Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Eaglesword am Mi 25 Jan 2012, 14:45

das, werter Orlando, ist Polytheismus und hat mit dem Tanach nichts zu tun. Wie kann G'tt am Herzen G'ttes ruhn?
Das Wort, welches in dem Jochanan- Evangelion beschrieben wird, wurde nur in einem Übersetzungsfehler Fleisch = ein Lebewesen. Im ursprünglichen Text wurde es "der Bevölkerung unterbreitet". Wie kann ein Diener G'ttes, von G'tt gesendet und eingesetzt, selber dieser G'tt sein? Da müssen ja gleich zwei Ausgaben G'ttes existiert haben, ohne dass G'tt es im Tanach irgend wie angekündigt hätte. Hmmm, demnach logischerweise Polytheismus und eine fremde Religion.

Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Deine Beiträge : 4358
Dein Einzug : 12.10.09

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 15:42

Lieber Eagelsword

Der Sohn wird in Joh.1,18 als Gott bezeichnet.
Und in
Exodus 4,22 wird Israel als mein erstgeborener Sohn bezeichnet.
Kolosser 1,15; der Erstgeborene vor aller Schöpung das ist der Sohn der am Herzen des Vaters ruhte....
Römer 9,4 Sie sind ja ISRAELITEN ,DENEN DIE sOHNSCHAFT GEHÖRT.

ERGO lieber Eagelswort KEIN Polytheismus

Mfg.Orlando

Luther Übersetz Römer 9,4 mit Kindschaft Gottes,...

Die Worte des Palus sind für die Juden bestimmt und NICHT für die HEIDEN, denn die Heiden kannten ja die Verheißung aus Bereschit 17,7 NOCH NICHT.
---
Lieber Eagelswort
von Eaglesword Gestern um 13:11
Denke du hast es schon richtig erfaßt

Das Wort ist die Schrift , denn die Schrift kommt vom Wort, das dem Volk sinngemäß unterbreitet wurde , und das Wort ist Fleisch geworden ,damit sich die Schrift erfüllt das Juden und Heiden Gottes Kinder werden (sind) nach der Verheißung die Abraham vor dem Gesetz gegeben wurde ,und somit auch an der Sohnschaft Gottes anteil haben.

Exodus 23,21....


Zuletzt von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 16:13 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Eaglesword am Mi 25 Jan 2012, 15:50

nochmals habe ich diesen Vers gelesen, doch kein Stück von einer G'ttheit Jeschua´s ist zu finden.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4358
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 16:12

Lieber Eagelswort
Wir haben uns überschnitten..

Das Wort ist die Schrift , denn die Schrift kommt vom Wort, das dem Volk sinngemäß unterbreitet wurde , und das Wort Joh.1,18;ist Fleisch geworden ,damit sich die Schrift erfüllt das Juden und Heiden Gottes Kinder werden (sind) nach der Verheißung die Abraham vor dem Gesetz (Bereschit 17,7;) gegeben wurde, und somit auch an der Sohnschaft Gottes anteil haben.
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Elischua am Mi 25 Jan 2012, 16:33

Schalom Orlando,

Wie kann ein Wort zu Fleisch werden?
Wie kann ein Wort von alleine reden?
Aus was besteht ein Wort?
Was braucht das Wort um ausgesprochen zu werden?
Wer und was ist Fleisch?
Du bist Fleisch, jeder weitere Mensch ist Fleisch, auch Tiere sind Fleisch - Bist du oder die Menschen deswegen G`tt?
Das Fleisch was der Mensch ist, redet Worte oder schreibt Worte!
Auch Tiere können Worte sprechen: Beispiel mein kleiner Nymphy Pauli der sehr deutlich sagt: Qautsch, Qautscher, Süßer, guten Morgen Pauli usw. - hier spricht nicht JaHWeH durch ihn - dies ist aber keine Seltenheit, daß Krummschnäbel Worte reden können! JaHWeH kann aber dennoch durch Tiere reden, siehe die Eselin von Bileam!
Es gibt Fleisch (Menschen) die stumm sind und nicht reden können, wie erklären sie dir was sie dir sagen möchten z.b. ein Wort?

Unser Vater der Allmächtige Schöpfer und Allwissende EL ist nicht Fleisch und trotzdem spricht er Worte, nicht nur durch Fleisch (einem Menschen) er kann auch direkt zu den Menschen reden, ohne daß man IHN sieht - man kann ihn hören und dies sehr deutlich und klar! Er braucht kein Fleisch um zu Menschen zu reden, er spricht direkt und unmittelbar mit dem Menschen, daß Fleisch ist!

Verstehen kann dies vermutlich nur, wenn man selbst JaHWeH hört, ohne IHN in Fleisch zu sehen - spreche hier aus eigenen vielen Erfahrungen das hören des Allmächtigen direkt von IHM!

Du liest das Wort "Wort" - wird dann dieses Wort zu Fleisch nur weil du Worte, Sätze sprichst oder Reden hälst! Mad

Ein Wort kann nie aus sich selbst reden, denn es braucht jemanden, der das Wort auspricht. Man braucht eine Zunge um ein Wort, Wörter reden zu können. Ohne Zunge kann man nicht sprechen!

Das Wort "Wort" in Hebärischer Sprache bedeutet:
Dabar = Wort דָּבָר

1) Rede, Wort, Sprechen, was a) Rede
b) sagen, Äußerung
c) Wort, Wörter
d) Geschäft, Beruf, wirkt, egal, Fall etwas, Weise (nach Erweiterung)

Das Wort oder ein Wort besteht aus Buchstaben, ohne Buchstaben würde kein Wort enstehen. Wie viele Worte sprichst du tagtäglich? Sprichst du immer nur ein Wort? Niemals! Du sprichst viele Worte,
Somit ist ein Wort nicht Fleisch, sondern Fleisch braucht Fleisch um zu reden und zu hören!

Nur JaHWeH der Allmächtige und Allwissende braucht kein Fleisch um Worte zu reden, er kann es dazu verwenden um zu "Menschen das Fleisch ist" zu reden! Deswegen ist das Fleisch was der Mensch ist nicht G`tt! Sowie der Mensch der Fleisch ist kein Fleisch braucht um mit dem Allmächtigen zu reden!


Zuletzt von Elischua am Mi 25 Jan 2012, 16:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von ABA am Mi 25 Jan 2012, 20:40

Schalom ihr Lieben,

manchmal frage ich mich, ob überhaupt das gelesen wird, was ich schreibe oder worauf ich immer wieder und wiederholt darauf hinweise. Da ja eigentlich meinerseits klarer Diskussionstisch gemacht wurde, sollte doch lieber darauf geantwortet werden oder darüber diskutiert werden, was ich geschrieben habe, bzw. worauf ich immer wieder hinweise.
Aber NIX ISS
Als wieder von vorn die gleiche Leier.

Das mit dem WORT und dem FLEISCH konnte doch von mir nicht besser erklärt werden!!!

Also sollte man doch dort anfangen zu diskutieren, wenn jemand meint meine Erklärungen aus dem Hebräischen und Altgriechischen wären falsch!!!

Aber NIX ISS
und wenn NIX ISS, dann setze ich doch voraus dass meine Erklärungen klar waren!
NEIN, es wird immer wieder mit den überholten und "heilig gesprochenen" Übersetzungsfehlen der christlichen Dogmatikern herum hantiert.

Das verstehe nunmal wer will. Ich aber nicht!!!

Schalom ABA

avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 21:27

Schalom Lieber ABA
Verzage NICHT
Aber wirkliche Christen wollen sich das hellinistische gedankengut nicht aufzwingen lassen .(Müsste man nun mal wahrnehmen)
Weist Du ,wie es Ist ( denke gerade an ein Lied ,von Dalia Lawie,..weist du o einfach eine Tolle Stimme)wie schön es IST, Achtung jetz kommt eigenkomposizion, Weist Du wie schön es IST das du Dich so bemühst, es ist sicher nicht umsonst, wir kommen einander näher ) wenn man mit Menschen Ortodoxen über dieses Thema redet.
Möcht Dir einen Ortodoxen Gedanken vermitteln.
Wenn man die Schrift so in ihrer Ganzheit betrachtet kommt man auf den Gedanken das dieser Jahwe eigentlich, im Anfang war das Wort IST.

Schalom ABA


Zuletzt von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 21:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Sajin am Mi 25 Jan 2012, 21:31

Wer sich nicht hellenistisches aufzwingen lassen will, muss
da einiges im NT streichen….


Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 21:45

Schalom Sajin
Lese dich gerne,
Aber bedenke, so schnell schießßßßßen die Preusen NICHT.
Bin nun mal nicht trunken vom Wein , Punthigamer tuts auch.
Hab noch eins auf Lager im Tragerl.

Lieber Sajin es kommt darauf an mit welchen Hintergrund wissen man das sogenannte NT ließt !!!

Mit lieben Gruß Orlando
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Sajin am Mi 25 Jan 2012, 21:50

Welchen „Hintergrund“ willst du nehmen?


Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Re: Was bedeutet das "Wort" in Joh.1.1

Beitrag von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 22:05

Lieber Sajin
Auf jeden Fall nicht den Hellenistischen.
Das NT ist für Juden geschrieben.
Ergo es geht nur um das reine jüdische Gedankengut.
N8 und Schalom Sajin

Höre gerade das lid von Dalia Lavi ...Jerusalem
https://www.youtube.com/watch?v=QosBR22xm1w&feature=related


Zuletzt von Orlando am Mi 25 Jan 2012, 22:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten