Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Seite 3 von 22 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 22  Weiter

Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von wendy am Di 19 Jan 2010, 04:54

Hast du auch mal darüber nachgedacht, dass Jesus ein Jude war und er gar nicht zum Glauben an sich aufrief! Sondern seinem Volk GOTT nahe bringen wollte!
Er sprach so sollt ihr beten: UNSER Vater im Himmel....und nicht betet mich an, wie es in vielen Kirchen praktiziert wird.

wendy
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Deine Beiträge : 39
Dein Einzug : 09.01.10

Nach oben Nach unten

Jesus HaMashiach versus Jeshua Christus

Beitrag von Shomer am Di 19 Jan 2010, 11:43

@ Orlando: Du hast recht: es gibt nur einen Jesus, aber das ist nicht der "echte", das kann gar nicht der echte sein, wenn du gut überlegst. Der echte trug nämlich einen hebräischen Namen, denn der war ein Jude. Die christlichen Kirchen glauben an einen christlichen Jesus - und da kann auch eine Vermischung mit gewissen Schriftstellen nicht drüber hinweg täuschen. Wie erwähnt: ein wenig in die Kirchen- und Religionsgeschichte abtauchen und ein wenig heidnische Religionskonzepte betrachten - das lehrt Staunen, was unser Gottesbild in Sachen Jesus anbelangt. Gewisse Christen wollen ihren Jesus-Mythos unangetastet belassen - es sei ihnen vergönnt. Andere wollen aber die Wahrheit erkennen, die (gemäss Jeshua) frei macht; das ist natürlich besser.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Orlando am Di 19 Jan 2010, 14:37

Du sagst die Christlichen Kirchen *,man kann (könnte) aber auch sagen die Messianischen Kirchen.
Es geht um dem Menschensohn nach Daniel 7,13. der in den Wolken kommt ,
der ,,unsichtbar kommt,,...Offb.19,11;
Die Auferstehung ist ein sicheres Kennzeichen.Dan 12,13; Du aber ,Daniel geh hin, bis das Ende kommt, und ruhe, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage.
------------------------
Wie heist der Sohn der Maria auf Hebräisch ?

*Es geht um Jerusalem und nicht um Rom oder die Griechen
Galat 4, 26 ..Jerusalem das ist unsere Mutter...
Das neue Jerusalem Offb Kap. 21, Vers1; Fußnote Jes 65,17
Die Zukunft für Juden und Heiden ist Jerusalem
http://www.bibel-online.net/bibel_1_3/66.offenbarung/21.html

Offb 21,3; Siehe da die Hütte Gottes bei den Menschen
Fußnoten dazu 2.Mose 29,45; und Jeremija 7,23;
http://www.bibel-online.net/buch/02.2-mose/29.html#29,45
Fußnoten zu Jeremija 7,23
Kap 11,4;24,7; 30,22; 31, 1,33; 32,38; 3.Mo 26,12;
Hes 11,20; 14,11; 34,30; 37,27;
http://www.bibel-online.net/buch/26.hesekiel/11.html#11,4
http://www.bibel-online.net/buch/26.hesekiel/37.html#37,27

Es gibt auch einen TV Film über dieses Jerusalem,Offb 21, Vers 1,2,3;
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer am Di 19 Jan 2010, 16:27

@ Orlando, ich sehe, dass du noch nicht verstanden hast, worum es in diesem Thread eigentlich geht. Wir wollen nicht Jesus und Jeshua durcheinander werfen - dies hat der "grosse Durcheinanderwerfer/Diabolos" bereits getan. Wir wollen das durcheinander Geworfene wieder auseinander nehmen. Dir wurde zwar - und übrigens auch mir - in der Vergangenheit glaubhaft weiss gemacht, dass Jesus und Jeshua dasselbe ist und dass die Wurzel der Kirche in Bethlehem bei der Geburt des Christkindes liegt. Dies aber kann unmöglich stimmen. Die "eine heilige christliche Kirche" hat nämlich von jeher alles daran gesetzt, sich alles Jüdischen zu entledigen - auch eines jüdischen Messias! Was sie stattdessen zustande bekommen hat, ist genau der andere Jesus, den ich in einem früheren Posting vorstellte, den der gute Paulus auch nicht sonderlich mochte. Und weil dies "unser" Jesus ist, meinen wir heute, das sei der richtige Jesus. Pustekuchen!
Wie heist der Sohn der Maria auf Hebräisch?
Warum ist es nachts kälter als draussen? Deine Frage ist genauso unlogisch wie meine. Auf Hebräisch gibt es keine Maria - also hat sie auch keinen Sohn auf Hebräisch. Maria stammt etymologisch vom lateinischen Wort "Mare" (Meer - Pl. Maris), das wir im Deutschen z. B. aus Alpamare kennen. Das hat mit der hebräischen Mirjam (Bitterkeit) nichts zu tun. Wir haben also nicht nur zwei Jesusse, sondern auch zwei Marias. Aber nur eine Maria und ein Jesus können die richtigen sein - welche? Könntest du einmal versuchen, dich von unserer anerzogenen Religionsmischmaschine zu verabschieden? So bald du erkennst, dass "es" alles ganz anders ist, als wir beide dies ursprünglich meinten, wirst du mir gedanklich folgen können.

Deine Aussagen über Jerusalem passen m. E. nicht in dieses Thema
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer am Di 19 Jan 2010, 16:40

Hallo Wendy, schön dass du dich zurück gemeldet hast!

Oder, auf dein Posting zurück kommend - warum hat der Jude Jeshua nicht gesagt: "Wenn ihr betet, dann sprecht: 'Lieber Herr Jesus Christus....'"?

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von wendy am Di 19 Jan 2010, 16:47

Ganz einfach, weil er nicht angebetet werden wollte. Wir sollten GOTT anbeten.
Ausserdem hast du doch schon gehört, dass jeder jüdische Mann ein Sohn Gottes ist!
Glauben wie er- aber nicht an ihn ! OK
Jesus sagte auch Ich bin.... der Weg......zu Gott, aber niemals ich bin GOTT( Man könnte auch sagen:Ich zeige euch den Weg zu der gelebten Liebe Gottes ) Sehr hilfreich für die Menschen, die sich abquälten durch alle möglichen Taten Gott zu gefallen! Mit anderen Worten, welches Kind quält sich ab um seinen Vater zu gefallen`Entweder ist es von Ihm geliebt , oder nicht!
avatar
wendy
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 39
Deine Aktivität : 48
Dein Einzug : 09.01.10
Wie alt bist du : 69

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Orlando am Di 19 Jan 2010, 17:34

Die "eine heilige christliche Kirche" hat nämlich von jeher alles daran
gesetzt, sich alles Jüdischen zu entledigen.

Antwort
Hast recht , man muß aber dabei beachten das das Ev davon unabhängig ist.
Ist mir bekannt ,(Sabbat Sonntag / Passa Ostern /) zu beachten ist aber auch , ab welchen Zeitpunkt
.Ja man hat es etwas Zeitlich verschoben, es wird aber trotzdem immer wieder an das Passa erinnert,an den Auszug aus Ägypten. Ex 4,22; auch im Jänner bei den Drei Heiligen Königen,der Türstock wurde bei Moses bestrichen heute wird er mit Kreide beschrieben.
Will aber nicht vom Thema Jesus abkommen.
Kenne nur den Jesus nach dem Evangelium nach den heutigen Übersetzungen.

Beispiel
Das Bekenntnis des Petrus Joh Ev. 6,67,
http://www.bibel-online.net/suche/suche.php?s=Petrus

Matthaeus 16,16: Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist Christus, des lebendigen Gottes Sohn!
Markus 8,29: Und er sprach zu ihnen: Ihr aber, wer sagt ihr, daß ich sei? Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Du bist Christus!
Lukas 9,20: Er aber sprach zu ihnen: Wer saget ihr aber, daß ich sei? Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Christus Gottes!
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer am Di 19 Jan 2010, 17:40

@ wendy: Ich weiss nicht, ob du den feinen Unterschied bemerkt hast: Da hatte ich einerseits vom Juden Jeshua geschrieben und andererseits vom "Herrn Jesus Christus". Was du geschrieben hast - damit gehe ich natürlich einig, aber ich versuche hier einmal den Unterschied zwischen Jesus HaMashiach und Jeshua Christus heraus zu arbeiten; ja, und das ist eine Sisyphusarbeit, wie ich feststellen muss. Gewisse Infos, die wir mit Jesus verbinden, können nämlich unmöglich auf Jeshua zutreffen.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Orlando am Di 19 Jan 2010, 17:42

Hab es schon bemerkt ,
Mach weiter so
Liebe grüsse orlando

Mit Jesus HaMashiach können wir ,,Christen eigentlich nichts anfangen.
Macht aber nichts , du wirst die sisibus arbeit übernehmen.
las dir etwas Zeit
Aber du weist welchen Jesus wir meinen,nach unseren Bibelübersetzungen.

..
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Shomer am Di 19 Jan 2010, 17:59

Ja man hat es etwas Zeitlich verschoben, es wird aber trotzdem immer wieder an das Passa erinnert,an den Auszug aus Ägypten.
Siehst du: Genauso "identisch" wie Ostern mit Pessach ist, genauso "identisch" ist Jesus mit Jeshua. Ich wundere mich heute nicht mehr, wenn ich sehe, dass Juden nicht an Jesus glauben können oder wollen. Juden erkennen im katholischen Jesus nämlich einen heidnischen Götzen (Recht so, ich heute auch!) Aber für einen Juden ist der Nazarener Jeshua ein Bruder (Recht so, für mich heute auch!) Ein Evangelium, das an einen christlichen Christus namens Jesus angekoppelt ist, ist vom jüdischen Standpunkt aus betrachtet abzulehnen, wohingegen das Evangelium, das der jüdische Rabbi Jeshua lehrte, etwas völlig anderes ist. Wir erinnern uns: Paulus hat den Korinthern auch von einem anderen Evangelium geschrieben und im Galaterbrief (Kap 1:8+9) hat er sogar alle verflucht, die dieses andere Evangelium predigen. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wäre, wenn nun das Evangelium, das dir gepredigt wurde, das andere Evangelium ist? Das wäre in der Tat noch dumm gegangen! Ich habe das andere Evangelium in meiner Erziehung erkannt und habe mich davon abgewandt. Aber Christen können das nicht verstehen - ob das wohl irgendwie mit dem Fluch vom Paulus zusammen hängt?

Wir haben also jetzt einen anderen Jesus, eine andere Maria, ein anderes Evangelium, ein anderes Ostern.... Es sieht fast danach aus, als wenn wir im "NT" ein Bildersuchrätsel antreffen: Original und Fälschung - vielleicht kennst du das noch von früher. Das Dumme bei der Fälschung ist nämlich, das sie fast mit dem Original identisch ist - und das ist bei Jesus und Jeshua auch so. Nur sehen muss man es wollen, können, dürfen.... Und dann haben wir früher noch ein anderes Spiel gespielt: Ich sehe was, was du nicht siehst.... So ungefähr kommt mir dieser Thread hier vor.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Jesus HaMaschiach alias Jeschua Christus

Beitrag von Luluthia am Di 19 Jan 2010, 20:02

Shalom Orlando!

Versuch mal folgendes: Ersetze Christus durch Gesalbter. Dann ergibt sich folgende Änderung in der Übersetzung der von Dir genannten Bibelstellen:
Matthaeus 16,16: Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Gesalbte, des lebendigen Gottes Sohn!
Markus 8,29: Und er sprach zu ihnen: Ihr aber, wer sagt ihr, daß ich sei? Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Du bist der Gesalbte!
Lukas 9,20: Er aber sprach zu ihnen: Wer saget ihr aber, daß ich sei? Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Gesalbte Gottes!


Der Begriff Messias (hebräisch משיח Maschiach oder Moschiach, aramäisch Meschiah, griechisch Χριστός - Christos, latinisiert Christus) stammt aus dem Tanach und bedeutet „der Gesalbte“.

Im Tanach, der hebräischen Bibel, bezeichnet dieser Hoheitstitel einen von JHWH erwählten und bevollmächtigten Menschen mit besonderen Aufgaben für sein Volk Israel: meist den König, später auch den Hohenpriester, im übertragenen Sinn auch einen von Gott inspirierten wahren Propheten.

Der endzeitliche Heilsbringer
Israels Propheten kündeten angesichts des nahen Ende des Königtums (722 und 586 v. Chr.) nicht einfach dessen künftige ideale Erneuerung an, sondern eine endzeitliche Rettergestalt, deren Kommen alles verändern werde. Dieser Heilsbringer ist für sie auch ein von Gott erwählter Mensch, bringt aber im Gegensatz zu allen historischen Führungspersonen eine radikale Wende zum Schalom (Frieden, Heil, Wohl für alle). Seine Aufgabe ist nicht vorübergehend, befristet und widerrufsfähig, sondern endgültig und ewig. (aus Wikipedia)

Also, im Gegensatz zur christlichen Lehre, kann man hier deutlich erkennen, dass von einem Gesalbten gesprochen wird, der demnach ein Mensch ist und nicht Gott selbst.

Das vor Augen behaltend, merkt man sehr schnell, was nur "kleine" Änderungen in den Übersetzungen schon für "große" Bedeutung haben können, wenn es um die Lehre, also hier das Evangelium geht. Die gesamte christliche Lehre bricht förmlich in sich selbst zusammen, wenn man sie unter jüdischen Gesichtspunkten einmal genauer betrachtet. Egal, ob es um die falsche Aussage geht "an" Jeshua glauben zu müssen und nicht "wie" Jeshua zu glauben oder ob es krasse Fälschungen sind, die man im Gerichtsprozeß um Jeshua finden kann (ließ mal den Thread von Aba zu diesem Thema) - in allen Fällen wird ein falsches Evangelium gelehrt, welches wirklich absolut nichts mehr von dem hat, was Jeshua uns lehren wollte und vorgelebt hat.

Jeshua war Jude - was man hier schon mal am Namen bemerken kann. Er war Rabbi, ging in die Synagoge und hielt sämtliche jüdischen Festzeiten. Er hat nie irgendwelche Gesetze für nichtig erklärt und Festzeiten für ungültig.

Man kann sich das alles christlich schön reden und Ostern und Weihnachten feiern und zu Jesus beten. Aber wenn man dies tut, folgt man nur der kirchlich falschen Lehre von einem Jesus Christus, Sohn der Maria, der selbst Gott ist, alle von den Sünden befreit hat - fast schon egal, wie man sich so verhält (kann man ja in der katholischen Kirche einfach mal beichten gehen) und der sämtliche Gesetze aufgehoben hat.

Also, versuch zunächst einmal die jüdische Lehre zu verstehen. Nur auf der Grundlage dieser Lehre hat Jeshua ben Josef gelehrt. Wenn Du verstehen willst, was Jeshua wirklich gelehrt hat, musst Du lernen, was jüdische Lehre ist.

LG, Luluthia
avatar
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 832
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 22 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 12 ... 22  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten