebildeten Christus, und wenn ihr mit diesem eingebildeten Christus zufrieden seid, dann müsst ihr euch auch mit einem eingebildeten Seelenheil zufrieden geben!"
Shabbat Shalom, Shomer
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Sindri1 Sa 06 Feb 2010, 16:25

@Shomer schrieb:Ja, liebe Schwertlilie, Ostern ist eben das andere Passah, das babylonische sozusagen. Allein der Name Ostara lässt sich auf Astarte, Ashera, Ishtar, Artemis usw. zurückführen - sehr christlich, muss ich schon sagen. Und wenn ich daran denke, wie wir früher Ostereier gefärbt haben, da könnte mir heute noch schlecht werden.

Du dürftest sicher schon etwas von der Tempelprostitution heidnischer Kulte gehört haben. Sie diente dazu, den "Lohn" der Hurerei für die Tempelkasse zu akquirieren. Und so gab es weibliche wie männliche Prostituierte, die im Grunde der Dinge demselben "Geschäft" nachgingen. Die männlichen nannte man nicht "Dirnen" sondern "Hunde" (draussen sind die Hunde). Da es damals aber noch keine Verhütung gab, kamen neun Monate nach der erwähnten Tempelprostitution die kleinen, süssen Kinder auf die Welt. Und dann wurden diese Kinder im Tempel "dargebracht"; denn die Priester und Priesterinnen lebten davon, dass sie diese Kinder schlachteten und verzehrten. Dieser Ritus ist als "Kinderopfer" bekannt. Ja, und die gläubige Ostaradienerin nahm dabei ein Ei und färbte es im Blut des geschlachteten Kindes und hängte es zu Hause an einem Ostara-Baum auf, damit alle sahen, wie fromm sie war. Je mehr Eier, desto gläubiger. Nun, und mit sowas abscheulichem identifizieren sich Christen an Ostern und sie wissen es nicht! Und wenn man es ihnen sagt, dann wollen sie es auch gar nicht wissen - meine Erfahrung.

Von daher wundert es mich auch nicht, dass christlicherseits in den Tod Jesu Christi ein "Kinderopfer" hinein interpretiert wird. Dass der Jude Jeshua von den Römern hingerichtet wurde, dürfte wohl ziemlich gesichert sein. Im Thread zu Jesaja 53 kann man aber beispielsweise nachlesen, dass diese Prophetie nicht sehr viel mit Jesus Christus zu tun haben kann. Und auch der Prozess Jeshuas aus jüdischer Sicht ist ziemlich interessant - da kommen die christliche Dogmatik und die "Nachbesserungen" im "NT" sehr schlecht bei weg.
John Owen (1616-1683) hat die Menschen seiner Tage schon gewarnt: "Ihr habt nur einen eingebildeten Christus, und wenn ihr mit diesem eingebildeten Christus zufrieden seid, dann müsst ihr euch auch mit einem eingebildeten Seelenheil zufrieden geben!"
Shabbat Shalom, Shomer
Oha, das wusste ich auch noch nicht.Ist ja abscheulich. 
avatar
Sindri1
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 32
Deine Aktivität : 37
Dein Einzug : 26.01.10
Wie alt bist du : 60

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer Sa 06 Feb 2010, 19:28

Shalom Sindri1, ja, das ist es in der Tat. Im alten Israel zogen ja die Könige den Zorn von JHWH auf sich, indem sie den Ba'alsdienst stifteten. Der Ahab war z. B. so einer. Ba'al und Ashera werden oft in einem Atemzug genannt, insbesondere bei EliJah, der am selben Tag 850 Priester beider Gottheiten exekutierte. Das "Nordreich" der 10 Stämme hat den Götzen- sprich: Menschenopferdienst nach Assyrien und später in alle Welt mitgenommen. Bekannt sind von daher die "fragwürdigen Praktiken" der keltischen Druiden, deren Kinderopfer ebenfalls bekannt sind und deren an Helloween "feierlich" gedacht wird - auch sehr "christlich", zugegeben. In gewissen Kreisen ist bekannt, dass die Kelten, Gallier bzw. Galizier ihren Ursprung im Galil hatten.

Priester haben sich von jeher vom Opfer ernährt. Das war bei der Ashera/Ostara so, das war bei Ba'al so und das ist bei unseren christlichen "Geistlichen" nicht anders. Nur, dass bei letzteren das Geld statt Blut fliesst. Zurück zu Ba'al. Auf Hebräisch heisst der Priester "Kohen" oder "Kahane" (כּהן). Der Kahane Ba'al ist die Wurzel des Wortes "Kanibale".

Ja, und in Deutschland gab es fast keine Kinderopfer, so lange der alte § 218 noch galt, nachher wurde auch dies anders. In den USA, die bei den sogenannten Schwangerschaftsabbrüchen mit führend sind, sprach JHWH kürzlich, dass Christen von Petitionen bis hin zu Demonstrationen schon fast alles versucht haben, die Abtreibungen verbieten zu lassen - nichts half; und das ist auch kein Wunder, so lange die Christenheit geschlossen "Weihnachten" und "Ostern" feiert und so lange sie sich nicht geschlossen von ihren "christlichen" Festen abkehrt. Sehen wir die Zusammenhänge? Dabei sollte auch erwähnt werden, dass in Israel seit der Staatsgründung bereits mehr "Schwangerschaftsabbrüche" vorgenomen wurden, als in der Shoa (Holocaust) Tote zu beklagen waren. Ja, da kann man mal sehen: Der Herr lebt! (Deutsch: Herr = Hebräisch: Ba'al)

Was würde geschehen, wenn die Christenheit sich geschlossen weigerte, zum katholischen "Jesus Christus" oder zur "Heiligen Gottesmutter Maria" zu beten und wenn sie stattdessen den "Namen des HERRN" anrufen würde?
Joe 2:32 Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird eine Errettung sein, wie der HERR verheißen hat, auch bei den andern übrigen, die der HERR berufen wird. (Luther)
....mal abgesehen davon, dass der Nawi Joel nie etwas davon schrieb, den Namen vom Ba'al anzurufen (Herr = Ba'al). Man stelle sich einmal vor, Christen würden sich vom Heidentum abwenden: Die Kirchen und Freikirchen würden leerer und den "Geistlichen" liefe die Einnahmequelle davon. Dies darf natürlich nicht sein, und darum erfährt in jenen Kreisen niemand, was der "Name des HERRN" in Wahrheit ist und was stattdessen im Hebräischen steht. Und ferner erfährt niemand, dass die erwähnte Errettung in Jerusalem statt findet und nicht in Babylon. In der Offenbarung steht von der grossen Babylon dies geschrieben:
Offb 18:2-4 Und er schrie aus Macht mit großer Stimme und sprach: Sie ist gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große, und eine Behausung der Teufel geworden und ein Behältnis aller unreinen Geister und ein Behältnis aller unreinen und verhaßten Vögel. 3 Denn von dem Wein des Zorns ihrer Hurerei haben alle Heiden getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Wollust. 4 Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen!
Auch hier wieder erscheint das Wort "Hurerei" - ein Hinweis auf die alte Tempelprostitution und den Götzendienst. Es hängt alles zusammen - in Babylon. Babylon hat ihren Jesus Christus und Jerushalajim seinen Jeshua Ben Josef, Ben David, den Mashiach. Viele mögen sich fragen: Ja wo ist denn Jeshua jetzt? Ich schlage vor, dass wir einmal das nächste Sabbatjahr abwarten (5775) - dann werden wir weitersehen. Und dann werden die Christen heulen, wenn sie sehen werden, in wen sie gestochen haben! Es steht nämlich geschrieben, dass alle (alle!!!!) Geschlechter heulen werden, und da haben Christen nicht mit einem nackten Zeigefinger auf "die Juden" zu zeigen!!!!

Shomer
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 Empty Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Luluthia Mo 08 Feb 2010, 17:06

Shalom Shomer!

Was würde geschehen, wenn die Christenheit sich geschlossen weigerte, zum katholischen "Jesus Christus" oder zur "Heiligen Gottesmutter Maria" zu beten und wenn sie stattdessen den "Namen des HERRN" anrufen würde?

Ich habe den Eindruck gewonnen, die Menschen basteln sich ihren Glauben so irgendwie zusammen, wie es grade zu ihnen passt. Die einen gehen in die Kirche, die anderen wechseln in asiatische Religionen und viele vermischen von vornherein alles miteinander, weil sie glauben, dass doch in allem auch etwas Wahrheit drin steckt. Wäre eine Situation denkbar, in welcher plötzlich die Christenheit geschlossen aufhören würde, den "katholischen Jesus" oder die "Heilige Gottesmutter Maria" anzubeten und stattdessen den "Namen des Herrn" anzurufen? Ich glaube mal eher nicht. Wahrscheinlicher wäre, dass sie geschlossen zum Buddhismus übertreten würden.

LG, Luluthia Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus - Seite 10 592699
Luluthia
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 833
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 54

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 22 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16 ... 22  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten